Blog

10. Dezember 2018

RSNA News 2018: Ultraschall  

EPIQ - Ultraschall der Extraklasse

 

In der täglichen Routine ist die Bildgebung mit Ultraschall fester Bestandteil. Ultraschalltechnologien tragen dazu bei, schnell zu einer sicheren Diagnose zu kommen. Dabei liefern EPIQ Premium-Ultraschallsysteme selbst unter technisch schwierigen Bedingungen außergewöhnliche klinische Informationen.

RSNA News 2018

Brustbildgebung mit anatomischer Intelligenz

EPIQ lässt sich mit der Option AI Breast (anatomische Intelligenz in der Brustbildgebung) ausstatten. Diese unterstützt den Anwender bei der Untersuchung der weiblichen Brust, da das Ultraschall-Mammascreening wesentlich vereinfacht wird. Das System registriert jede Bewegung des Schallkopfs im Magnetfeld und stellt so sicher, dass die gesamte Brust erfasst wird. Aus den einzelnen unterschiedlichen Panoramasequenzen wird anschließend ein ganzheitliches Abbild erstellt.

Dedizierte Applikationen für die Leber

Die hochauflösenden PureWave Schallköpfe ermöglichen hohe Eindringtiefen. Die kontrastverstärkte Sonographie erhöht die diagnostische Aussagekraft. Die neue Scherwellen-Elastographie-Lösung ElastQ erlaubt mit ihrem farbcodierten quantitativen Messsystem die Echtzeitbeurteilung der Gewebesteifigkeit und die Bildfusionslösung PercuNav die zuverlässige Fusion von sonographischen Aufnahmen mit CT-, PET- und MR-Datensätzen.

Darstellung oberflächennaher Strukturen

EPIQ und Affiniti machen die Bildgebung oberflächennaher Strukturen und Organe wie bspw. Halsschlagader, Schilddrüse oder Hoden einfach. Die Ultrabreitband-Linearsonde eL18-4 mit PureWave Kristalltechnologie erzielt mit einem Frequenzbereich bis 22 MHz eine besondere Bildqualität und Tiefenschärfe für feinste Details

Weitere Informationen zu unseren Ultraschallgeräten finden Sie hier.
Geschätzte Lesezeit: 1-3 Minuten

Themen

Autor

Annika Block