InnoSpire Go: Die Lösung für eine effektive und zeitsparende Inhalationstherapie

26. Juli 2017

Hamburg – Immer mehr Menschen in Deutschland leiden an chronischen Atemwegserkrankungen wie Asthma oder COPD. Diese Erkrankungen sind nicht heilbar, können aber mit der richtigen Therapie erträglicher gemacht werden. Eine wichtige Komponente sind dabei meist die so genannten Vernebler, welche die benötigten Medikamente in feinste Tröpfchen umwandeln, so dass diese selbst in die kleinsten Strukturen der Lungen vordringen und dort effektiv wirken können. Mit dem InnoSpire Go bringt der Gesundheitskonzern Philips jetzt einen sehr handlichen und nutzerfreundlichen Vernebler auf den Markt, welcher die Behandlungszeit deutlich verringert und mithilfe der sogenannten Vibrating-Mesh-Technologie besonders wirksam therapiert.

 

„Wir möchten Patienten mit Atemwegserkrankungen eine Möglichkeit der effektiven und schnellen Therapie bieten. Mit dem InnoSpire Go ist das tägliche Inhalieren so einfach wie Zähneputzen“, sagt Julia van Bömmel, verantwortlich für das Marketing des Bereichs Sleep and Respiratory Care bei Philips. „Durch sein geringes Gewicht und die einfache Anwendung ist er überall und jederzeit einsatzbereit – und damit insbesondere für Kinder und aktive Menschen hervorragend geeignet“, erklärt van Bömmel weiter.

 

Effektiv dank Vibrating-Mesh-Technologie

Je feiner der Nebel eines Inhalators, desto tiefer kann das Medikament in die kleinsten Verästelungen der Lunge transportiert werden. Mit Hilfe der klinisch geprüften Vibrating-Mesh-Technologie gelangen die mit dem InnoSpire Go vernebelten Medikamente besonders tief in die Atemwege. Bei dieser Technologie wird ein Gitternetz mit rund tausend mikroskopisch kleinen Löchern zum Schwingen gebracht. Die Löcher fungieren als Trichter, wodurch aus dem flüssigen Medikament ein sehr feines Aerosol mit einer durchschnittlichen Teilchengröße von 3,9 Mikrometern entsteht. Besonders praktisch: Der InnoSpire Go kann zur Abgabe nahezu aller für gewöhnlich verschriebenen flüssigen Medikamente genutzt werden.

 

Klein, handlich, schnell und leise

Mit einer Größe von knapp 14 Zentimetern ist der InnoSpire Go fast so klein wie ein regulärer Dosierinhalator und mit seinen federleichten 111 Gramm der perfekte Begleiter für die Therapie unterwegs. Die nahezu geräuschlose Nutzung macht einen diskreten Einsatz auch außerhalb der eigenen vier Wände angenehm – ob im Restaurant, bei einem Konzert oder einfach in der U-Bahn. Klein, leicht und einfach zu bedienen, ist selbstverständlich auch für Kinder ein großer Vorteil. Sie können den Inhalator einsatzbereit einfach zu Freunden, zum Sport oder in die Schule mitnehmen. Eine weitere Erleichterung der Therapie bietet die kurze Behandlungszeit, welche durch die effektive Verneblung auf durchschnittlich vier Minuten1 gesenkt wird. Dies kann für Patienten eine deutliche Zeitersparnis bedeuten. Zeit, die sie wiederum mit den schönen Dingen des Lebens ausfüllen können.

 

Kinderleichte Bedienung

Die Handhabung des InnoSpire Go ist dabei denkbar einfach, besteht er lediglich aus zwei zusammensteckbaren Elementen. Zum Einfüllen des Medikamentes wird die grüne Abdeckung angehoben und schon ist der Vernebler einsatzbereit. Das Drücken der Einschalttaste startet den Betrieb. Der Patient wird durch akustische und visuelle Signale bei der Behandlung unterstützt. Diese zeigen ihm, dass die Therapie beendet ist oder der Akku geladen werden muss. Der wieder aufladbare Lithium-Ionen-Akku liefert Energie für bis zu 30 Behandlungen. Zusätzlich kann das Gerät auch bei eingestecktem Netzkabel eingesetzt werden. Zur Reinigung genügt es, das Mundstück abzunehmen und es in warmem Wasser auszuspülen.

 

Komfortable Anwendung

Patienten, die Schwierigkeiten mit dem Mundstück haben, können den InnoSpire Go auch mit einer Maske nutzen. Zur Anwendung muss der Patient die Maske mit dem Maskenadapter auf das Mundstück des Verneblers aufstecken, sanft über Mund und Nase drücken und dabei normal ein- und ausatmen. Besonders für Kinder ist dies eine sehr geeignete Methode, insbesondere wenn Eltern die Therapie verabreichen müssen.

 

InnoSpire Go portabler Mesh-Vernebler

  • Vernebler mit Netzteil, LiteTouch-Maske Größe M (passend für das Alter 1 – 5 Jahre), Maskenadapter und Tragetasche
  • Unverbindliche Preisempfehlung (UVP): 185,00 Euro
  • Ab Juli 2017 im Handel erhältlich

 

Mehr Informationen unter: http://www.philips.de/innospire-go

 

Alle Philips Highlights: www.philips.de/produktpresse

1 Bei der Verneblung von 2,5 ml Salbutamol

 

 

Weitere Informationen für Journalisten:  

 

Jeannine Kritsch

PR Manager Personal Health

Tel.: 0152 / 22 80 32 33
E-Mail: jeannine.kritsch@philips.com

 


Konsumentenanfragen:
Philips Kundenservice
Tel.: 0800 000 75 22

Über Royal Philips

 

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA) ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie. Ziel des Unternehmens mit Hauptsitz in den Niederlanden ist es, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und sie mit entsprechenden Produkten und Lösungen in allen Phasen des Gesundheitskontinuums zu begleiten: während des gesunden Lebens, aber auch in der Prävention, Diagnostik, Therapie sowie der häuslichen Pflege. Die Entwicklungsgrundlagen dieser integrierten Lösungen sind fortschrittliche Technologien sowie ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse von medizinischem Fachpersonal und Konsumenten. Das Unternehmen ist führend in diagnostischer Bildgebung, bildgestützter Therapie, Patientenmonitoring und Gesundheits-IT sowie bei Gesundheitsprodukten für Verbraucher und in der häuslichen Pflege. Philips beschäftigt etwa 70.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte mit seinem Gesundheitstechnologie-Portfolio in 2016 einen Umsatz von 17,4 Milliarden Euro. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de