Wir wollen dazu beitragen, eine nachhaltigere Welt zu schaffen.

Hier erfahren Sie mehr über unser aktuelles Nachhaltigkeitsprogramm (2016-2020)
„Healthy people, sustainable planet.“
Wir investieren in die Entwicklung umweltfreundlicher Technologien und Produkte, ergreifen Maßnahmen, um den ökologischen Fußabdruck unserer Geschäftsprozesse und Lieferketten zu reduzieren und streben ein verletzungs- und krankheitsfreies Arbeitsumfeld an. Das Bekenntnis zur Kreislaufwirtschaft treibt uns an, Materialkreisläufe zu schließen und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.
Grüne Produkte und Grüne Innovationen

Die Entwicklung neuer Generationen von umweltfreundlichen Produkten und Technologien wird durch unser „Green Innovation“-Programm vorangetrieben.

Mit unserem EcoDesign-Prozess fördern wir Nachhaltigkeit in allen Stadien der Produktentwicklung. Basis sind die sechs `grünen´ Kernelemente von EcoDesign. Wir können so unseren Kunden `Grüne Produkte´ anbieten. Produkte, die dazu beitragen, Kosten, Energieverbrauch und CO2- Emission einzusparen.

 

Ein Produkt wird als `Grünes Produkt´ definiert, wenn es eine Verbesserung von mindestens 10 % gegenüber seinem Vorgänger- oder Konkurrenzprodukt in mindestens einem der grünen EcoDesign-Schwerpunktbereiche bietet.

60,2%

Grüne Produkte

(prozentualer Anteil des Gesamtumsatzes 2017)1

€233

Millionen

wurden 2017 in Grüne Innovationen investiert2
Umweltfreundliche Geschäftsprozesse

Unser Green-Operations-Programm konzentriert sich auf die Themen Klimawandel, Wassermanagement, Abfallrecycling und chemische Substanzen.

Unser Hauptziel ist es, bis 2020 CO2-neutral zu werden. Hierzu minimieren wir unseren ökologischen Fußabdruck durch energieeffiziente Maßnahmen, Green-IT und der Nutzung von erneuerbaren Energien. Außerdem investieren wir in neue Maschinen, um Wasserverbrauch und Abfallmengen zu reduzieren.

1.6

Erden

Die Welt verbraucht derzeit Ressourcen, die mehr als das 1,6-fache des Niveaus beträgt, das die Erde nachhaltig bereitstellen kann.3
Philips Seattle recycling and re-use

Von der Deponie über das Recycling bis zur Wiederverwendung

Recycling ist der Schlüssel zur Nachhaltigkeit, angefangen mit der Verpackung bis hin zu entsprechenden Schulung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Durch die Wiederverwertung von Abfällen aus dem Produktionsprozess trägt unser Betrieb in Seattle dazu bei, eine Kreislaufwirtschaft und eine energieeffizientere Zukunft zu fördern.
Nachhaltigkeit der Lieferanten

Wir wollen mit Lieferanten zusammenarbeiten, die unsere Verpflichtung zur Nachhaltigkeit teilen.

Durch nachhaltiges Beschaffungsmanagement und verantwortungsbewusstes Beziehen von Rohstoffen, möchten wir nachhaltiger agieren. Um diese positive und nachhaltige Wirkung zu erzielen, halten wir uns nicht nur an die Compliance-Vorschriften, sondern arbeiten auch gemeinsam mit unseren Lieferpartnern an diesen Themen.
Kreislaufwirtschaft

Die geschlossenen Kreisläufe einer Kreislaufwirtschaft

Eine nachhaltige Welt erfordert eine neue Art des Wirtschaftens, die sich von der traditionellen linearen Ökonomie, mit ihrem Take-Make-Break-Modell, hin zu einer ganzheitlichen, kreisförmigen Ökonomie bewegt. Eine Kreislaufwirtschaft zielt darauf ab, das Wirtschaftswachstum von der Nutzung natürlicher Ressourcen und Ökosysteme abzukoppeln, indem sie diese Ressourcen effektiver nutzt.

 

Wichtige Merkmale dieses Ansatzes sind, Nutzen statt Kaufen, Geschäftsmodell-Innovationen, Rücklaufzyklen und Retourenlogistik, Innovationen für die Wiederverwendung von Materialien, Komponenten und Produkten sowie Produkte, die leicht zu demontieren und lange betriebsfähig sind.

1 Billion US$

Geschäftswert

Der potenzielle Geschäftswert, der durch den Übergang zu einer zirkulären Ökonomie erschlossen werden könnte.4

¹ Philips Annual Report 2017

² Philips Annual Report 2017

³ http://wwf.panda.org/about_our_earth/all_publications/living_planet_report/
⁴ Ellen MacArthur Foundation