Forschungsinitiative Magnetic Particle Imaging - Erstes industriell gefertigtes System am UKE installiert

Juli 10, 2014

Heute wurde das weltweit erste industriell gefertigte Magnetic Particle Imaging System (MPI) an das Universitätsklinikum Eppendorf übergeben. Zukünftig werden Wissenschaftler und Forscher hier gemeinsam an der Weiterentwicklung dieses völlig neuen Bildgebungsverfahrens arbeiten.  Das bei Philips erfundene Verfahren nutzt die magnetischen Eigenschaften von Eisenoxid-Nanopartikeln zur Realisierung einer schnellen, sensitiven und quantitativen Bildaufnahme und kann beispielsweise nie dagewesene Echtzeit-Bilder des Blutflusses und der Pumpbewegung des Herzens erzeugen. Neben diesen Anwendungen aus der Kardiologie stehen aber auch viele andere Bereiche aus der Neurologie, der Onkologie und zukünftige medizinische Verfahren im Fokus der aktuellen und zukünftigen Forschungsbemühungen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Magnetic Particle Imaging System (MPI)

 

Weitere Informationen für Journalisten:

Philips GmbH, Unternehmenskommunikation

Anke Ellingen

Lübeckertordamm 5, 20099 Hamburg

Tel.: +49 40 2899-2190, Fax: +49 40 2899-72190

E-Mail: anke.ellingen@philips.com 

.

Über Royal Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 112.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2013 einen Umsatz von 23,3 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer.

.