Zurück
×

Männerpflege aus Sicht eines Herrenfriseurs

Im Herrensalon geht es darum, der Kunst der Rasur zu frönen und ein entspannendes Ambiente für Männer zu schaffen. Ob ein kühles Bier, ein gutes Glas Whiskey oder eine schöne Tasse Kaffee – das alles ist im Service inbegriffen. Amsterdam ist eine großartige Stadt. Aufgrund des geschäftigen Treibens in den Straßen und Gassen braucht man jedoch hin und wieder einen Ort, an dem man sich etwas ausruhen kann.

 

In unserem Herrensalon kannst Du Dich einfach zurücklehnen und Dich daran erfreuen, ein Mann zu sein. Wir bieten Rasuren, Trimm- und Hautbehandlungen. Für mich gehört zum guten Service, dass ich den Männern dazu verhelfen kann, dieses seltene Gefühl der Entspannung zu erleben. Ich war sehr überrascht, als ich herausfand, dass man in der Türkei an jeder Ecke einen Herrensalon findet. Ganz im Gegenteil zu hier. Hier gehören wir zu den glücklichen wenigen.

 

Q: Wer sucht einen Herrensalon auf?

A: Unser Kundenstamm ist äußerst vielschichtig (vom Hipster bis zum pensionierten Rechtsanwalt). In der Regel sind wir aber besonders für Männer mit Bart attraktiv. Immer mehr Männer lassen ihre Gesichtshaare wachsen, möchten den Bart aber gleichzeitig gepflegt halten und unterschiedliche Bart-Styles ausprobieren. Genau diese Typen sind häufig zu Gast in meinem Laden, genießen eine Behandlung und gehen mit einem zufriedenen Gefühl heraus.

 

Q: Sind bei Ihnen schon lustige Dinge passiert?

A: Neulich kam ein Typ herein und fragte nach einem Craig-David-Bart. Es gehört nicht zu meinem Stil, sehr schmale Linien auf einem überstylten Bart zu kreieren. Ich bevorzuge die klassischen Styles mit witzigen kleinen Akzenten hier und dort.

 

"In London trägt heute jeder zehnte junge Mann einen Schnurrbart."

 

Q: Was sind die neuesten Trends?

A: Das hängt immer davon ab, wo man sich befindet.In Amsterdam sind die beliebtesten Bart-Styles auf der Straße die Glattrasur, der Drei-Tage-Bart sowie Kurz- und Langbärte. Teilweise bekommt man auch ausgefallenere Looks zu Gesicht, beispielsweise einen Schnauzer in Kombination mit einem Bart, allerdings nicht allzu häufig. In London trägt heute jeder zehnte junge Mann einen Schnurrbart. Und mit der zunehmenden Beliebtheit von "Movember" wird sich der Schnurrbart-Trend auch weiterhin halten.

 

Q: Haben Sie gute Rasiertipps?

1. A: Folge Deiner Gesichtshaarlinie, und wähle eine Haarlänge, die zu Deinem Gesicht passt. Wenn Deine Gesichtshaare nicht an allen Stellen wachsen, solltest Du keinen Kurzbart tragen.

 

2. Männer mit wenigen Gesichtshaaren können ebenfalls versuchen, einen Bart wachsen zu lassen, und dann selber entscheiden. Manchmal sieht ein etwas wilder Bart ohne viel Haare trotzdem gut aus.

 

3. Im Allgemeinen geht es darum, unterschiedliche Bart-Styles auszuprobieren (jedes Gesicht ist anders) und herauszufinden, welche Dir gut stehen. Du findest selbst heraus, war Dir am besten gefällt. Es geht nur um's Experimentieren.

 

Q: Was ist der verrückteste Bart-Style, den Sie in Ihrem Herrensalon erlebt haben?
  
A: Vor kurzem kam ein Mann mit diesen richtig hohen und breiten Koteletten herein. Vielleicht ist es der Bradley-Wiggins-Effekt – eine olympische Goldmedaille kann die Menschen auf kuriose Weise beeinflussen.