Philips meldet im vierten Quartal Nettogewinn von 465 Millionen Euro, EBITA von 873 Millionen Euro und Umsatz von 7,4 Milliarden Euro


Philips meldet im vierten Quartal Nettogewinn von 465 Millionen Euro, EBITA von 873 Millionen Euro und Umsatz von 7,4 Milliarden Euro

Januar 24, 2011

• Nettogewinn von 465 Millionen Euro, eine Steigerung von 205 Millionen Euro im Ver-gleich zum vierten Quartal 2009

• EBITA von 873 Millionen Euro entspricht 11,8 % des Quartalsumsatzes

• Nominaler Umsatz von 7,4 Milliarden Euro, 2 % höher im Jahresvergleich

• Umsatz auf vergleichbarer Basis um 4 % zurückgegangen, was vor allem auf die schwache Verbrauchernachfrage in Westeuropa zurückzuführen ist

• Umsätze in den Wachstumsmärkten von 31 % auf 33 % des Konzernumsatzes ge-stiegen

• Starker Cashflow von 1,3 Milliarden Euro

• Vorgeschlagene Dividende auf 0,75 Euro pro Aktie erhöht

 

Gerard Kleisterlee, Präsident und CEO von Royal Philips Electronics:

 

„Wir konnten ein starkes Jahr 2010 abschließen. Das vierte Quartal erwies sich als stabil mit einem EBITA von 873 Millionen Euro, was 11,8 % des Umsatzes entspricht, womit das EBITA für das Gesamtjahr auf einer Rekordhöhe von 10 % liegt.

 

Die Umsätze für das Quartal betrugen 7,4 Milliarden Euro, dies ist eine nominale Steige-rung um 2 %. Der vergleichbare Umsatz ging allerdings um 4 % zurück, was auf den Einfluss eines schwachen Marktes für TV-Geräte, negative Verbraucherstimmung in den entwickelten Märkten sowie Lagermanagement im Handel zurückzuführen ist und zu einem außergewöhnlich schwachen Dezember führte. Die Umsätze in allen drei Sparten wurden außerdem negativ durch weniger Werktage im Berichterstattungskalender von Philips beeinflusst.

 

An positiven Effekten konnten wir weiterhin ein gutes vergleichbares Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Bereich für Home Healthcare Lösungen und Patient Care & Cli-nical Informatics in Healthcare verzeichnen. Darüber hinaus stieg die Auftragszahl im Bereich Healthcare im Quartal um 3 %, sodass der Auftragseingang für das gesamte Jahr um 9 % höher lag, was eine hervorragende Ausgangsbasis für das Umsatzwachs-tum 2011 darstellt. Die Bereiche Personal Care und Health & Wellness in der Consumer Lifestyle Sparte verzeichneten starkes Wachstum im oberen einstelligen Bereich. Und bei Lighting setzte sich für Lumileds sowie LED-basierten Beleuchtungsprodukte und -lösungen das hohe zweistellige Wachstum fort.

 

Für das Gesamtjahr konnte dank einer starken Erholung in der ersten Jahreshälfte ein Umsatz von 25,4 Milliarden Euro verzeichnet werden, ein nominaler Zuwachs von 10 % gegenüber 2009. Auf einer vergleichbaren Basis bedeutet dies ein Wachstum von fast 4,5 % für das Jahr.

 

2010 war ein ereignisreiches und insgesamt positives Jahr für Philips. Wir haben uns gut von der Wirtschaftsflaute erholt, die durch die Finanzkrise verursacht worden war. Trotz Einschränkungen durch eine nach wie vor schwache Konjunktur und trotz eines fragilen Verbrauchervertrauens in den meisten reifen Märkten, konnten wir erfolgreich einen Großteil der Roadmap unserer Vision 2010 umsetzen. Die Rentabilität im Bereich Fern-seher war allerdings nach wie vor ein Problem, dessen Lösung wir uns fest vorgenom-men haben. Wir konnten unser Geschäftsportfolio weiter ausbauen und erzielten eine bereinigte EBITA-Marge von 10,5 %, was deutlich die Zielvorgaben übersteigt, die wir uns selbst vor drei Jahren gesetzt hatten. Damit haben wir den Weg für eine erfolgreiche Zukunft bereitet, wie sie in unserem Programm Vision 2015 skizziert ist. Und nicht zuletzt haben wir begonnen, den nahtlosen Wechsel zu einer neuen Führungsmannschaft vorzubereiten.

 

Philips hat sich in den letzten zehn Jahren enorm gewandelt. Wir sind jetzt ein Unter-nehmen mit einem klaren Fokus, einem kundenzentrierten Ansatz, einer starken Marke sowie einer einfacheren Struktur. Wir sind weltweit führend in wichtigen Märkten, die für die Welt von morgen von entscheidender Bedeutung sind. Philips ist ein neues Unter-nehmen. Und wir sind bereit für eine noch bessere Zukunft.“

 

Ein Video mit unseren wichtigsten Unternehmensmeldungen zu 2010 findet sich unter diesem Link. Und weitere Informationen zu den Ergebnissen finden Sie unter www.newscenter.philips.com 

 

Am 17. Februar wird Philips seinen Gesamtjahresbericht zusammen mit dem Nachhal-tigkeitsbericht 2010 veröffentlichen. Aus Umweltschutzgründen erfolgt die Publikation nur online unter http://www.philips.com/annualreport2010.

Quartalsbericht

Weitere Informationen nur für Journalisten:

Klaus Petri

Unternehmenskommunikation
Lübeckertordamm 5
20099 Hamburg

 

Tel: +49 (0)40 2899 2195

Fax: +49 (0)40 2899 2971

Email: Klaus.Petri@philips.com

.

Über Royal Philips Electronics

Royal Philips Electronics mit Hauptsitz in den Niederlanden ist ein Unternehmen mit einem vielfältigen Angebot an Produkten für Gesundheit und Wohlbefinden. Im Fokus steht dabei, die Lebensqualität von Menschen durch zeitgerechte Einführung von technischen Innovationen zu verbessern. Als weltweit führender Anbieter in den Bereichen Healthcare, Lifestyle und Lighting integriert Philips – im Einklang mit dem Markenversprechen "sense and simplicity" – Technologien und Design-Trends in neue Lösungen, die auf die Bedürfnisse von Menschen zugeschnitten sind und auf umfangreicher Marktforschung basieren. Philips beschäftigt in mehr als 60 Ländern weltweit etwa 119.000 Mitarbeiter. Mit einem Umsatz von 25,4 Milliarden Euro im Jahr 2010 ist das Unternehmen marktführend in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin und bei der Gesundheitsversorgung zuhause ebenso wie bei energieeffizienten und innovativen Lichtlösungen sowie Lifestyle-Produkten für das persönliche Wohlbefinden. Außerdem ist Philips führender Anbieter von Flat-TVs, Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer, tragbaren Unterhaltungs- sowie Zahnpflegeprodukten. Philips erzielte 2009 in Deutschland einen Umsatz von knapp 3,4 Milliarden Euro und beschäftigt hier 6.900 Mitarbeiter.

Mehr über Philips im Internet: www.philips.de 


Weitere Informationen für Konsumenten und Händler:

Wir bitten um Verständnis, dass der genannte Kontakt exklusiv unseren Medienpartnern zur Verfügung steht. Endkonsumenten und Händler erhalten Informationen über unser Support Center.
.