Ausbildung der Lebensretter von morgen

Neue Generation vernetzter medizinischer Geräte hilft Ärzten bei der Patientenpflege.

Wir bei Philips glauben, dass wir das Leben besser machen können. Damit Innovationen auch wirkungsvoll sind, bauen wir Beziehungen auf und stellen sicher, dass unsere Produkte und Lösungen die Bedürfnisse der Menschen entsprechend adressieren.

Dies umfasst sowohl die Hilfe als auch die Bereitstellung von Hardware. Die medizinische Ausbildung endet nicht mit dem Abschluss, wie dieser Film der American University of Beirut zeigt.
In einer technologisch fortschrittlichen Welt kann eine neue Generation vernetzter medizinischer Geräte ungeachtet des Standortes zu einer herausragenden Pflegeleistung beitragen. Es reicht jedoch nicht, nur in bahnbrechende Produkte wie Hightech-Radiologiegeräte, MRT-Scanner und andere medizinische Bildgebungsgeräte zu investieren: Die Ärzte müssen sie auch bedienen können und anhand der Geräte die Patientenpflege verbessern. Hier kommt Philips ins Spiel. Wir stellen nicht nur die Technologie, sondern über Partnerschaften mit wichtigen Beteiligten auch professionelle medizinische Ausbildungen bereit.

"Nach dem Universitätsabschluss glaubt man, die medizinische Ausbildung abgeschlossen zu haben. Aber tatsächlich verbringt man den Rest seines Lebens mit Weiterbildung. Diese Innovationen zwingen uns zur Beibehaltung dieser Denkweise." 

 

Dr. Mukbil Hourani

Professor und kommissarischer Vorsitzender des Medical Center der American University of Beirut

Die American University of Beirut ist ein faszinierender Ort, an dem Studenten und Experten aus dem Irak, Syrien, Palästina und dem ganzen Nahen Osten Seite an Seite mit Kollegen aus dem Libanon (und privaten Unternehmen wie Philips) wichtige lebensrettende Fähigkeiten erwerben, die sie mit in ihre Heimat nehmen können. Hier erfahren sie, wie sie mit digitalen Innovationen den entscheidenden Unterschied erreichen. Die medizinische Ausbildung ist ein gemeinsames Projekt, das nicht nur neue Fähigkeiten vermittelt, sondern die beste medizinische Pflege in einige der meist gefährdeten Regionen der Welt bringt, wo Menschen in armen Verhältnissen oder vom Krieg gezeichneten Ländern leben. 

Eine Lernzentrale

 

Das Medical Center der American University Beirut ist eine der angesehensten medizinischen Schulen der Region. Bewegen Sie den Mauszeiger, um mehr über das Programm und die Partnerschaft mit Philips zu erfahren.

Die wichtigsten Partner im Gesundheitswesen im Libanon sind unter anderem NGOs und internationale Einrichtungen.

Wahr. Schätzungsweise 1.000 lokale NGOs und internationale Organisationen spielen im libanesischen Gesundheitswesen eine wichtige Rolle. Internationale Organisationen bieten lokalen Einrichtungen technische, administrative und finanzielle Unterstützung, um die Gesundheit der libanesischen Bevölkerung zu verbessern und das Gesundheitssystem des Landes zu fördern. Quelle: National Health Statistics-Bericht für den Libanon

Alle Pflegelösungen anzeigen