Digitale Technologien für Krankenhäuser

Innovationen für eine effizientere Gesundheitsfürsorge.

Die wirtschaftliche Entwicklung in Asien verändert Gemeinden und verbessert die Infrastruktur wesentlich. Doch in manchen Fällen kann der Druck der Urbanisierung, die steigenden Ansprüche der Bevölkerung und das Fehlen medizinischer Spezialisten zu gesellschaftlichen Problemen führen, die nur durch digitale Technologie gelöst werden können – insbesondere, wenn diese digitale Technologie die Effizienz der Gesundheitsfürsorge verbessert und Kosten senkt.

In einem Land wie China sind die Anforderungen an die Effizienz für jeden einzelnen Arzt überwältigend. Philips ist der Überzeugung, dass digitale Technologie die Welt der Medizin revolutionieren und die Effizienz von Krankenhäusern deutlich verbessern kann. Speziell in Städten nimmt die Bevölkerung exponentiell zu, und immer mehr Personen erkranken z. B. an Asthma, Herzerkrankungen und verschiedenen Krebsarten, wie Lungen-, Brust- und Darmkrebs.

"Vor 30 Jahren hatten wir nicht annähernd so viele Patienten wie heute. Lungenkrebs hat zugenommen, Brustkrebs hat zugenommen, Darmkrebs hat zugenommen."

 

Professor Wang Wu

Leiter der Radiologie am Japan-China Friendship Hospital

Der Schlüssel besteht in einer frühen Diagnose und natürlich einer fehlerfreien Behandlung. Manchmal ist die Zeit, die Ärzte mit ihren Patienten verbringen können, jedoch beschränkt. Philips Healthcare hat besondere digitale Röntgengeräte entwickelt, die in Minuten oder sogar Sekunden medizinischen Fachkräften genau die Information bereitstellen können die sie zur Diagnose und effizienten, effektiven und vor allem schnellen Behandlung eines Patienten benötigen. 
Für Professor Wang Wu, Leiter der Radiologie am Japan-China Friendship Hospital in Peking, haben die Philips Röntgengeräte sein Arbeitsleben und die Gesundheit seiner Patienten verbessert: "Je eindeutiger das Bild, desto eindeutiger meine Diagnose", sagt er.

Um wie viele Personen ist die Bevölkerung in Chinas Städten in den letzten drei Jahrzehnten gewachsen?

500 Millionen. Bis 2030 werden etwa eine Milliarde Menschen in Chinas Städten leben, das entspricht ca. 70 % der chinesischen Bevölkerung. Quelle: The Economist

Alle Pflegelösungen anzeigen