Klinische Studie beweist: Philips Luftreiniger können Allergie-Symptome drastisch reduzieren

31. März 2017

Hamburg – Jedes Jahr im April, pünktlich zum Beginn des Pollenflugs, ruft die Welt Allergie Organisation (WAO) zur „World Allergy Week“ (2.-8. April) auf. Die WAO möchte so das Bewusstsein für Allergiethemen steigern und die Entwicklung von Maßnahmen zu Therapie und Prävention fördern. Denn: Fast ein Drittel der Weltpopulation ist von Allergien betroffen[1]. Jetzt haben Wissenschaftler der Berliner Charité in einer Studie[2] bewiesen, dass Philips Luftreiniger Allergie-Symptome wie Niesen, juckende Augen oder einen juckenden Hals reduzieren können. Im Rahmen eines klinischen Tests[3] durch die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) wurde belegt, dass das einzigartige Filtersystem von Philips luftübertragene Allergene entfernt und so allergische Reaktionen unterbindet.

 

„Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass Pollen auch Drinnen Auswirkungen haben können. Für Allergiker ist eine saubere Raumluft äußerst wichtig – schließlich verbringen wir hier 70 Prozent unseres Tages“, so André Rahe, Marketing Manager Garment Care & Air DACH bei Philips. „Der klinische Test der ECARF mit Allergikern beweist, dass durch den Einsatz eines Philips Luftreinigers die sonst üblichen Symptome bei den Probanden nicht aufgetreten sind“, so Rahe weiter.

 

Durchführung des Tests

Für den Test wurden vier Allergiker in einer speziell für Allergietests designten Kammer 90 Minuten lang 4.000 Gräserpollen-Partikeln ausgesetzt. Im ersten Schritt waren sie den Pollen direkt ausgesetzt und zeigten starke allergische Symptome, wie juckende, rote Augen, Niesen, eine laufende Nase, Husten und Kurzatmigkeit. Im zweiten Schritt waren die Probanden derselben Menge an Pollen ausgesetzt, jedoch mit einem Philips Luftreiniger in der Kammer. Die Symptome traten drastisch reduziert auf[4]. Die ECARF geht davon aus, dass dasselbe Ergebnis auch mit anderen Luftreinigern von Philips mit identischer oder höherer Filterleistung erzielt werden kann.

 

Funktionsweise der Luftreiniger

Die Philips VitaShield-Technologie entfernt mithilfe eines mehrstufig aktiven Filtersystems 99,97 Prozent der luftübertragenen Allergene wie Pollen, Hausstaubmilben, Schimmel und Tierhaare. Zusätzlich werden auch Bakterien, Viren und ultrafeine Partikel bis zu einer Größe von 0,02µm[5] herausgefiltert – dies ist ungefähr 2.000-mal kleiner als menschliches Haar. Ein Aktivkohlefilter schützt zudem vor gefährlichen Gasen.

 

Jeden Tag saubere Luft

„Auch wenn es viele Allergiker und Betroffene von Atemwegserkrankungen gibt, wissen die wenigsten, dass Innenraumluft zehn Mal stärker belastet sein kann als Außenluft[6]“, so André Rahe. „Dank der neuen Studie können sie mit den Philips Luftreinigern aktiv dafür sorgen, in ihrem Zuhause jederzeit saubere Luft zu atmen.“

 

Alle Philips Highlights: www.philips.de/produktpresse


 

[1] http://www.aaaai.org/conditions-and-treatments/library/allergy-library/prevalence-of-allergies-and-asthma.aspx; https://www.allergyuk.org/why-is-allergy-increasing/why-is-allergy-increasing

[2] Proven grass pollen allergy symptom reduction using Philips Air Purifiers; Clinical test on Philips Air Purifier using grass pollen; Bergmann; August 2015

[3] Clinical test on Philips Air Purifier AC4012 using grass pollen; Bergmann; August 2015

[4] They had no clinically detectable symptoms that are different than the symptoms occurring from being in the exposure chamber with no pollen exposure whatsoever and in the presence of the running air purifier.

[5] According to a 2008 Microbiological Risk Assessment Report by the World Health Organization (WHO), the avian influenza, human influenza, Legionella and hepatitis viruses and the SARS coronavirus are larger than 20 nanometers (0.00002 mm).

[6] Actual values were indoor/outdoor ratios of 1.62–6.37 for the summer months and 2.05–10.99 for the winter months. Text and Figure from: T. Salthammer Angewandte Chemie Int. Ed. 52, (2013), 3320.

 

 

Philips Luftreiniger AC4012 klinische Studie
Philips Infografik Allergien

Weitere Informationen für Journalisten:  

 

Jeannine Kritsch

PR Manager Personal Health

Tel.: 0152 / 22 80 32 33
E-Mail: jeannine.kritsch@philips.com

 


Konsumentenanfragen:
Philips Kundenservice
Tel.: 040 / 80 80 10 980

Über Royal Philips

 

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA) ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie. Ziel des Unternehmens mit Hauptsitz in den Niederlanden ist es, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und sie mit entsprechenden Produkten und Lösungen in allen Phasen des Gesundheitskontinuums zu begleiten: während des gesunden Lebens, aber auch in der Prävention, Diagnostik, Therapie sowie der häuslichen Pflege. Die Entwicklungsgrundlagen dieser integrierten Lösungen sind fortschrittliche Technologien sowie ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse von medizinischem Fachpersonal und Konsumenten. Das Unternehmen ist führend in diagnostischer Bildgebung, bildgestützter Therapie, Patientenmonitoring und Gesundheits-IT sowie bei Gesundheitsprodukten für Verbraucher und in der häuslichen Pflege. Philips beschäftigt etwa 71.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte mit seinem Gesundheitstechnologie-Portfolio in 2016 einen Umsatz von 17,4 Milliarden Euro. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de