Nachrichten

15. November 2018

Personalmeldung:

Oliver Schmid wechselt zu Philips und ist das neue Gesicht für das Krankenhausinformationssystem Tasy

Hamburg - Seit Oktober 2018 verstärkt Oliver Schmid als Business Manager für den Bereich Electronic Medical Record (EMR) das Healthcare IT Team der Philips GmbH für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH). Schmid verantwortet damit insbesondere den anstehenden Launch des Krankenhausinformationssystems Tasy für Philips in der DACH-Region. In seiner neuen Rolle berichtet er an Gerrit Schick, Business Group Manager Healthcare Informatics und Population Health Management der Philips GmbH Market DACH. Zuvor war Oliver Schmid elf Jahre bei NEXUS in verschiedenen Positionen tätig und verantwortete dort zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung den Bereich Vertrieb für NEXUS Deutschland. 
„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Oliver Schmid sowohl einen Experten für IT-Lösungen im klinischen Umfeld als auch einen erfahrenen Manager gefunden haben, der mit seiner Persönlichkeit hervorragend zu Philips passt und mit uns die Vernetzung und den notwendigen Strukturwandel in der Gesundheitsversorgung aktiv vorantreiben und gestalten will“, so Gerrit Schick. Ein wichtiger strategischer Baustein in diesem Bereich ist für Philips das Krankenhausinformationssystem Tasy, welches die klinischen und administrativen Prozesse in der stationären Patientenversorgung nahtlos miteinander verbindet und konsequent um die elektronische Patientenakte herum entwickelt wurde.
„Aktuell sehen wir einen Wandel im Gesundheitswesen, mit dem Trend der Vernetzung und Individualisierung, ausgehend von den Patienten. Das führt zu neuen Herausforderungen und damit auch neuen Anforderungen an prozessunterstützende Softwaresysteme im Klinikalltag. Diese durchaus nicht leichte Aufgabe nehme ich gern an. Denn es wird äußerst spannend, auf die derzeit noch offenen Fragen die richtigen Antworten zu finden“, erklärt Oliver Schmid.
Mit der Fokussierung auf das Thema Gesundheit ist Philips angetreten, Menschen durch ganzheitliche digitale Gesundheitslösungen zu unterstützen. Philips bringt dabei nicht nur seine Fachexpertise aus der Medizintechnik und -IT mit, sondern profitiert auch von seinem Wissen und den Erfahrungen im persönlichen Gesundheitsmanagement in den eigenen vier Wänden. „Die Innovationskraft, der Enthusiasmus und die Schlüssigkeit der Unternehmensstrategie haben mich überzeugt, dass Philips erfolgreich dazu beitragen kann, die Gesundheitsversorgung integrierter werden zu lassen“, so Schmid weiter.

Über Royal Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA) ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie. Ziel des Unternehmens mit Hauptsitz in den Niederlanden ist es, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und sie mit entsprechenden Produkten und Lösungen in allen Phasen des Gesundheitskontinuums zu begleiten: während des gesunden Lebens, aber auch in der Prävention, Diagnostik, Therapie sowie der häuslichen Pflege. Die Entwicklungsgrundlagen dieser integrierten Lösungen sind fortschrittliche Technologien sowie ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse von medizinischem Fachpersonal und Konsumenten. Das Unternehmen ist führend in diagnostischer Bildgebung, bildgestützter Therapie, Patientenmonitoring und Gesundheits-IT sowie bei Gesundheitsprodukten für Verbraucher und in der häuslichen Pflege. Philips beschäftigt etwa 77.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2017 einen Umsatz von 17,8 Milliarden Euro. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de/healthcare

Weitere InformationenWeniger lesen

Themen

Kontaktdaten

Anke Ellingen

Anke Ellingen

PR Manager Healthcare

Tel.: +49  1522 281 46 45

Medienmaterial

Oliver Schmid, Business Manager Electronic Medical Record (EMR) der Philips GmbH Market DACH

Downloads