Lichttrends 2017: Innovative Philips LED-Lampen für unterschiedliche Lichtstimmungen und mehr Lebensqualität in den eigenen vier Wänden

03. März 2017

Hamburg – Smart vernetztes Licht, dimmerlos regelbare LED-Lampen und stylische Leuchten für den Wohn- und Außenbereich – Philips Lighting präsentiert aktuelle Trends und innovative Beleuchtungslösungen auf der Lichtwoche Sauerland 2017. Auf der Messe macht der Weltmarktführer für Beleuchtung ein breites Portfolio an Produkten und intelligenten Systemen live erlebbar. Besucher können sich vom 5. bis 9. März vor Ort informieren und die Anwendungsmöglichkeiten ausprobieren. Neue LED-Technologien und edle Designs machen es einfacher denn je, das eigene Zuhause mit Licht aufzuwerten und ansprechend zu gestalten.

 

Innovative LED-Lampen im Überblick:

 

Philips SceneSwitch – dreierlei Lichtstimmungen ohne Dimmer

Um unterschiedliche Lichtstimmungen mit energieeffizienten LED-Lampen einzustellen, werden üblicherweise ein Dimmer und dimmbare LED-Lampen benötigt, die beim Herunterregeln der Helligkeit, ähnlich wie bei Glühlampen, auch ihre Lichtfarbe verändern. Das kann, abgesehen von der Installation, durchaus eine kostspielige Angelegenheit werden. Eine einfache, innovative und kostengünstige Lösung eröffnet Philips SceneSwitch: Mit den innovativen LED-Lampen genügt es, den dimmerlosen Standardlichtschalter mehrfach zu drücken, um die Lichtstimmung zu variieren – von einem Warmweiß (2.700 Kelvin bei 806 Lumen) über 2.500 Kelvin bei 320 Lumen bis hin zu Kerzenlichtgelb (2.200 Kelvin bei 80 Lumen).

 

Dank einer Memory-Funktion erinnern die Lampen beim erneuten Einschalten die zuletzt bevorzugte Lichtszene. Mit nur einem Standardlichtschalter lassen sich auch mehrere SceneSwitch-Lampen zeitgleich steuern. So bringt SceneSwitch unterschiedliche Lichtszenen auch in dimmerlose Stehleuchten oder liebgewonnene Kronleuchter. Erhältlich ist Philips SceneSwitch als E27, E14-Kerze oder auch als GU10-Spot für je nur 9,95 Euro UVP.

 

Classic LED-Spot –  vollwertiger Ersatz für Halogen-Reflektorlampen aus Glas

Die Classic Hochvolt-LED-Reflektorlampen von Philips waren die ersten Glas-LED-Spots auf dem Markt, die herkömmliche Halogen-Reflektorlampen mit GU10-Sockel vollwertig ersetzen können. Sie liefern nicht nur ein ähnliches Licht, sondern sehen den weit verbreiteten und beliebten Halogenlampen auch zum Verwechseln ähnlich. Die Classic LED-Spots können die Halogenäquivalente von 25, 35 und 50 Watt direkt ersetzen und sparen dabei bis zu 90 Prozent Energie. Die dimmbare Ausführung gibt es mit WarmGlow-Technologie, bei der sich beim Dimmen auch die Lichtfarbe von Warmweiß bis zu Kerzenlichtgelb verändert. Die Classic LED-Reflektorlampe in Glas entspricht der ErP-Verordnung für gerichtetes Licht.

 

WarmGlow

Bereits 2015 präsentierte Philips unter dem Namen WarmGlow dimmbare Lampen, die ihre Lichtfarbe wie Glühlampen beim Herunterdimmen stufenlos verändern und bei geringer Helligkeit behaglich orangefarben leuchten. Die mittlerweile umfassende Auswahl an WarmGlow-Lampen umfasst neuerdings auch Reflektorlampen (Hoch- und Niedervolt). Neu im WarmGlow-Sortiment sind je eine matte LED-Lampe mit E27 Sockel als 40-und 60-Watt-Ersatz sowie eine klare LED-Kerzenlampe mit E14-Sockel als 60-Watt-Ersatz.

 

Ob herkömmliches Dimmen, WarmGlow oder SceneSwitch – alle LED-Lampen von Philips Lighting sind mit ihrer Lebensdauer von 15.000 Stunden und ihrer hohen Energieeffizienz ausgesprochen wirtschaftlich. Den Nutzern eröffnen sie vielfältige Möglichkeiten, ihr Wohnambiente durch Licht ansprechend und individuell zu gestalten.

Weitere Informationen für Journalisten:  

 

Bernd Glaser
Pressesprecher
Tel: +49 (0) 160 96 32 71 83
E-Mail: bernd.glaser@philips.com


Oliver Klug
Pressesprecher
Tel: +49 (0) 152 22 80 05 44
E-Mail: oliver.klug@philips.com

Über Philips Lighting

Philips Lighting (Euronext Amsterdam: LIGHT) ist ein weltweit führender Anbieter von Beleuchtungsprodukten, -systemen sowie -services. Das Unternehmen kombiniert seine Erkenntnisse um die positive Wirkung von Licht auf Menschen mit einer umfassenden Technologiekompetenz für innovative digitale Beleuchtungssysteme. Mit diesen erschließt es neue Anwendungs- und Geschäftsfelder, ermöglicht faszinierende Beleuchtungserlebnisse und trägt dazu bei, das Leben von Menschen zu verbessern. Sowohl für Geschäftskunden als auch für Endverbraucher verkauft Philips Lighting mehr energieeffiziente LED-Beleuchtungen als jedes andere Unternehmen. Es ist der führende Anbieter für vernetzte Lichtsysteme und professionelle Services und nutzt das Internet der Dinge, um Licht jenseits reiner Beleuchtung in eine vollständig vernetzte Welt zu transformieren – Zuhause, in Gebäuden sowie in urbanen Räumen. In 2016 hat Philips Lighting mit weltweit 34.000 Mitarbeitern in mehr als 70 Ländern einen Umsatz von 7,1 Milliarden Euro erzielt. Neuigkeiten veröffentlicht Philips Lighting auf www.philips.de/a-w/about/news.html