Nachrichten

26. September 2018

Philips und die World Heart Federation rufen auf: Versprechen geben, Versprechen halten


Philips und die World Heart Federation ermutigen dazu, sich ein persönliches Versprechen zu geben, das eigene Herz und die Herzen aller Menschen gesund zu erhalten, um zur Prävention von Herzkrankheit beizutragen.

HamburgPhilips ruft als Gesundheitskonzern und Partner der World Heart Federation (WHF) alle Menschen dazu auf, sich am Weltherztag am 29. September 2018 das persönliche Versprechen zu geben, der eigenen Herzgesundheit aber auch der anderer Menschen mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Schon kleine Änderungen der Lebensgewohnheiten können das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken: beispielsweise eine gesunde, ausgewogene Ernährung, 30 Minuten Bewegung am Tag oder mit dem Rauchen aufzuhören. Der jährlich stattfindende Weltherztag ist eine Initiative, mit der das Bewusstsein für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und die zugehörigen Risiken erweitert werden soll.

 

Viele Menschen essen unterwegs und häufig sind in diesen Mahlzeiten mehr Kalorien, Fett, Zucker und Salz enthalten, als würde man sie selbst zubereiten. Die Folge ist, dass 39 Prozent der Erwachsenen ab 18 Jahren als übergewichtig und 13 Prozent als adipös eingestuft werden1. Das kann das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung erhöhen, die als weltweite Todesursache Nr. 1 jährlich über 17,7 Millionen Menschenleben fordert2.

 

Ein entscheidender Faktor für ein gesundes Herz ist eine ausgewogene Ernährung; das heißt jedoch nicht, dass wir unsere Lieblingsspeisen nicht mehr essen dürfen. Selbst zubereitetes Essen erlaubt die Kontrolle über die Inhaltsstoffe und damit über die Qualität der Ernährung. Darüber hinaus bringt gemeinsames Kochen und Essen Menschen zusammen, Beziehungen werden verbessert und gesunde Gewohnheiten für das ganze Leben geprägt.

 

Die Forschung zeigt, dass 82 Prozent der Menschen nach einem Produkt suchen, das sie bei der Zubereitung gesunder Mahlzeiten unterstützt3. Zwei Drittel der Erwachsenen haben Probleme, die empfohlenen drei oder vier Portionen Obst und Gemüse pro Tag zu essen4. Die Küchengeräte von Philips, darunter Entsafter und Mixer, unterstützen dabei, die Zubereitung nährstoffreicher und leckerer Mahlzeiten einfacher zu machen.

 

Der Philips Airfryer arbeitet mit Heißluft, um schnell und einfach und mit wenig bis gar keinem Öl köstliche und gesunde Speisen zuzubereiten. Der Philips Airfryer XXL verfügt über eine Technologie, mit der den Nahrungsmitteln Fett entzogen und aufgefangen wird, so dass man das Fett einfach abgießen kann. So fällt es leichter, sein persönliches Versprechen zur Herzgesundheit einzuhalten und sich fettarm bei bestem Geschmack zu ernähren.

 

Das Zubereiten frischer und selbst gemachter Nudeln war nie leichter. Durch das vollautomatische Arbeiten mit leistungsstarkem Motor ermöglicht der Philips Pastamaker die Zubereitung von 300 Gramm Nudeln in nur 10 Minuten!

 

Schlechte Luftqualität (Verschmutzung der Außen- und Innenraumluft) ist ein weiterer Faktor dafür, dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen weltweit für Schlagzeilen sorgen. Tatsächlich lässt sich ein Fünftel der verfrühten Todesfälle durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf Luftverschmutzung zurückführen; das sind jährlich weltweit insgesamt drei Millionen Todesfälle. 5 Schlechte Luftqualität wird laut der aktuellen Global Burden of Disease Studie noch vor Tabak als vierthäufigste Ursache für einen schlechten DALY-Wert (Disability-Adjusted Life Year) genannt6.

 

Philips bietet auch ein umfassendes Sortiment an Lösungen für die Luftreinigung und -befeuchtung für saubere Luft zu Hause. Der smarte Philips Luftreiniger sorgt durch die Verbindung mit der App „Air Matters“ dafür, dass Nutzer das Gerät von überall aus steuern sowie Informationen zur Luftbeschaffenheit drinnen und draußen abrufen können.

 

Um Ihr Versprechen abzugeben, an diesem Weltherztag die Herzgesundheit zu unterstützen, besuchen Sie bitte www.world-heart-federation.org, teilen Sie Ihr Versprechen in den sozialen Medien mit #WorldHeartDay und taggen Sie www.facebook.com/worldheartfederation sowie die Social-Media-Kanäle von Philips.

 

1 Weltgesundheitsorganisation (WHO): http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs311/en/

2 Factsheet der Weltgesundheitsorganisation, Juli 2017 http://www.who.int/en/news-room/fact-sheets/detail/cardiovascular-diseases-(cvds)

3 Studie zu Erstkäufern des Airfryer, Philips USA, Februar 2016

4 World Health Organization, 2015. Diet, nutrition and the prevention of chronic diseases: http://www.who.int/dietphysicalactivity/publications/trs916/en/

5 GBD 2016 Risk Factors Collaborators. Global, regional, and national comparative risk assessment of 84 behavioural, environmental and occupational, and metabolic risks or clusters of risks, 1990–2016: a systematic analysis for the Global Burden of Disease Study 2016. Lancet 390, 1345–1422 (2017). http://www.healthdata.org/results/data-visualizations

6 GBD 2016 Risk Factors Collaborators. Global, regional, and national comparative risk assessment of 84 behavioural, environmental and occupational, and metabolic risks or clusters of risks, 1990–2016: a systematic analysis for the Global Burden of Disease Study 2016. Lancet 390, 1345–1422 (2017). http://www.healthdata.org/results/data-visualizations

Über Royal Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA) ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie. Ziel des Unternehmens mit Hauptsitz in den Niederlanden ist es, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und sie mit entsprechenden Produkten und Lösungen in allen Phasen des Gesundheitskontinuums zu begleiten: während des gesunden Lebens, aber auch in der Prävention, Diagnostik, Therapie sowie der häuslichen Pflege. Die Entwicklungsgrundlagen dieser integrierten Lösungen sind fortschrittliche Technologien sowie ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse von medizinischem Fachpersonal und Konsumenten. Das Unternehmen ist führend in diagnostischer Bildgebung, bildgestützter Therapie, Patientenmonitoring und Gesundheits-IT sowie bei Gesundheitsprodukten für Verbraucher und in der häuslichen Pflege. Philips beschäftigt etwa 75.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2017 einen Umsatz von 17,8 Milliarden Euro. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de 

Weitere InformationenWeniger lesen

Themen

Kontaktdaten

Jeannine Kritsch

Jeannine Kritsch

Head of Consumer Communication

Tel.: +49 152 2280 3233

Konsumentenanfragen

Philips Kundenservice
Tel.: 040 / 80 80 10 980

Medienmaterial

Philips Weltherztag - Infografik mit Rezepten

Downloads