MIT Technology Review: Philips LEDs sind „disruptiv"


MIT Technology Review: Philips LEDs sind „disruptiv"

Februar 22, 2013

Philips, Marktführer für LED-Beleuchtungstechnologien, zählt zu den „50 Disruptive Companies 2013“ des MIT Technology Review. In der Kategorie „Energie und Materialien“ wurde das Technologieunternehmen diese Woche in die renommierte Jahresliste aufgenommen und damit als eines der weltweit innovativsten Technologieunternehmen eingestuft.

 

Im vergangenen Jahr hat Philips beispielsweise die Kostensenkung von LED-Lampen vorangetrieben, unter anderem mit der Markteinführung von 88 mit dem ENERGY STAR ausgezeichneten LED-Lampen. Diese reduzieren die Kosten für Verbraucher und tragen maßgeblich zur Verbreitung energieeffizienter Beleuchtung im Massenmarkt bei. Das Unternehmen hat zudem revolutionäre Beleuchtungstechnologien wie die L Prize-Lampe und Philips Hue eingeführt, eine digitale Lichtlösung, die sich per iPhone- oder Android intelligent steuern lässt und eine neue Ära der Heimbeleuchtung einleitet.

 

LED-Lampen benötigen bis zu 85 Prozent weniger Energie als herkömmliche Glühlampen und halten bis zu 25-mal länger. Die Philips LED-Lampen liefern nicht nur das vertraute warmweiße Licht, sondern funktionieren  auch mit herkömmlichen Fassungen und Dimmern. Verbraucher erhalten damit einfache, langlebige Lösung für ihr Zuhause. Philips bietet in der Branche eine umfassende Palette an LED-Lampen an, einschließlich 25- und 40-Watt-Entsprechungen, sowie LED-Lampen als Ersatz für 60- und 75-Watt-Glühlampen. Überdies ermöglicht Philips „Hue“ die Beleuchtung drahtlos aus der Ferne und in einer breiten Palette an Farben: einschließlich dimmbarem Weißlicht bei einem Spitzenverbrauch von nur 8 Watt.

 

„Von unserem Bereich Philips Lumileds bis hin zu unserer Partnerschaft mit Versorgungsunternehmen verschieben wir die Grenzen der LED-Innovation immer weiter und sorgen so dafür, dass die Verbraucher in Sachen Lichtqualität auf nichts verzichten müssen. Damit liefern wir erschwingliche Möglichkeiten zur Senkung ihrer Energiekosten“, so Rene van Schooten, CEO Light Sources & Electronics bei Philips Lighting. „LED ist eine revolutionäre Technologie, die neue Formen der Interaktion mit Licht erlaubt.“

 

Mit Fortschritten in der Beleuchtungstechnologie schafft Philips auch im Lichtmarkt zusätzliche Wertschöpfungsmöglichkeiten. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen nicht nur in Deutschland zahlreiche Städte und Kommunen bei finanziellen Einsparungen und der Verbesserung ihrer Umweltbilanz unterstützt. Auch Infrastrukturprojekte wie LED-Straßenbeleuchtungen in Metropolen wie Boston, Illuminationsanlage für Brücken und urbane Wahrzeichen wie das New Yorker Empire State Building gehören zum Leistungsspektrum. Erst im Januar 2013 wurde Philips webbasiertes Beleuchtungsmanagement CityTouch für Nachhaltigkeit am Rande des Uno-Gipfels Rio+20 ausgezeichnet.

 

Für ihre Jahresliste wählt das MIT Technology Review Unternehmen, die im letzten Jahr originäre und nützliche Technologie präsentiert haben, diese  weitreichend in den Markt bringen, und damit wesentlich auf den Wettbewerb einwirkten. Sie stehen für bahnbrechende Innovationen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit das Leben der Menschen verändern werden.

 

Jason Pontin, Herausgeber und Chefredakteur des MIT Technology Review: „Die Geschwindigkeit, mit der sich Technologie verändert, ist erstaunlich. Diese Ausgabe feiert führende Unternehmen, die ‚revolutionäre Innovationen‘ vorstellen, die sie nachweislich an ihren Wettbewerbern vorbeiziehen lassen, eine Branche verwandeln und unser aller Leben verändern werden. Philips macht effiziente LED-Lampen erschwinglicher, und eine neue Lampe kann sogar per Handy und Tablet gesteuert werden.“

 

Weitere Informationen für Journalisten:

Oliver Klug

Unternehmenskommunikation

Philips Deutschland GmbH

Lübeckertordamm 5

20099 Hamburg

Tel: +49.40.2899.2128

oliver.klug@philips.com

.

Über Philips

Royal Philips Electronics (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein
Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die
Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen
Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 118.000 Mitarbeiter in
mehr als 100 Ländern und erzielte in 2012 einen Umsatz von 24,8 Milliarden Euro. Das
Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin,
Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist
Philips einer der führenden Anbieter von Rasierern für Männer, mobilen
Entertainmentprodukten und für die Zahnpflege.

.