ALS-Produkte

Efficia DFM100

Defibrillator/Monitor

Produktnummer:

NOCTN294

Der Efficia DFM100 stellt eine erschwingliche Lösung mit der Möglichkeit zur Anpassung an Veränderungen in Ihrer klinischen Umgebung, Ihrem Bedarf an Ressourcen und Ihren Richtlinien bei der Intensivmedizin dar.

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe
*

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*
Eigenschaften
Geringe Folgekosten

Geringe Folgekosten

Mit dem Efficia DFM100 können Sie Ihr Notfallkonzept und damit auch Ihre Patientenversorgung zu einem erstaunlich günstigen Preis auf den neuesten Stand bringen. Er verfügt über die hohe Qualität und Zuverlässigkeit der Philips Defibrillatoren, von denen weltweit bereits über 1 Million installiert wurden. Die Gerätekonfigurationen reichen von einem Basis-Defibrillator bis hin zu einem voll ausgestatteten Defibrillator/Monitor mit Optionen wie AED-Betrieb, Pacing und Überwachungsparametern. Um den Zeit- und Kostenaufwand für Personalschulungen zu minimieren, haben wir den Efficia DFM100 in den Klinik- und Rettungsdienstversionen mit derselben Benutzeroberfläche ausgestattet.
Das Herzstück der Patientenversorgung

Ein Komplettpaket

Für ein hohes Versorgungsniveau sind am Einsatzort und während des gesamten Behandlungsverlaufs schnelle, fundierte Entscheidungen nötig. Dafür benötigen Sie Geräte, die bei der Erstversorgung, bei der Überwachung des Patientenzustands während des Transports in das Krankenhaus und bei der Versorgung des Patienten in der Klinik einfach anzuwenden sind.
Einzigartige Vorteile

Einzigartige Vorteile

Der Defibrillator/Monitor Efficia DFM100 ist darauf ausgelegt, alle Anforderungen der Patientenversorgung sowohl in präklinischen als auch in klinischen Umgebungen zu erfüllen. Mit der im Einsatz bewährten Philips Technologie bietet der Efficia DFM100 Kernfunktionalität mit einer Auswahl an verschiedenen Optionen sowie geringe Folgekosten. Dies sind ideale Voraussetzungen für eine herausragende Patientenversorgung – unabhängig vom Behandlungsort.

Technische Daten

Defibrillator
Defibrillator
Wellenform
  • Zweiphasige abgeschnittene Exponentialwellenform. Wellenformparameter werden der Patientenimpedanz angeglichen.
Allgemein
Allgemein
Ungefähre Abmessungen
  • 23,5 cm (H) x 29 cm (B) x 20,5 cm (T)
Ungefähres Gewicht (ohne Akku)
  • 5,66 kg
Standardposition des Anwenders
  • In einem Abstand von 1 m zum Gerät
Leistung
  • Lithium-Ionen-Akku; Schutzkontaktsteckdose
Bildschirm
Bildschirm
Größe
  • Diagonale ca. 7" (17,8 cm)
Typ
  • TFT-Farb-LCD
Auflösung
  • 800 x 480 Pixel (VGA) mit 32 Helligkeitsstufen pro Farbe
Kurvengeschwindigkeit
  • 25 mm/s ±10% nominell (stehende Kurve mit Löschbalken) für EKG und SpO2; Kapnographiekurve: 6,25 mm/s ±10%
Kurvenanzeigedauer
  • 6,5 s ±10%
Defibrillator
Defibrillator
Schockabgabe
  • Über multifunktionale Pads oder Paddles
Schockserie
  • Konfigurierbare Energiesteigerung in einer Serie
Erkennung von fehlendem Elektrodenkontakt und Patientenkontaktanzeige (für Pads/Paddles)
  • Mit 500 nA eff. (571 Hz); 200 uA eff. (32 kHz)
Ladedauer
  • • Weniger als 5 Sekunden bis zum Erreichen der für Erwachsene empfohlenen Energiestufe (150 Joule) mit einem neuen, vollständig aufgeladenen Akku• Weniger als 6 Sekunden bis zum Erreichen der gewählten Energiestufe (max. 200 Joule) mit einem neuen, vollständig aufgeladenen Akku• Weniger als 15 Sekunden bis zum Erreichen der gewählten Energiestufe, wenn das Gerät nur an das Stromnetz angeschlossen ist• Im manuellen Defibrillationsbetrieb ist das Gerät nach dem Einschalten zur Schockabgabe bereit:In weniger als 15 Sekunden mit einem neuen, vollständig aufgeladenen Akku.• Im AED-Betrieb ist das Gerät zur Schockabgabe bereit:In weniger als 24 Sekunden mit einem neuen, vollständig aufgeladenen Akku selbst nach 15 Entladungen auf höchster Energiestufe.
Patientenimpedanz-Bereich
  • Min.: 25 Ohm (externe Defibrillation); 15 Ohm (interne Defibrillation); max.: 250 Ohm. Der tatsächliche Funktionsbereich kann diese Werte übersteigen.