Blog

22. Mai 2018

Breakthrough Day – Health-Startups zu Gast in Hamburg

Geschätzte Lesezeit: 2-4 Minuten
Vergangene Woche konnten wir im Health Innovation Port (HIP) die Luft vor kreativen Ideen, Unternehmergeist und unaufhaltsamer Motivation nahezu knistern hören. Insgesamt sechs Startups präsentierten am so genannten Breakthrough Day ihre klinischen Innovationen vor der Philips Geschäftsleitung, Fachpublikum und möglichen Investoren. Im Rahmen des „Philips HealthWorks Startup Program“ wurden sie aus 300 internationalen Startups ausgewählt, um das 12-wöchige HealthWorks Startup Programm mit Thema Kardiologie zu durchlaufen.
Philips Breakthrough Day HIP
Alberto Prado, Head of Philips HealthWorks, begrüßte die Gäste auf der voll besetzten Tribüne. (Foto: Alena Zielinski)
Unter anderem wurde ein Tool präsentiert, dass für die Verbesserung der Versorgungsqualität und der Patientensicherheit sorgt. Ein weiteres Projekt befasst sich mit der Entwicklung einer Software zur präzisen Vorhersage eines plötzlichen Herzstillstands, ein anderes mit der automatischen Kontrolle und Regulierung des Blutzuckerspiegels bei Intensiv-Patienten. Außerdem wurde eine Plug-and-Play-Lösung vorgestellt mit der es erstmals möglich ist, das Herz eines ungeborenen Kindes in einem Magnetresonanztomographen (MRT) in diagnostischer Qualität darzustellen.
Philips Breakthrough Day HIP
Das Team von northh medical präsentierte seine Plug-and-Play-Lösung, die eine MRT-Herzuntersuchung bei ungeborenen Babys ermöglicht. (Foto: Alena Zielinski)
Philips Breakthrough Day HIP
Das Startup Admetsys zeigte eine Lösung für die automatische Blutzuckerkontrolle und -regulierung für Intensiv-Patienten. (Foto: Alena Zielinski)
Philips Breakthrough Day HIP
Die Gründerinnen von Oxford Heartbeat stellten ihre Lösung für pre-operative Stent-Planung vor. (Foto: Alena Zielinski)

Begleitet wurden die Gründer-Teams von Experten aus allen Fachbereichen von Philips, aus Kliniken und der Gesundheitswirtschaft. Ziel des Programms ist es, neue Lösungen für das Gesundheitswesen zu entwickeln und diese bis zur Marktreife voranzutreiben. Es bietet jungen Unternehmern einen konkurrenzlosen Zugang zu führenden globalen Gesundheitstechnologieanbietern. Die Unterstützung reicht von maßgeschneiderten Finanzmitteln bis hin zu einem hervorragenden Netzwerk aus Experten, Investoren und Partnern im Gesundheitswesen, globalen Innovationszentren und einer erstklassigen Technologieplattform.
Philips Breakthrough Day HIP
Die Gründer von Transformative haben ein Tool für die Vorhersage von plötzlichem Herzstillstand entwickelt (Foto: Alena Zielinski)
Philips Breakthrough Day HIP
Das Startup Cognuse hat eine Lösung entwickelt, welche hilft Pflegestandards auch bei seltenen und riskanten Abläufen einzuhalten. (Foto: Alena Zielinski)
Philips Breakthrough Day HIP
Das Startup BIOMODEX sorgt mit biomechanisch korrekten 3D-Drucken von Gefäßen für eine Trainingsmöglichkeit und präzisere Planung von Eingriffen. (Foto: Alena Zielinski)
Philips Breakthrough Day HIP
Peter Vorländer, HealthWorks Innovation Lead bei Philips und Leiter der Kohorte in Deutschland (rechts), und Rocco van den Berg, Digital Accelerator Innovation Lead, freuten sich über den Erfolg der Veranstaltung. (Foto: Alena Zielinski)

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Startups und Philips HealthWorks: https://www.healthworks.philips.com/pages/Hamburg_Cardiology_2018

#PhilipsHealthWorks
#BTday

Themen

Autor

Anette Halstrick

Annette Halstrick

Communications Manager NB

Medizin war von klein auf Annette Halstricks Leidenschaft – so assistierte sie bereits mit 16 ihrem Vater bei kleineren Operationen und arbeitete später als Physiotherapeutin. Heute schreibt und spricht sie über alle Themen rund um Gesundheit und Medizintechnik und lässt sich am Wochenende am liebsten auf dem Kiteboard eine steife Brise um die Nase wehen.

Folgen Sie mir auf

Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.