Außerklinische Beatmung

DreamStation BiPAP S/T30 AAM

Nicht-invasives Beatmungsgerät

Bei Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen verändern sich die Therapieanforderungen im Laufe der Zeit. Das DreamStation BiPAP S/T30 AAM ermöglicht die individuelle Anpassung an solche Veränderungen. So tragen die klinisch bewährten Therapieoptionen des DreamStation BiPAP S/T30 AAM den variierenden Anforderungen Rechnung und unterstützen die Normalisierung der Atmung.

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe
*

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*
Eigenschaften
Automated Airway Management (AAM)
Automated Airway Management (AAM)

Automated Airway Management (AAM)

DreamStation erlaubt in jedem Beatmungsmodus die automatische dynamische Sicherung der Durchgängigkeit der oberen Atemwege des Patienten - AAM (Automated Airway Management). Jede Nacht findet eine fortwährende Überwachung statt, auf Änderungen in Bezug auf den Widerstand in den oberen Atemwegen wird mit geringstmöglichem Druck reagiert. Das AAM trägt dazu bei, die Beatmungsanforderungen des Patienten bei geringstmöglichen Bi-Level-Drücken zu erreichen.
Anpassung an veränderte Voraussetzungen dank AVAPS
Anpassung an veränderte Voraussetzungen dank AVAPS

Anpassung an veränderte Voraussetzungen dank AVAPS

Das DreamStation BiPAP S/T30 AAM bietet dem Patienten die bewährte Druckunterstützung mit gesichertem Durchschnittsatemvolumen, kurz AVAPS (Average Volume-Assured Pressure Support) und ermöglicht durch automatische Anpassung an den Erkrankungsverlauf und veränderte Patientenanforderungen eine individuelle Patientenversorgung. Dies trägt zu optimalem Komfort und einer guten Patientenversorgung bei, steigert die Beatmungseffizienz und erleichtert die Titration.
Digital Auto-Trak
Digital Auto-Trak

Digital Auto-Trak

Digital Auto-Trak ist ein Algorithmus zur automatisierten Auslösung bei Einatmung, Zyklussteuerung und Leckagekompensation, der die Beatmung an den natürlichen Atemrhythmus des Patienten anpasst. Mit Digital Auto-Trak wird die Triggerung von Atemzügen und die Zyklussteuerung auf den individuellen Krankheitsverlauf abgestimmt, so dass manuelle Anpassungen überflüssig werden.
Compliance und Anwenderfreundlichkeit im Fokus
Compliance und Anwenderfreundlichkeit im Fokus

Compliance und Anwenderfreundlichkeit im Fokus

Das DreamStation BiPAP S/T30 AAM passt sich den Atemmustern der Patienten an, um die applizierte Druckunterstützung und die maschinelle Beatmung auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Mit Daten über die Nutzung durch den Patienten, die Compliance und die Effizienz ist eine Beobachtung der Therapie des Patienten einfach möglich.
Patienten-orientiertes Design
Patienten-orientiertes Design

Patienten-orientiertes Design

Das diskrete Design der DreamStation wird den Ansprüchen der Patienten an ein Therapiegerät gerecht. Zudem ist es so leicht und kompakt, dass es problemlos auf dem Nachttisch platziert werden kann. Die DreamStation verfügt über eine leicht verständliche Menüführung und einen Farbbildschirm an der Vorderseite, der sowohl im Liegen als auch im Sitzen einfach vom Bett aus bedient werden kann. Der leicht zu handhabende Befeuchter mit gut zugänglicher und einfach zu reinigender Wasserkammer kann optional verwendet werden.
Klinisch bewährte Lösungen
Klinisch bewährte Lösungen

Klinisch bewährte Lösungen

Unabhängig geprüfte Outcomes belegen die Reduktion oder Normalisierung von PtcCO2.¹,² Die Kombination von BPV-S/T mit der AVAPS-Beatmungsfunktion (Bi-Level-Druckbeatmung mit Spontan/Zeit-Modus) bietet physiologische Verbesserungen und sorgt für eine effizientere Verminderung des PtcCO2 im Vergleich zu einer BPV-S/T-Therapie.¹,²

Technische Daten Lesen Sie mehr

General
Befeuchtung
Warmluft-Befeuchtung: fixiert, adaptiv
Datenspeicherkapazität (Minimum)
SD-Karte: 6 Monate; integriert: 3 Monate
Bedienelemente des Geräts
LCD, Drehregler/Therapietaste
Gewährleistung
2 Jahre
Dimensions and weight
Abmessungen
15,7 x 19,3 x 8,4 cm (ohne Befeuchter); 29,7 x 19,3 x 8,4 cm (mit Befeuchter)
Gewicht
1,33 kg (ohne Befeuchter); 1,98 kg (mit Befeuchter); einschließlich Netzteil
Allgemein
Filter
Wiederverwendbarer Pollenfilter; ultrafeiner Einwegfilter
Elektrisch
Stromspannung
100 bis 240 V Wechselspannung
Frequenz
50/60 Hz
Amperezahl
2,0 bis 1,0 A
Prescription guidelines
Ventilation pressure
4 bis 30 cm H2O (in Schritten von 0,5 cm H2O)
EPAP: 4 bis 25 cm H2O (in Schritten von 0,5 cm H2O)
CPAP-Druck max. 20 cm H2O
Betriebsarten
CPAP, S, S/T, T, PC
Atemzüge pro Minute
1 bis 30 (in Schritten von 1 Atemzug)
Digital Auto-Trak
Keine Einstellungen – vollautomatischer Trigger, Zyklussteuerung und Leckagekompensation
AVAPS
Zielvolumen: 200 bis 1500 ml pro Atemzug (in Schritten von 10 ml)
Max. IPAP-Druck: 6 cm H2O bis 30 cm H2O
Min. IPAP-Druck: EPAP plus 2 cm H2O bis 30 cm H2O(Minimale Druckunterstützung 2 cm H2O)
Inspirationszeit
0,5 bis 3,00 Sekunden (in Schritten von 0,1 Sekunden)
Anstiegszeit
1 bis 6
Rampenzeit
5 bis 40 Minuten (in Schritten von 5 Minuten)
Flex Ausatemerleichterung
0 bis 3 (nur in S-Modus)
Befeuchtung
Warmluftbefeuchtung: fixiert, adaptiv(Standard 15 mm oder 15 mm beheizter Schlauch)