Innovation betrifft eine ganze Familie

Innovation im Gesundheitswesen hilft Ärzten bei der Überwachung von Patienten.

Alejo Costa Ribalta war an der technologischen Entwicklung des IntelliVue-Patientenüberwachungssytems beteiligt. Dieses System spielte eine wichtige Rolle bei der Überwachung seines Bruders, als er sich von seiner Gehirntumor-Operation erholte.

Philips fördert bei seinen Mitarbeitern die Denkweise, jedes Gerät so zu bauen, als hänge das Leben eines Familienmitglieds davon ab. Genau diese Mentalität stellt sicher, dass unsere Produkte nicht nur wirkungsvoll sind, sondern auch den höchsten Anforderungen gerecht werden.

"Vor neun Jahren arbeitete ich bei Philips in der Abteilung für Forschung und Entwicklung am Projekt Patientenüberwachung ... Ein Motto bei Philips war es, die Entwicklung so voranzutreiben, als würde das Leben eines Familienmitglieds daran hängen. Und das ist genau das, was mir passiert ist."

 

Alejo Costa Ribalta

Marketingleiter, Philips Patient Care & Clinical Informatics

Genau das passierte Alejo Costa Ribalta, als er im spanischen Forschung- und Entwicklungsteam an der Entwicklung eines intelligenten Patientenüberwachungssystems beteiligt war, das heute in vielen Krankenhäusern eingesetzt wird. Während einer Rangelei in einer Kneipe wurde sein Bruder Andre mit einem Schachspiel im Gesicht getroffen und zur Sicherheit gescannt. Die Ärzte bemerkten verdächtiges Gewebe und ordneten eine Kernspintomographie an. Dabei kam ein Gehirntumor zum Vorschein, der andernfalls unentdeckt geblieben wäre. Während er sich von der Operation erholte, wurde er an ein Philips IntelliVue-Patientenüberwachungssystem angeschlossen – eine Innovation von Philips, die zehn Jahre zuvor von seinem eigenen Bruder entwickelt wurde. Sie dient dazu, Krankenhäusern eine einfache, tragbare und extrem schnelle Lösung zur Erfassung von Daten bereitzustellen, die ein durchgängiges Bild des Patientenzustands ermöglichen. Das Patientenüberwachungssystem erfüllte seine Aufgabe, und Andre spielt heute wieder Schach. Wie dieser Film zeigt, fand sein Bruder auch einen Weg, ihn von weiteren Rangeleien abzuhalten.

70.000

primäre Hirntumore werden in diesem Jahr in den USA diagnostiziert. 14.000 Menschen werden den Kampf gegen den Gehirntumor jährlich verlieren.

 

Quelle: American Brain Tumor Association

Wie viele unterschiedliche Tumorarten gibt es im Gehirn und im zentralen Nervensystem?

Mehr als 120. Die WHO klassifiziert Hirntumore nach ihrem Zellursprung und dem Verhalten der Zellen, von der am wenigsten aggressiven (gutartig) bis hin zur aggressivsten Stufe (bösartig). Quelle: National Brain Society

Alle Pflegelösungen anzeigen