Philips benachrichtigt die Aufsichtsbehörden in den Regionen und Ländern, in denen die betroffenen Produkte erhältlich sind.

Wir stellen den Agenturen die erforderlichen Informationen in Bezug auf die ursprüngliche Markteinführung und die andauernde Umsetzung der geplanten Nachbesserung zur Verfügung.

Das Unternehmen wird den verbauten akustischen Dämmschaum durch ein neues Material ersetzen, das von diesem Problem nicht betroffen ist. Mit der Umsetzung wurde bereits begonnen.

Zurzeit arbeitet das Unternehmen daran, alle betroffenen Geräte im Rahmen dieser Nachbesserung so schnell wie möglich wiederherzustellen.