Mutter und Kind
Mutter und Kind
sooters

Warum unterstützt Philips Orange Babies bei den Bemühungen, die Übertragung von HIV von Müttern auf ihre Kinder zu vermeiden?

Weltweit sind rund 33 Millionen Menschen mit HIV infiziert, und mit jedem Jahr steigt diese Zahl um 2,5 Millionen Menschen. Wenn eine Mutter HIV-positiv ist, kann das Virus während der Schwangerschaft oder der Geburt von der Mutter auf das Kind übertragen werden. Nach der Geburt kann das Virus beim Stillen übertragen werden.                                                   

 

Orange Babies möchte sicherstellen, dass Mütter umfassend informiert sind, damit sie ein gesundes Baby zur Welt bringen können und somit das Leben von Mutter und Kind verbessert wird.  

 

"Zusammen mit Philips begleiten wir täglich Frauen, die viele Herausforderungen meistern müssen, und unterstützen sie dabei, sich selbst und ihre Babies vor HIV zu schützen. Somit soll eine Verbesserung der Lebensumstände von Müttern und Babies sowie auch der Gemeinden bewirkt werden, mit einem großen Ziel: eine Generation ohne HIV. Wir sind Philips sehr dankbar, dass sie uns bei diesem Vorhaben unterstützen." 

 - Baba Sylla, Gründer Orange Babies

 

Mehr Informationen über Orange Babies

 

Orange Babies

 

Orange Babies träumt von einer Welt, in der kein Kind mit HIV geboren wird, und von einer Gesellschaft, in der Kinder, die unter den Folgen der Verbreitung von HIV leiden, ein Recht auf Chancengleichheit haben.

Weltweit wird alle 14 Sekunden ein Kind oder Erwachsener mit HIV infiziert. Orange Babies möchte nicht hinnehmen, dass Babys mit HIV geboren werden, wenn es vermeidbar wäre, und setzt sich für den Kampf gegen die Ursachen und Auswirkungen dieser Krankheit auf die verletzlichen Gemeinschaften in Südafrika, Namibia und Sambia ein.

Philips AVENT und Orange Babies arbeiten gemeinsam für Kinder in Afrika


Weltweit wird alle 14 Sekunden ein Kind oder Erwachsener mit HIV infiziert. Orange Babies ist eine gemeinnützige Organisation, die es für unzumutbar hält, dass Babys mit HIV geboren werden. Die Organisation bekämpft die
Ursachen und Auswirkungen der Epidemie in den gefährdeten Gemeinden in Südafrika, Namibia und Zambia. Seit 2012 hat Philips zusammen mit der Organisation Orange Babies Babys im Großraum Soweto und Südafrika retten können. 

 

Um das Leben von Müttern und Babies zu verbessern zeigt Philips AVENT weiterhin Engagement und führt einen exklusiven Schnuller ein. Von jedem verkauften Produkt spendet Philips AVENT ein Euro an Orange Babies und ihre verbundenen
HIVSA (HIV-Südafrika) Projekte in Südafrika. 

 

Jede Spende von den exklusiven Philips AVENT und Orange Babies Schnullern unterstützt die Hilfe von mit HIV infizierten werdenden Müttern in Soweto, damit diese HIV-freie Babys zur Welt bringen können.  

Orange Babies und Philips

 

Im Jahr 2012 wurde eine Partnerschaft zwischen Philips und Orange Babies ins Leben gerufen. Diese hat das Ziel, Babies im Großraum Soweto, Südafrika, davor zu bewahren, mit HIV geboren zu werden.                 
                      
Im Raum Soweto ist HIVSA (HIV South Africa) eines der ersten Projekte von Orange Babies in Afrika. HIVSA bietet Menschen, die mit HIV/AIDS infiziert oder davon betroffen sind, sowie deren Familien umfassende und therapeutische Versorgung. Eines dieser Programme ist das Orange Babies PMTCT Support Programme, eine Maßnahme, die die Übertragung von HIV von Müttern auf ihre Kinder vermeiden soll. Dieses Programm konzentriert sich auf die Unterstützung schwangerer Frauen und Mütter mit HIV.  Die Partnerschaft mit Philips ermöglicht die erfolgreiche Umsetzung dieses Programms und sorgt dafür, dass Mütter Kinder ohne HIV gebären können.

Avent Freeflow Orange Babies-Schnuller

6-18 Monate, Kiefergerecht und BPA-frei, Maximale Luftzirkulation für Babyhaut, Doppelpack

SCF180/54
6,99 € *
* Unverbindliche Preisempfehlung