Vorträge - Details

Rundreise durch Süditalien – Teil 2

 

Am: 13. Juni 2012

Vortrag: Werner Massow

 

Ich präsentiere den zweiten Teil eines selbst hergestellten DVD- Films ( Dauer ca 70 min.) von einer Studienrundreise durch Süditalien.

 

Im zweiten Teil reisen wir von Eboli nach Cosenza. In Cosenza’s Dom besuchen wir das Grab von Isabella von Aragon.

 

Weiter führt uns die Reise an die Südspitze des Stiefels nach Reggio. Und hier stehen sie, die schönsten 2 Meter Kerle aus der Antike, die Bronze-Statuen von Riace.

 

Von der Südspitze fahren wir an der Jasminküste nach Gerace mit dem sehenswerten Dom. Die byzantinische Kirche von Stilo, flankiert von mächtigen Bergen erwartet uns. Das Bergdorf Santa Severina, Geburtsort von Tommaso Campanella mit seiner Taufkapelle ist unser nächstes Ziel. Es folgen Rossano, Sybaris und ein Höhlenhotel. Wir betrachten den Purpurkodex in Rossano und haben das Glück das bilderreiche Matthäusevangelium bestaunen zu dürfen.

 

In Sybaris betrachten wir die Säulen des Heratempels. Und dann ein Höhepunkt zwei Übernachtungen in den Sassi von Matera in zum Hotel umgebauten Felshöhlen. Wir leben in der Felsenstadt Matera ( Unesco Kulturdenkmal ).

 

Wir rücken vor bis nach Lecce. Lecce glänzt durch barocke Kirchen und Palazzi. Wir stehen in Ortranto am Meer und blicken auf Albanien nur 80 km entfernt. Die Kathedrale Santa Annunziata ist berühmt wegen der Krypta und der Bodenmosaike.
Ganz unten am Stiefelabsatz sind wir in Capo Santa Maria de Leuca, einem der südlichsten Punkte Europas.

 

Weiter reisen wir bis nach Ostuni, die weiße Stadt, eingerahmt von Olivenhainen und besuchen dann Alberobello, der Ort mit den Schlumpfhäusern oder Trullis.

 

In Baris Altstadt sehen wir die Grabeskirche des heiligen Nikolaus. Königliche Erlebnisse, zuerst sehen wir die „Königin der apulischen Kathedralen“ in Trani direkt am Meer und dann die „Krone Apuliens“ das Castel del Monte. Ein Machtsymbol Friedrichs II , das ganze Ding ein großes Rätsel. Ein letzter Blick auf den Vesuv. 
 
Arrivederci die umfassende Reise durch Süditalien ist zu Ende.
Die Teilnehmer der Sparte „Digitalfotografie für Einsteiger“ treffen sich einmal monatlich, je-weils am ersten Mittwoch des Monats von 17 bis 19 Uhr. Die Veranstaltungsräume sind ideal für uns, wenn sie mit einem Beamer ausgestattet sind. Der Anschluss des eigenen Notebooks erfolgt über einen VGA-Anschluss. Das Mitbringen des eigenen Notebooks ist erwünscht, da die Übungen möglichst in vertrauter Umgebung von den Teilnehmern durchgeführt werden sollten.

Unser Betätigungsfeld umfasst

 

Das Übertragen der Fotos von der Kamera auf den PC, das Verwalten der Fotos mittels eines Verwaltungsprogramms und die anschließende Bearbeitung der Fotos. Dazu zählen: das Ausrichten und Zuschneiden, das Aufhellen und Anpassen des Kontrastes, das Entzerren z.B. stürzende Linien bei Gebäudeaufnahmen, das Freistellen von Hauptmotiven (z.B. Blüten), sowie das Zusammenstellen von mehreren Einzelbildern zu einem Panoramabild. Und zu guter Letzt die Reduzierung der Bildgröße entsprechend den persönlicher Anforderungen.

 

Nach dem die Fotos optimal bearbeitet sind, widmen wir uns auch der Erstellung eines Fotobuches oder einer Foto-CD in Form eines Films mit Text und Musikuntermalung.

 

Natürlich sprechen wir auch allgemeine Themen, den PC betreffend an, wenn Fragen dazu aufkommen. Themen sind z.B. die Partitionierung der Festplatte, das Erstellen eines Backups auf einem externen Laufwerk, das Wiederherstellen einer Partition u.v.a.m.

 

Wenn man die oben beschriebenen Punkte anschaut, könnte man den Eindruck bekommen, wir würden ein strenges Schulpensum durchziehen. Dem ist bei weitem nicht so !!!
Wir kommen zusammen, weil wir Spaß an der Geselligkeit haben und die Fotografie ist der alles verbindende Anker. Bei unseren Treffen geht es sehr harmonisch und gesellig zu. Wenn jemand von einer Reise zurückkommt, werden auch schon einmal ein paar fotografische Eindrücke präsentiert, oder es wird sich über ein aktuelles Thema unterhalten.

 

Gerne nehmen wir auch neue Interessierte in unseren Reihen auf. Der Reiz unserer Gruppe besteht in deren Größe. Sie ist noch gerade so groß, dass alle an einer Unterhaltung teilhaben und es nicht zu Gruppenbildungen kommt.

Verwendete Programme:
Programm
Anwendung
Picasa
Verwaltungs- u. Bearbeitungsprogramm
IrfanView
Bildbetrachtung mit Titel- u. Bildbeschreibungs-Einblendung
Bildgrößenreduzierung
Ashampoo Photo Commander
Bild Optimierung (Farbe, Kontrast, Helligkeit)
Microsoft ICE
Panoramafoto erstellen
ShiftN
Entzerren (stürzende Linien)
Adobe Photoshop
Freistellen von Bildelementen u.v.m.
Windows Live Photo Gallery
Bildbeschriftung u.v.m.
CEWE Fotobuch
Fotobuch erstellen
Windows Movie Maker
Diashow als Film erstellen
Advanced System Care
Systempflege
CCleaner
Systempflege
Paragon Partition Manager
Partitionen erstellen, verschieben, umbenennen
Paragon Backup and Recovery
Partitionen sichern (Backup erstellen)
Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Für Anregungen bezüglich neuer Programme sind wir stets offen.
Termine/Ort: 1. Mittwoch im Monat von 17:00 – 19:00 Uhr im Philips Tower 3. OG
Details: über das Sekretariat erfragen
Moderation: Jürgen Töpfer