Mit OptiVision von Philips erobern LEDs die Flächenbeleuchtung


Erhebliche Spareffekte durch intelligente Steuerung

März 31, 2014

Anders als in der Straßenbeleuchtung, wo der Siegeszug der LED als zeitgemäßes Leuchtmittel schon seit Längerem anhält, ist der Bereich der Flächenbeleuchtung bisher noch keine Domäne der LED-Technologie. Die Schwierigkeit, auf größeren Flächen die hohen Lichtströme zu erreichen, die etwa für die Beleuchtung von Flughäfen, Umschlagplätzen, Montagehallen und großen Parkplätzen nötig sind, hat das bislang verhindert. Mit der OptiVision LED stellt Philips jetzt ein erstes Hochleistungsscheinwerfersystem vor, das die Vorzüge der LED-Technologie auch in die Flächenbeleuchtung einführt.

 

Mit seiner enorm hohen Lichtleistung von bis zu 120.000 Lumen pro Scheinwerfer bietet sich das OptiVision LED-System nicht nur als effiziente Alternative herkömmlicher Beleuchtung an – es eröffnet durch die Steuerbarkeit der LED-Technologie ganz neue Möglichkeiten flexibler und energiesparender Beleuchtung. Wo bislang große Areale unabhängig von ihrer Nutzung durchgehend in voller Stärke beleuchtet wurden, ermöglichen die dimmbaren neuen Scheinwerfer differenziertere Lösungen.

 

Der Schlüssel hierzu liegt in der Dimmbarkeit und der Fähigkeit von LEDs, sofort und ohne Wartezeit ein gewünschtes Lichtniveau herzustellen. So kann das Licht in nicht genutzten Bereichen über feste Zeitpläne oder Bewegungsmelder problemlos heruntergefahren oder ganz abgeschaltet werden, da sein Licht verzögerungsfrei wieder eingeschaltet werden kann und das Beleuchtungsniveau bei Bedarf in Sekundenschnelle wiederhergestellt ist. Durch intelligente Lichtsteuerungssysteme können so bis zu 65 Prozent Energie eingespart werden, ohne dass dafür Kompromisse bei der Sicherheit gemacht werden müssten.

 

Die Lichtqualität der LEDs mit ihrer guten Farbwiedergabe und angenehmem weißem Licht ist höher als bei herkömmlichen Scheinwerfern. Hocheffiziente optische Systeme mit symmetrischen oder asymmetrischen Abstrahlcharakteristiken sorgen für eine präzise Kontrolle über die Lichtverteilung und minimieren die Belästigung von Anwohnern durch Streulicht.

 

Zur Kostenreduzierung über den niedrigeren Energieverbrauch kommen weitere Einsparungen bei den Wartungskosten. Denn wegen der langen Lebensdauer von LEDs sind Wartungsarbeiten nur sehr selten nötig – ein Punkt, der gerade bei Scheinwerfern, die in großen Höhen angebracht sind, beachtliches Sparpotenzial mit sich bringt. Mit den überzeugenden Argumenten des kostensenkenden, flexiblen und modernen OptiVision LED-Systems spricht alles dafür, dass Philips ein neues Kapitel in der Flächenbeleuchtung aufschlägt.

 

OptiVision LED-System

 

Presseinformation

Weitere Informationen für Journalisten:

Bernd Glaser

Unternehmenskommunikation
Lighting
Lübeckertordamm 5
20099 Hamburg

 

Tel: +49 (0)40 2899 2263

Fax: +49 (0)40 2899 72263

Email: Bernd.Glaser@philips.com

.

Über Royal Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 115.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2013 einen Umsatz von 23,3 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de

.