Professionelle IPL-Behandlungen gibt es seit 25 Jahren. Forschungen haben keinerlei Hautkrebs- oder Fruchtbarkeitsrisiken ergeben. Es existieren keine Meldungen zu schwerwiegenden Nebenwirkungen oder Schädigungen durch eine Langzeitnutzung. Die IPL-Technologie des Philips Lumea leitet sich aus der in professionellen Behandlungen verwendeten Technologie ab. Wir haben diese für die sichere und effektive Anwendung zu Hause angepasst. Philips Lumea wurde von führenden Dermatologen und von mehr als 2000 Frauen getestet. Dieses Produkt erfüllt die Sicherheitsbestimmungen für private elektronische Geräte. Wie jedes Produkt zur Hautpflege muss auch dieses unbedingt in Übereinstimmung mit dem Benutzerhandbuch verwendet werden. 

Das Sicherheitssystem des Lumea sorgt dafür, dass nur dann Lichtblitze abgegeben werden, wenn das Gerät vollständig auf der Haut aufliegt. Der integrierte UV-Filter stellt sicher, dass das Licht nur auf die Haare, nicht aber auf die Haut wirkt. Ist Ihre Haut zu dunkel, verhindert der Farbsensor die Lichtabgabe. Wir empfehlen die Anwendung des Lumea in einem gut beleuchteten Raum, um die empfundene Blitzhelligkeit zu verringern. Nebenwirkungen und Komplikationen sind theoretisch möglich, aber unwahrscheinlich, sofern Sie Lumea in Übereinstimmung mit den Anweisungen und Vorsichtsmaßnahmen im Benutzerhandbuch verwenden.