Philips Projekt „Häusliche Ökosysteme" inspiriert das Produktdesign der Zukunft


Nachhaltigkeit im Designprozess wird zur Pflicht

Oktober 21, 2011

Philips präsentiert mit seinem neuen Design-Projekt “The Microbial Home” verschiedene Ansätze für häusliche Ökosysteme: Das menschliche Zuhause wird zu einer biologischen Maschine, in der die Restprodukte eines häuslichen Vorgangs zu den Eingangsmaterialien des nächsten Vorgangs werden. Das Haus filtert, prozessiert und recycelt was wir üblicherweise als Abfall betrachten, zum Beispiel ungeklärtes Wasser und Müll.

 

Das Projekt soll dazu anregen, den Menschen wieder näher an der Natur zu verorten. Es schlägt Strategien für die Entwicklung eines ausgewogenen Ökosystems vor. "Designer können sich heute nicht mehr der Verantwortung und Pflicht entziehen, Lösungen zu entwickeln, die von Natur aus weniger Energie verbrauchen und umweltfreundlich sind.“ sagt Clive van Heerden, Senior Design Director bei Philips Design. "Vom klassischen Haushaltsgerät, über den Energiehaushalt des Hauses bis hin zu der Ressourcennutzung ganzer Gemeinden – hier müssen wir einen vollkommen neuen Ansatz finden.“
 
Fünf dieser Modelle zum häuslichen Ökosystem werden der Öffentlichkeit in der Piet Hein Eek Galerie während der Dutch Design Week (22. - 30. Oktober 2011) vorgestellt.
 
Die verantwortlichen Designer Clive van Heerden und Jack Mama stehen Journalisten auf Anfrage für Interviews zur Verfügung.
 
Mehr Informationen und Fotos zum Projekt finden sie hier >>
Für eine ausführliche Beschreibung der einzelnen  Modelle klicken Sie hier >> 

Die Diskussionsplattform www.designprobes.ning.com regt zum Dialog über das Projekt und zum Mitmachen an.
 
Philips Design Probes Programms
„Probes Projects“ haben zum Ziel, soziokulturell bedeutsame Technologiewandel der fernen Zukunft vorauszusehen und zu untersuchen, um auf dieser Basis mittelfristige Lebensszenarios zu entwickeln. Diese Szenarien sind frei und ungerichtet - zuweilen provokativ. Sie sollen die Debatte um innovative Lifestyle-Konzepte inspirieren und vorantreiben. Zu den bisherigen Projekten gehören „Das Elektronische Tattoo“, „Fühlende Kleidung“ und „Der Nachhaltige Lebensraum“.  
 
„Design Probes“ ist Teil einer größeren, integrierten Strategie zur Erhöhung der Innovationsrate. Philips erwartet nicht, dass die Design-Konzepte aus der Ideen-Schmiede „Desing Probes“ zu marktfähigen Produkten weiterentwickelt werden. Die Erkenntnisse aus den Debatten und den Konzeptvorstellungen fließen vielmehr in den weiteren Innovationsgeist der Firma ein.

Weitere Informationen für Journalisten

Philipp T. Hinz

Unternehmenskommunikation
Lübeckertordamm 5
20099 Hamburg

 

Tel: +49 (0)40 2899 2213

Fax: +49 (0)40 2899 2971

Email: philipp.hinz@philips.com

.

Über Royal Philips Electronics

Royal Philips Electronics mit Hauptsitz in den Niederlanden ist ein Unternehmen mit einem vielfältigen Angebot an Produkten für Gesundheit und Wohlbefinden. Im Fokus steht dabei, die Lebensqualität von Menschen durch zeitgerechte Einführung von technischen Innovationen zu verbessern. Als weltweit führender Anbieter in den Bereichen Healthcare, Lifestyle und Lighting integriert Philips – im Einklang mit dem Markenversprechen "sense and simplicity" – Technologien und Design-Trends in neue Lösungen, die auf die Bedürfnisse von Menschen zugeschnitten sind und auf umfangreicher Marktforschung basieren. Philips beschäftigt in mehr als 100 Ländern weltweit etwa 120.000 Mitarbeiter. Mit einem Umsatz von 22,3 Milliarden Euro im Jahr 2010 ist das Unternehmen marktführend in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin und bei der Gesundheitsversorgung zuhause ebenso wie bei energieeffizienten und innovativen Lichtlösungen sowie Lifestyle-Produkten für das persönliche Wohlbefinden. Außerdem ist Philips führender Anbieter von Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer, tragbaren Unterhaltungs- sowie Zahnpflegeprodukten. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de


Weitere Informationen für Konsumenten und Händler:

Wir bitten um Verständnis, dass der genannte Kontakt exklusiv unseren Medienpartnern zur Verfügung steht. Endkonsumenten und Händler erhalten Informationen über unser Support Center.
.