Philips ArenaVision LED-Flutlichtscheinwerfer für die Bamberger Brose-Arena


Spitzen-Basketball im neuen Licht

Dezember 3, 2014

Bei dem Start in die neue Spielsaison war bei dem Bamberger Basketball-Bundesligist Brose Baskets bei seinen Heimspielen eines schon jetzt meisterlich: Die neue Flutlichtanlage der heimischen Brose-Arena garantiert den Zuschauern in der Arena beste Sicht auf alles, was sich zwischen den Körben abspielt. Der sechsfache Deutsche Meister hat die Pause zwischen den Spielzeiten genutzt, um die Hallenbeleuchtung auf moderne LED-Technologie umzurüsten. Künftig sorgt ein Philips LED-Flutlichtsystem mit 88 ArenaVision-Scheinwerfern für hochwertiges Licht auf dem Spielfeld. Ergänzt wird es durch weitere 30 LED-Leuchten, die die Grund- und Tribünenbeleuchtung sicherstellen.

 

Doch nicht nur in der Halle verhilft das neue Flutlicht zu einem optischen Genuss. Auch die Zuschauer zuhause vor dem Fernseher profitieren von der überlegenen Qualität der LED-Technologie. Besonders bei Aufnahmen in hochaufgelöster Superzeitlupe, die höchste Anforderungen an die Flutlichtqualität stellen, zeigt ArenaVision LED seine Überlegenheit gegenüber konventionellen Beleuchtungssystemen. Das typische, sichtbare Flackern, das herkömmliche Systeme mit Halogenmetalldampflampen bei diesen Aufnahmen aufweisen, ist mit Umstieg auf die LED-Technologie Vergangenheit – ein großer Vorteil bei Übertragungen eines so dynamischen und schnellen Spiels wie Basketball.

 

Flutlicht mit Mehrwert

Die LED-Lösung bietet zudem weitere Vorzüge: Die Beleuchtung kann ohne Aufwärmphase eingeschaltet werden und erzeugt sofort makelloses Licht mit hervorragender vertikaler und horizontaler Beleuchtungsstärke mit hoher Gleichmäßigkeit. Nach einem eventuellen Stromausfall lässt sich das Licht ohne Wartezeit sofort wieder einschalten. Dank der langen Lebensdauer profitiert der Verein außerdem von nennenswerten Einsparungen bei den Wartungskosten. Über eine eigene Bedienschnittstelle und ein Steuerungssystem ist eine schnelle, einfache und verlässliche Systemüberwachung gegeben.

 

Das Steuerungssystem eignet sich auch dazu, Beleuchtungseffekte zu erzeugen, für die früher ein zusätzliches Bühnenbeleuchtungssystem notwendig gewesen wäre. Jeder LED-Scheinwerfer kann einzeln angesteuert und stufenlos gedimmt werden. So lässt sich das Flutlicht vor und nach den Basketballspielen für attraktive Lichtshows nutzen, mit denen die Hallenregie für besondere Atmosphäre und Stimmung sorgen kann.

 

Die Möglichkeit, die ArenaVision LED-Leuchten mit anderen Beleuchtungssystemen zur Eventbeleuchtung zu vernetzen, vereinfacht zudem die Nutzung der Halle für andere Großveranstaltungen neben dem Betrieb als Sporthalle. Schon jetzt finden in der Brose-Arena Messen, Firmenveranstaltungen und Konzerte statt – eine willkommene Möglichkeit für die Hallenbetreiber, sich über eine bessere Auslastung zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen.

 

Vernetztes LED-Lichtsystem

Die Beleuchtungstechnologie hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt. Aus einst statischen Lichtquellen sind steuerbare, farbige, dynamische sowie energieeffiziente und somit kostensparende LED-Systeme entstanden. Damit lassen sich die Stadien immer vielseitiger auch als Mehrzweckstätten nutzen und ganzjährige Einnahmeströme generieren. Die vernetzten LED-Beleuchtungslösungen von Philips ermöglichen eine umfassende Steuerung nicht nur der Spielfeldbeleuchtung, sondern auch der Beleuchtung in allen anderen Bereichen des Stadions, wie der Gastronomiebereiche, der Logen und Einzelhandelsgeschäfte oder der Infrastruktur rund um das Stadion. Dadurch können TV-Anstalten den Fernsehzuschauern bereits vor dem Anpfiff eines Spiels eine zusätzliche emotionale Komponente einer Sportveranstaltung vermitteln als wären sie live dabei. Für die Stadionbesucher lässt sich mit dynamischem Lichtambiente eine neue, attraktive Erlebniswelt schaffen.

 

Umfangreiches Expertenwissen

Philips verfügt weltweit über das umfangreichste Expertenwissen im Bereich Sportbeleuchtung und liefert maßgeschneiderte Lichtlösungen für alle Sportarten. Beleuchtungslösungen und –services des Unternehmens werden nicht nur für alle größeren Sportveranstaltungen – wie Welt- oder Europameisterschaften und Olympische Spiele ─ eingesetzt, sondern auch zur Beleuchtung von kommunalen Sportfeldern. Weitere Informationen: http://www.lighting.philips.com/main/solution_application/outdoor.wpd?sid=Sports 

 

Hintergrundinformationen für Redaktionen:

  • Philips sorgt seit über 60 Jahren für gutes Licht bei großen Sportereignissen.
  • Philips ist weltweiter Marktführer im Bereich LED und Sportbeleuchtung und bei großen internationalen Sportveranstaltungen in mehr als 65 Prozent der Stadien für die Spielfeldbeleuchtung verantwortlich.
  • 70 Prozent der Fußballclubs in der englischen Barclays Premier League werden mit Scheinwerfern von Philips beleuchtet. Der FC Chelsea bekam im August 2014 als erster Weltklasse-Club ein Philips ArenaVision LED-Flutlicht.
  • Neun der zwölf Stadien bei der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien in diesem Sommer waren mit Beleuchtung von Philips ausgestattet.
  • 55 Prozent der wichtigsten Fußballstadien der Welt verfügen über eine Beleuchtung von Philips.
  • Das weltweit erste Fußballspiel bei Flutlichtbeleuchtung fand am 14. Oktober 1878 an der Bramall Lane in Sheffield zwischen zwei Teams der Sheffield Football Association statt.

Philips LED-Flutlichtsystem ArenaVision

Presseinformation

Weitere Informationen für Journalisten:

Bernd Glaser

Unternehmenskommunikation
Lighting
Lübeckertordamm 5
20099 Hamburg

 

Tel: +49 (0)40 2899 2263

Fax: +49 (0)40 2899 72263

Email: Bernd.Glaser@philips.com

.

Über Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 115.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2013 einen Umsatz von 23,3 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer.

.