Nachhaltigkeit

Healthy people,
sustainable planet

 

Nachhaltigkeit ist zentraler Bestandteil unserer Unternehmensvision
Programm und Ziele 2016 - 2020

 

Unser derzeitiges Nachhaltigkeitsprogramm startete 2016 und läuft bis 2020. Es baut auf unserer Zielsetzung auf, das Leben von Milliarden von Menschen zu verbessern und mit unseren Innovationen zu einer gesünderen und nachhaltigeren Welt beizutragen. Wir haben uns in diesem Programm ambitionierte Ziele für unsere Geschäftstätigkeiten, unsere Produkte und Lösungen und unsere Lieferkette gesetzt.

"At Philips, we fully embrace sustainability because of the benefits for societies, and because we believe that it is a driver for economic growth. That’s why we have sustainability incorporated in our company strategy."


Frans van Houten, CEO.

2012 setzten wir uns das Ziel, im Jahr 2025 das Leben von drei Milliarden Menschen jährlich zu verbessern, indem wir es mit unseren Innovationen gesünder und nachhaltiger gestalten. Seit dem konzentrieren wir uns darauf, unsere tägliche Arbeit und unsere Strategie entsprechend auszurichten. Dass wir auf gutem Weg sind, zeigen die Zahlen: Ende 2015 haben wir das Leben von zwei Milliarden Menschen verbessert – das entspricht einem von vier Menschen auf unserem Planeten.

 

Alle in unserer Gesellschaft - Unternehmen eingeschlossen – müssen ihren Teil zu einem verbesserten Lebensumfeld beitragen. Darum haben wir uns bei Philips verpflichtet, unser Handeln an den von den UN festgelegten Nachhaltigkeitszielen auszurichten. Besondere Augenmerke liegen auf dem dritten und zwölften Nachhaltigkeitsziel. Mit dem dritten Nachhaltigkeitsziel soll mehr Menschen ein gesundes Leben ermöglicht und das Wohlbefinden gefördert werden. Kernthemen des zwölften Nachhaltigkeitszieles sind der nachhaltige Konsum und die entsprechenden unternehmensseitigen Produktionsstrukturen. Zusätzlich dazu entwickelt und initiiert die Philips Foundation Lösungsansätze und Projekte, die das Leben sozial-benachteiligter Menschen und Gesellschaften verbessern sollen.

ambition-2020-youtube-thumb
Good health
Responsible consumption

Unser Ansatz „Healthy people, sustainable planet“

 

Die Welt ist im Wandel.

Weltweit wird die Bevölkerung älter und chronische Krankheiten, wie Diabetes und Herzerkrankungen, nehmen zu. Zugleich werden bestehende Gesundheitssysteme als teuer und nicht nachhaltig empfunden. Und das in einer Zeit, in der wir wissen, welche bedeutende Rolle eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung für die Gesundheit von Gesellschaften spielt und wie sich diese positiv auf dessen Wirtschaftskraft und nachhaltige Entwicklung auswirken kann. Hier sind Veränderungen nötig und unerlässlich.

 

Uns muss auch klar sein, dass wir mit den Entscheidungen, die wir heute als Gemeinschaft für die weitere Entwicklung von Wirtschaft, Gesundheit und Klimaschutz treffen, bestimmen wie nachhaltig, gesund und lebenswert unser aller Leben in der Zukunft sein wird.

 

Philips ist ein Unternehmen im Bereich der Gesundheitstechnologie, das sich auf den Weg gemacht hat, eines der führenden Gesundheitsunternehmen zu werden. Erreicht werden soll dies durch das Schaffen eines nachhaltigen Mehrwertes, d. h. mehr Zugang zu Gesundheitsversorgung und besser Versorgung bei geringeren Kosten.

old lady

Aus unsere Sicht prägen vier Makro-Trends die Gesundheitsbranche:

 

  • Wachsende Mittelschicht und alternde Bevölkerung
  • Zunahme von chronischen Erkrankungen
  • Daten-Revolution
  • Eingeschränkte Ressourcenverfügbarkeit und Klimawandel
Meaningful Innovation

Unser Nachhaltigkeitsprogramm basiert auf zwei Dimensionen und soll so einen größeren Effekt erzielen:

 

  • Soziale Dimension: Die Verbesserung gesellschaftlichen Wohls und damit eine stärkere Einordnung der Menschen rechts der Human Development Achse –  das Leben gesünder machen
  • Ökologische Dimension: Reduzieren der ökologischen Folgen unseres Handels und Schonung der Ressourcen unseres Planeten – die Welt nachhaltiger gestalten

 

Abgeleitet aus diesen zwei Dimensionen heißt unser Programm: Healty people, sustainable planet.

Unser Programm und unsere Ziele für nachhaltige Lösungen, Geschäftstätigkeiten und Lieferketten

Die Strategie und die taktischen Maßnahmen für die Umsetzung des Nachhaltigkeitsprogrammes innerhalb von fünf Jahren basieren auf drei Säulen: Mehrwert für unsere Kunden schaffen, in unseren Geschäftsprozessen mit gutem Beispiel vorangehen und unseren Einfluss auf die gesamte Lieferkette vergrößern.

Lösungen

Gesundheit wird bei Philips holistisch betrachtet. Wir möchten Konsumenten bzw. Patienten in allen Phasen ihrer Gesundheit begleiten: während des gesunden Lebens und der Vorsorge, in der Diagnostik, Therapie und Genesung sowie in der häuslichen Pflege. Hierzu schauen wir uns das Health Continuum (Gesundheitskontinuum) an und nutzen im Entwicklungsprozess unserer Produkte und Lösungen Modelle wie das EcoDesign oder die Kreislaufwirtschaft. Und gemeinsam mit unseren Kunden entstehen neue Geschäftsmodelle und Arbeitsprozesse, die zu besserer Gesundheitsversorgung bei geringeren Kosten und einem effektiveren Ressourceneinsatz führen.

Unser „Health Continuum“-Ansatz lenkt unsere Lösungsentwicklung
Continuum
EcoDesign und die Nutzungsmöglichkeiten der Kreislaufwirtschaft finden sich in unseren Lösungen wieder
Recycle

Geschäftstätigkeiten

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität. Dazu gehört ein möglichst unfall- und krankheitsfreies Arbeitsumfeld. Philips schult das Bewusstsein für Unfallrisiken, bietet Gesundheitsprogramme an und fördert entsprechende präventive Maßnahmen. Förderung von Vielfalt und Inklusion am Arbeitsplatz gehören auch dazu.


Außerdem bestärkt Philips alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darin, sich in ihrem sozialen Umfeld auf unterschiedliche Weise zu engagieren und bietet verschiedenen Angebote und Wege an, dies zu tun.

Philips hat sich verpflichtet, seine weltweiten Geschäftstätigkeiten bis 2020 kohlenstoffdioxidneutral zu gestalten. Um diesen Wert zu erreichen werden wir energieeffizienter, in dem wir unsere Kohlenstoffdioxidemission in unseren Geschäftstätigkeiten, der Logistik und bei Geschäftsreisen reduzieren. Unsere Energie kommt so weit wie möglich aus erneuerbaren Ressourcen und Kohlenstoffdioxidemissionen werden durch „Carbon Credits“ (Emmissionszertifikate) kompensiert. Zusätzlich sollen 90 Prozent der Abfälle wiederverwertet und keine Abfallerzeugnisse mehr auf Deponien entsorgt werden.

Philips welcome
Wind

Lieferkette
Wir stehen noch am Anfang eines Veränderungsprozesses: von einer Lieferkette, die sich unter nachhaltigen Gesichtspunkten weitestgehend auf Risiken konzentriert (beispielsweise politisch instabile Länder) und bei der Zulieferer auf die Einhaltung der Philips Supplier Sustainability Declaration (SSD) geprüft werden, hin zu einem gemeinschaftlichen Ansatz, der strukturelle und nachhaltige Verbesserungen in der Versorgungskette sicherstellen soll.


Die wichtigsten Aspekte unseres neuen SSP-Ansatzes (Supplier Sustainability Performance) basieren auf dem Willen und auch auf der Verpflichtung der Zulieferer, ehrlich und transparent zu handeln.


Neben den Zulieferern arbeiten wir mit Stakeholdern, wie lokalen Behörden und vergleichbaren Instanzen, sowie NGOs zusammen. Bei unseren Zulieferern versuchen wir das Bewusstsein für eine nachhaltige Geschäftstätigkeit zu stärken und bieten Trainings- und Weiterentwicklungsprogramme an, die diesen Prozess unterstützen. Unser neuartiger Ansatz des nachhaltigen Supply-Chain-Management besteht aus fünf Hauptinitiativen. Sie beschäftigen sich mit den Bereichen Performance (Leistungserbringung), Compliance (Handeln gemäß gesetzlicher Vorgaben), Kreislaufwirtschaft, Management und ökologischer Fußabdruck in China sowie eine verantwortungsvolle Beschaffung, die sicherstellt, dass die in unseren Produkten verwendeten Metalle konfliktfrei sind.

Chinese Man
Hand
Global

Unsere wichtigsten Ziele bis 2020 im Überblick
 

  • Verbesserung der Leben von 2,5 Milliarden Menschen pro Jahr
  • Einen Umsatz, der sich zu 70 Prozent aus Lösungen generiert, die EcoDesign-Vorgaben einhalten und zu 15 Prozent kreislaufwirtschaftliche Prinzipien berücksichtigen
  • Kohlenstoffdioxidneutrale Geschäftstätigkeiten und der Bezug von 100 Prozent erneuerbarem Strom
  • Wiederverwertung von 90 Prozent der Abfallprodukte aus den Geschäftstätigkeiten und keine Entsorgung von Restabfällen auf Deponien
  • Gemeinschaftlicher Ansatz mit Zulieferern, der strukturell für eine Verbesserung der gesamten Versorgungskette unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten sorgt
Healthy people

Diese Ziele einzuhalten, ist eine Herausforderung und wird nicht einfach. Es erfordert die Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern, NGOs (Nichtregierungsorganisationen) und den vielen weiteren Interessensgruppen und Akteuren sowie mit jedem einzelnen unserer Kunden.