Die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen ist unsere Mission

Erfahren Sie mehr über unser aktuelles Nachhaltigkeitsprogramm (2016-2020) „Healthy people, sustainable planet“.
Wir entwickeln innovative Produkte und Lösungen, die die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen verbessern. Darüber hinaus nehmen wir uns sozialen Herausforderungen an und tragen unseren Teil zur Entwicklung gesunder Gesellschaften bei.
Zugang zu Gesundheitsversorgung

Wir finden, dass Zugang zu medizinischer Versorgung für jeden möglich sein sollte.

Wir sehen es als unsere Aufgabe, ganzheitliche Gesundheitslösungen anzubieten und die Vorteile der Gesundheitsversorgung möglichst vielen Menschen effektiv und kostengünstig zugänglich zu machen.

 

Wir tun dies auf unterschiedliche Weise. Ein Beispiel sind medizinische und medizintechnische Fortbildungen und Schulungen im Umgang mit unseren Produkten und Lösungen, um eine bessere Diagnose und bessere Behandlungsergebnisse für die Patienten zu erzielen. Philips bietet darüber hinaus professionell wiederaufbereitete Geräte an, um qualitativ hochwertige und gleichzeitig erschwingliche Gesundheitstechnologie anzubieten.

881

Millionen Menschen in 2014

leben in städtischen Slums und haben nur begrenzten Zugang zu Gesundheitsversorgung1
Wohlbefinden

Wir möchten Konsumenten unterstützen, einen gesunden Lebensstil zu führen.

Philips hat es sich zur Aufgabe gemacht, Produkte und Lösungen anzubieten, die ihre Nutzer inspirieren, gesund und aktiv zu leben und das Leben zu genießen.

 

Unsere Produkte und Lösungen berücksichtigen die Bedürfnissen und Wünsche unserer Kundinnen und Kunden in ihren jeweiligen Lebensumfeldern –angefangen mit einer Tasse Kaffee am Morgen bis zu einer gesunden Mahlzeit am Abend. Ob mit der besten Schalltechnologie bei der Zahnpflege oder einem  innovativen lasergesteuerten Bartschneider, Philips Innovationen verbessern das Leben der Menschen, und das jeden Tag aufs Neue.

100%

Anstieg

Durch die Überalterung der Gesellschaft, den medizinischen Fortschritt und die Ver­bes­se­rung des Lebensstils ist zu erwarten, dass sich die Staatsausgaben westlicher Nationen für das Gesundheitswesen verdoppeln.2
Gesellschaftliches Engagement

Wir engagieren uns vor Ort

Mit der Unterstützung unterschiedlicher lokaler und regionaler Programme und Initiative wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, den sozialen Herausforderungen überall auf der Welt zu begegnen. Wir unterstützen beispielsweise Hilfsorganisationen bei der Katastrophenhilfe in den betroffenen Ländern, indem wir je nach Bedarf Fachwissen in den Bereichen Gesundheit, Energie und Logistik sowie Sach- und Geldspenden zur Verfügung zu stellen.

 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Philips können über ein Freiwilligenprogramm auch etwas in ihrem lokalen Umfeld tun. Hierfür können sie zum Beispiel ihre Expertise aus den Bereichen Innovation, Technologie, Gesundheit und Energie zur Verfügung stellen, um Produkte und Lösungen zu entwickeln die Antwort auf Sozial-, Gesundheits- und Energiefragen in Entwicklungsländern geben.

Einer von Sieben

Fast 15%

der Menschen weltweit haben keinen Zugang zu zuverlässiger Beleuchtung3
Umweltfreundliche Gesundheitsversorgung

Wir unterstützen Gesundheitseinrichtungen dabei, die Umwelt zu schonen.

Wir wollen dabei helfen, eine Gesundheitsversorgung zu schaffen, die den Anforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht wird und ihre Ressourcen optimal nutzt. Denn Gesundheitsversorger sind zunehmend davon überzeugt, dass es wirtschaftlich sinnvoll ist, die natürlichen Ressourcen unseres Planeten zu schützen.

 

Das Green Healthcare-Angebot von Philips unterstützt Krankenhäuser bei der Verbesserung des Gesundheitsumfelds für Patienten und Personal – bei gleichzeitiger Freisetzung finanzieller Mittel durch Einsparung von Energiekosten.

¹ UN-World-Cities-Report https://unhabitat.org/wp-content/uploads/2014/03/WCR-%20Full-Report-2016.pdf

² OECD (2013), ‘What Future for Health Spending?’, OECD Economics Department Policy Notes, No. 19 June 2013. http://www.oecd.org/economy/health-spending.pdf

³ International Energy Agency http://www.iea.org/energyaccess/