Blog

19. September 2018

Zusammen stark gegen Brustkrebs

Geschätzte Lesezeit: 4-6 Minuten

Philips Schweiz unterstützt Pink Ribbon Charity Walk

Am 2. September 2018 fand zum elften Mal der Pink Ribbon Charity Walk statt. Mehr als 5.000 Läuferinnen und Läufer aus der ganzen Schweiz hatten sich zum, auch in diesem Jahr restlos ausverkauften, Solidaritätslauf für die Früherkennung von Brustkrebs im Letzigrund-Stadion in Zürich versammelt. Philips war bereits zum sechsten Mal als offizieller Supporter mit einem eigenen Stand und einem eigenen Läuferteam dabei. Wir sind richtig stolz, wieder als Partner von Pink Ribbon dabei zu sein und so unser Engagement als Gesundheitskonzern zusammen mit unseren vielen Mitarbeitern zu zeigen“, so Suzy Chisholm, Head of Brand, Communications & Digital.

Philips stark im Engagement gegen Brustkrebs

Das Letzigrund-Stadion wimmelte nur so vor pinkfarbenen T-Shirts: Läuferinnen und Läufer wärmten sich auf, Kinder sprangen voller Vorfreude umher und trotz des wolkigen Tages war die Stimmung ausgelassen. Philips liegt als Gesundheitskonzern das Thema besonders am Herzen. Neben den vielen bereits erfahrenen Pink Ribbon Charity Walk Läufern unter den Philips Mitarbeitern, die jedes Jahr aufs Neue mit viel Herzblut mitlaufen, gingen dieses Jahr auf besonders viele neue Gesichter von Philips mit grosser Leidenschaft an den Start. Viele kamen mit Freunden und Familie und setzten so alle gemeinsam ein starkes Zeichen gegen Brustkrebs. Am Philips Stand selbst ging es hoch her, davon zeugte eine meterlange Warteschlange. Wer wollte, konnte sich eine Pink Ribbon Schleife ins Gesicht malen lassen. So konnten alle ihre Solidarität auch nach aussen tragen. Bevor es dann endlich losging sorgte die Präsentation des neuen Pink Ribbon Songs „Zäme simer stercher“ noch für einen Gänsehautmoment. Alle Teilnehmenden standen in Form einer riesigen pinken Schleife auf dem Trainingsrasen des Stadion Letzigrund, hielten sich an den Händen, und dachten an die Menschen, denen sie Kraft schenken wollten.
Es ist für mich sehr wichtig, an diesem Walk
teilzunehmen, weil es jede Frau treffen kann.

Brustkrebs ist ein Gegner, dem man mutig begegnen muss

Laut Krebsliga erkranken in der Schweiz pro Jahr etwa 6000 Frauen und 50 Männer an Brustkrebs. 1Früherkennung, Awareness schaffen und eine offene Kommunikation spielen daher eine grosse Rolle. Als Gesundheitsunternehmen setzt sich Philips mit innovativen Gesundheitstechnologien für die Früherkennung von Brustkrebs ein.

 

Aber auch die Philips Mitarbeitenden haben ihre ganz persönlichen Beweggründe für ihre Teilnahme am Pink Ribbon Walk:

 

„Unsere Teilnahme bei dieser Initiative steht im Zusammenhang mit unserem „Philips in Balance“ Programm. Mit diesem Programm fördern wir die Gesundheit unserer Mitarbeitenden. Für mich ist es daher wichtig, als HR-Verantwortliche vor Ort zu sein und mit Kolleginnen und Kollegen und Interessierten ins Gespräch zu kommen. Wir haben es zudem geschafft, dass sich in diesem Jahr viele neue Mitarbeiterinnen zum Pink Ribbon Charity Walk angemeldet haben. Das ist uns aufgrund unserer guten und intensiven internen Kommunikation gelungen. Philips hat sich das Thema Gesundheit auf die Fahnen geschrieben und lebt diesen Anspruch nach innen und aussen. Aus diesem Grund unterstützen wir auch solche Initiativen und sind stolz darauf, dass wir mit einem Philips Team vor Ort vertreten sind. Ich würde es jeder Person und Firma empfehlen, mitzumachen.“

Diana Risola, Philips Head of HR

 

„Für mich ist es bereits die dritte Teilnahme am Pink Ribbon Charity Walk und das erste Mal mit Philips. Es ist für mich sehr wichtig, an diesem Walk teilzunehmen, weil es jede Frau treffen kann.“
Ilesha Buddendiek, Philips Lernende Supply Chain Management

 

 „Ich finde es toll, dass Philips auch dieses Jahr dabei ist. Ich bin heute zum ersten Mal dabei und das ganz bewusst. Mich hat die Atmosphäre überwältigt und das Gemeinschaftsgefühl. Ich werde auch im kommenden Jahr wieder mitlaufen. Es ist sehr wichtig, dass es solche Initiativen gibt, da dadurch offen über diese Krankheit gesprochen wird. Ausserdem macht es mir sehr viel Spass zu laufen.“
Marcel Jakopic, Philips Mitarbeiter Patient Care & Monitoring Solutions

 

„Mein Mann hat mich schon vor zwei Jahren auf diesen Anlass aufmerksam gemacht. Ich finde, dass das ein sehr guter Event ist, um die Aufmerksamkeit für das Thema in die Öffentlichkeit zu tragen. So werden viele Menschen erreicht. Für Philips, als Gesundheitskonzern, ist es wichtig, an solchen Events teilzunehmen, da wir uns mit dem Thema Gesundheit intensiv beschäftigen.“
Claudia Blättler, Philips Mitarbeiterin Finance

So war`s –der Pink Ribbon Charity Walk 2018 in Bildern
pinkribbon philips deboraeliyozeyrek
Gruppenfoto mit dem Philips Team vor der Philips Fotowall
kontx
Einiges los am Philips Stand
pinkribbon philips deboraeliyozeyrek
philips pink walk
Als Zeichen der Solidarität eine Schleife ins Gesicht, beliebt bei Klein und Gross
philips pink walk
Wir haben die Haare schön mit Philips HairCare
philips pink walk
Die pinke Solidaritätsschleife begleitet vom Song: „Zäme simer stercher“
philips pink walk
Los geht’s!
philips pink walk
philips pink walk
Unterwegs auf dem 4-km-Solidaritätslauf durch Zürich…
philips pink walk
philips pink walk
Die letzten Meter ins Ziel – strahlende Gesichter - geschafft!

Themen

Autor

Cornelia Bürgi

Communications Specialist

Cornelia Bürgi interessiert sich für alles, was mit Kommunikation, Medien und Menschen zu tun hat. Sie findet die Tätigkeit in der Kommunikation besonders spannend, weil der Bereich so vielfältig und dynamisch ist und sie mit immer neuen Themen konfrontiert wird. Genau so geht es ihr auch mit Philips. Sich gut und gesund zu ernähren und sportlich aktiv zu sein bedeutet für sie Lebensqualität. Sie liebt das pulsierende Leben und die kulturelle Vielfalt in grossen Städten und besucht gerne Freunde überall auf der Welt.