Mutter und Kind
Artikel

Die besten Momente aus dem ersten Jahr

Herzlichen Glückwunsch. Sie haben die ersten zwölf Monate Mutterschaft erfolgreich hinter sich gebracht. Diese Zeit direkt nach der Geburt mit häufigen Fütterungen und endlosem Windelwechseln sind nur noch längst vergangene Erinnerungen. Wir haben Mütter gebeten, uns ihre persönlichen Höhepunkte des ersten Babyjahres zu verraten. Hier ist eine Auswahl ihrer Antworten:
Das erste Mal, als mir mein Baby in die Augen gesehen und mich zahnlos angelächelt hat, ist definitiv einer der Höhepunkte des letzten Jahres für mich. Das war ein absolut magischer Moment. Einer, den ich nie vergessen werde."

Sonja, 41

Mein Sohn hat sich so gefreut, als er gelernt hat, sich selbst umzudrehen. Es war urkomisch. Er lag auf dem Bauch und hat sich mit den Armen nach oben gedrückt. Dann grinste er mich kurz spitzbübisch an, neigte seinen Kopf zur Seite und drehte sich um. Es war unglaublich, wie weit er innerhalb weniger Sekunden kam! Wir mussten danach ganz schnell das Haus kindersicher machen. Sobald er mobil war, konnte man ihn nicht mehr aufhalten."

Helga, 28

Ich fand es besonders schön, als ich bemerkt habe, dass mein Baby versteht, was ich sage, und auf Nase, Augen oder Ohren zeigen konnte, wenn ich sie dazu aufforderte. Das war so toll und erfüllend nach dieser Anfangszeit, in der sie im Grunde nichts anderes tun als essen, schlafen und in die Windeln machen."

Nina, 35

Ein paar Monate nach dem Abstillen hat unser kleiner Junge gelernt, mit seinem Zangengriff Kleinigkeiten zum Essen aufzuheben. Es war so süß, den hoch konzentrierten Ausdruck auf seinem Gesicht zu beobachten, als er jeden einzelnen Reiscracker zwischen Zeigefinger und Daumen klemmte und ihn mit zufriedenem Grinsen in seinen Mund schob."

Eva, 38

Mein Baby hat mit 8 Monaten völlig überraschend ihr erstes Wort gesagt. Sie war in ihrem Buggy und hat mit ihrer Hand auf einen "Hund" gezeigt. Ich schmolz dahin. Obwohl ich zugegebenermaßen etwas enttäuscht war, dass "Mami" erst viel, viel später Teil ihres Wortschatzes wurde."

Anna, 22

Nach Monaten des Sabberns und Beißens und Knabberns an allem Greifbaren war das Auftauchen des ersten Zahns eine Erleichterung. Dieses Ereignis markierte auch den Beginn einer neuen Phase. Das Gesicht meines Babys sah nach dem Durchbrechen der ersten Zähne erwachsener aus. Ein echter Wendepunkt."

Claudia, 40

 

Alle Angaben in diesen Artikeln sind nur als allgemeine Informationen zu verstehen und ersetzen keinesfalls eine ärztliche Beratung. Wenn Sie oder Ihre Familienmitglieder an ernsten oder lang anhaltenden Symptomen oder Krankheiten leiden oder Sie medizinische Beratung benötigen, wenden Sie sich bitte an einen Arzt. Philips Avent kann nicht für Schäden verantwortlich gemacht werden, die aus der Anwendung der auf dieser Website enthaltenen Informationen entstehen.

uGrow-App

Entdecken Sie die uGrow-App


Gestern verstehen. Heute genießen. Morgen wissen.