Kurzporträt

Die im August 1949 als "Versorgungswerk der deutschen Philips Unternehmen" gegründete Philips Pensionskasse ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) und unterliegt der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Zur Zeit sind in der Pensionskasse ca. 23.000 Personen versichert, von denen etwa 11.000 eine Rente beziehen und ca. 12.000 als aktive Mitglieder geführt werden.

 

Die Pensionskasse ist als soziale Komponente des Unternehmens konzipiert, um auf dem Wege der betrieblichen Altersvorsorge zu einer Verbesserung der Rentenversorgung der Mitglieder und damit der sozialen Absicherung der Arbeitnehmer beizutragen. Darüber hinaus ist das Risiko der Invalidität und Hinterbliebenenversorgung für die Mitglieder abgesichert.

 

Die 1997 für Neuaufnahmen geschlossene Pensionskasse wurde zum 01.01.2002 wieder mit neuen Versicherungstarifen geöffnet.

Die näheren Einzelheiten zu den sehr attraktiven Möglichkeiten der Altersvorsorge über die Pensionskasse erfahren Sie auf unseren folgenden Seiten.