Philips Total Green Store für Lebensmittelmärkte

Juli 5, 2012

Nachhaltigkeit und natürliche Stimulans

 

Die Themen Nachhaltigkeit und Kosteneffizienz treiben die Innovation insbesondere bei der Beleuchtung im Lebensmitteleinzelhandel. Gründe dafür sind einerseits gesetzliche Vorgaben zur Energieeffizienz, andererseits die steigenden Energiekosten. Zugleich gewinnt das Thema „Einkaufserlebnis“ als ein entscheidender Faktor zur Kundenbindung zunehmend an Bedeutung und führt zur Aufrüstung der Akzentbeleuchtung. Licht wird mehr und mehr Kostentreiber im Lebensmitteleinzelhandel.

 

Wie sich die Ziele Nachhaltigkeit und Käuferstimulans parallel verwirklichen lassen, zeigt das Konzept „Total Green Store“ von Philips. Energieeinsparung am Point of Sale verbindet grüne Positionierung mit Kostenvorteilen. Neue Technologien auf LED-Basis und digitale Lichtsteuerungen helfen nicht nur, die Energie- und Wartungskosten zu senken, sie verbessern darüber hinaus die Einkaufsatmosphäre für den Kunden und schärfen das Profil des Einzelhändlers im Wettbewerb. Eine Studie der California Energy Commision, USA, hat im Jahr 2003 eine Vorher-Nachher-Untersuchung an 73 Einzelhandelsgeschäften durchgeführt, die die Vorteile exemplarisch nachweist.

 

Eine besondere Bedeutung hat das positive Einkaufserlebnis für die Kunden, das Umsatzsteigerung generiert und zugleich eine Möglichkeit der Differenzierung im Wettbewerb bietet. Das integrale Konzept „Total Green Store“ setzt dabei auf Tageslicht in Supermärkten, vor allem durch einfach zu installierende Oberlichter, sowie auf LED-Beleuchtungssysteme und deren intelligente Steuerung für einen Mix aus natürlichem und künstlichem Licht. Dazu zählt nicht nur die Anpassung des Beleuchtungsniveaus auf der Verkaufsfläche, sondern auch die farbdynamische Veränderung im Tagesverlauf entsprechend des menschlichen Biorhythmus.

 

Die Nutzung von Tageslicht hilft nicht nur Energie zu sparen, sondern verbessert auch die Lichtqualität und erhöht den Wohlfühlfaktor. Natürliches Licht und die damit verbundene Dynamik lassen das „Glücks-Hormon“ Serotonin wirken und das steigert die Kaufbereitschaft der Kunden. Untersuchungen einer US-Handelskette berechneten sechs Prozent Mehrumsatz durch clever geplante Tageslichtintegration unter sonst gleichen Bedingungen. Eine deutsche Baumarktkette kam in einer Feldstudie mit 40 Prozent auf noch deutlichere Effekte.

 

Kühl kalkuliert
Kostensenkung und zugleich eine Schärfung des grünen Profils im Supermarkt lassen sich mit einem weiteren Baustein des „Total Green Store“ Konzepts erreichen. Ein einfacher Wechsel der Beleuchtung an Kühl- und Gefriertruhen, dem Energiekiller Nr. 1, der bisher 44 Prozent der Gesamtenergie im Supermarkt ausmachte. Mit Philips LED-Tubes lassen sich gegenüber konventionellen Leuchtstofflampen bis zu 30 Prozent Energie für das gesamte System (Kühlmöbel und Beleuchtung) sparen.

 

Ein Grund dafür ist, dass sich LEDs in Kälte „wohlfühlen“, weniger Energie für die gewünschte Lichtleistung benötigen und dank geringerer Abwärme die Kühlung weniger belasten. Der „ökologische Fußabdruck“ der Beleuchtung und Kühlung im Supermarkt wird auf diese Weise gleich von zwei Seiten reduziert; ein Argument, das in der aktuellen Umweltdebatte auch in der öffentlichen Wahrnehmung relevant ist.

 

Kostenvorteile lassen sich in diesem Konzept auch mit der Einführung einer Konstant-Lichtstrom-Regelung erzielen. Das sorgt dafür, dass während der gesamten Nutzlebensdauer der LED-Leuchten die Lichtleistung durch einen dimmbaren Treiber automatisch konstant gehalten wird und die geforderte Mindestbeleuchtungsstärke nicht unterschritten wird. Das hat den Vorteil, dass Anlagen bei der Neuplanung nicht mehr „überdimensioniert“ werden müssen wie eine herkömmliche Leuchtstofflampenlösung, um der allmählich unvermeidlich sinkenden Lichtleistung zu begegnen. Philips beziffert die Energie- und Kosteneinsparung allein durch diese Maßnahme auf zehn Prozent im Jahr. Die Konstant-Lichtstrom-Regelung und der Einsatz der mit 40.000 Stunden langlebigen LED-Tubes verlängern die Wartungszyklen deutlich und tragen auch auf diese Weise zur Kosteneinsparung bei.

 

Nachhaltigkeit rechnet sich
Der Aufwand für die Integration von Tageslichtsteuerungen in Supermärkten – Kernbaustein des „Total Green Store“ Konzepts – amortisiert sich nach detaillierten Modell-Rechnungen des Unternehmens in knapp zwei Jahren. Einspareffekte durch mehr Energie-Effizienz wirken dabei zusammen mit Mehrumsatz durch ein verbessertes Ambiente mit natürlichem Licht. Entscheidend ist eine Planung nach Maß, und diese bietet Philips mit seinem „Total Green Store“ Konzept an – von der Konfiguration der Oberlichter über Steuerung der Gesamtbeleuchtung. Auch Nebenflächen im Lebensmittelhandel wie im Umfeld des Supermarkt kommen ins Visier, die sich in einem Mix aus Tageslicht und LED optimieren lassen, um dem einzelnen Standort kostenbewusst mehr Attraktivität zu verleihen.

Frischebereich Tengelmann, Mühlheim

 

Download Presseinformation

Weitere Informationen für Journalisten:

Bernd Glaser

Unternehmenskommunikation
Lighting
Lübeckertordamm 5
20099 Hamburg

 

Tel: +49 (0)40 2899 2263

Fax: +49 (0)40 2899 2786

Email: Bernd.Glaser@philips.com

.

Über Royal Philips Electronics

Royal Philips Electronics mit Hauptsitz in den Niederlanden ist ein Unternehmen mit einem vielfältigen Angebot an Produkten für Gesundheit und Wohlbefinden. Im Fokus steht dabei, die Lebensqualität von Menschen durch zeitgerechte Einführung von technischen Innovationen zu verbessern. Als weltweit führender Anbieter in den Bereichen Healthcare, Lifestyle und Lighting integriert Philips - im Einklang mit dem Markenversprechen "sense and simplicity" - Technologien und Design-Trends in neue Lösungen, die auf die Bedürfnisse von Menschen zugeschnitten sind und auf umfangreicher Marktforschung basieren. Philips beschäftigt in mehr als 100 Ländern weltweit etwa 122.000 Mitarbeiter. Mit einem Umsatz von 22,6 Milliarden Euro im Jahr 2011 ist das Unternehmen marktführend in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin und bei der Gesundheitsversorgung zuhause ebenso wie bei energieeffizienten und innovativen Lichtlösungen sowie Lifestyle-Produkten für das persönliche Wohlbefinden. Außerdem ist Philips führender Anbieter von Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer, tragbaren Unterhaltungs- sowie Zahnpflegeprodukten. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de


Weitere Informationen für Konsumenten und Händler:

Wir bitten um Verständnis, dass der genannte Kontakt exklusiv unseren Medienpartnern zur Verfügung steht. Endkonsumenten und Händler erhalten Informationen über unser Support Center.
.