Philips präsentiert Minicare – eine handliche Lösung für schnelle und patientennahe Bluttests

November 15, 2015

Philips hat heute auf der Medica mit Minicare eine Lösung vorgestellt, die schnell Auskunft darüber geben kann, ob ein Patient einen akuten Herzinfarkt erlitten hat. In naher Zukunft kann durch eine einfache Fingerstich-Blutprobe innerhalb von wenigen Minuten ein Herzinfarkt ermittelt werden – und das direkt vor Ort beim Patienten. Das handliche Gerät ist kaum größer als ein Telefonhörer und eignet sich somit nicht nur für die Krankenstation, sondern auch für den Einsatz in der Notaufnahme. Spätere Versionen sollen außerdem im Rettungswagen oder beim Hausarzt eingesetzt werden können.

Die mit Minicare durchgeführten kardialen Troponin-I (cTn -I) Bluttests sind – so das Ergebnis einer an verschiedenen europäischen Krankenhäusern1 durchgeführten Vergleichsstudie – so aussagefähig wie in Standardlabors durchgeführte Tests, stehen aber innerhalb weniger Minuten und direkt beim Patienten zur Verfügung. Auch der für Blutuntersuchungen durch das Labor sonst notwendige Venenzugang entfällt, da nur ein Fingerstich notwendig ist. Ärzte, Pfleger und Sanitäter erzielen so einen wichtigen Zeitvorteil bei der Entscheidung über weitere Maßnahmen. Ergebnisse eines Bluttests liegen beim herkömmlichen Laborweg inklusive Logistik und Berichterstellung in manchen Kliniken erst nach mehr als einer Stunde vor. Das schnelle Einleiten der richtigen nächsten Schritte ist aber ein wichtiger Faktor für die erfolgreiche Behandlung bei einem akuten Herzinfarkt.

Der Einsatz von Minicare wurde bereits an verschiedenen Krankenhäusern Europas1 in Feldversuchen erprobt. Philips wird nach der Erteilung der notwendigen Zulassungen voraussichtlich Mitte kommenden Jahres die Markteinführung von Minicare starten. Zunächst in BeNeLux, wenig später auch in Deutschland und anderen Märkten.

Herzerkrankungen sind noch vor Krebs die führende Todesursache und verursachen weltweit Gesundheitsausgaben in Höhe von 500 Milliarden Dollar. Minicare hat das Potenzial, einen wichtigen Beitrag zu liefern, um durch Herzerkrankungen verursachte Sterblichkeit und auch Gesundheitskosten zu reduzieren.

Weitere Informationen zur Minicare-Lösung: www.philips.com/minicare

Weitere Informationen zu Philips auf der Medica: www.philips.de/medica

1 Eine Übersicht der Projektpartner unter: www.lab2go.nl/

Weitere Informationen für Journalisten:

Sebastian Lindemann

Head of Communication

Philips Deutschland GmbH

Lübeckertordamm 5

20099 Hamburg

Tel: +49 (0)40 2899 4208

Fax: +49 (0)40 2899 74208

Email: Sebastian.Lindemann@philips.com

.

Über Royal Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 106.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2014 einen Umsatz von 21,4 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen und neuen Lichtanwendungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer.

 

 

.