Hospital Respiratory

Respironics V680

Intensivmedizinisches Beatmungsgerät

Entdecken Sie Philips Respironics V680: den einfachen und klinisch fortschrittlichen Weg zu einer zuverlässigen, leistungsfähigen Beatmung für eine durchgehende Patientenversorgung ohne Kompromisse.

Entdecken Sie Philips Respironics V680: den einfachen und klinisch fortschrittlichen Weg zu einer zuverlässigen, leistungsfähigen Beatmung für eine durchgehende Patientenversorgung ohne Kompromisse.

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*

Leistung mit Flexibilität

 

Das Beatmungsgerät V680 vereint die volle lebenserhaltende Funktionalität eines intensivmedizinischen Beatmungsgeräts mit unserem Goldstandard der nichtinvasiven Beatmungstechnologie (NIV). Überzeugen Sie sich selbst von den guten Argumenten für dieses Zwei-in-Eins-Beatmungsgerät.

 

  • Schnelles und einfaches Umschalten von IV auf nichtinvasive Beatmung (NIV)
  • Für Erwachsene und Kinder*
  • Ein- und Zweischlauchsysteme
  • Höhere Leistung mit unseren Masken und Schlauchsystemen
*5 bis 20 kg
Optimierte Patientenversorgung

Optimierte Patientenversorgung

 

Bei der Konzeption des Philips Respironics V680 stand die Verbesserung der Patientenversorgung im Mittelpunkt. Verschiedenste Funktionen tragen dazu bei, die Patienten vor Schädigungen im Zusammenhang mit Druckspitzen, einem Ausfall der Beatmung oder nicht erkannten kritischen Alarmen zu schützen:

 

  • Aktiv gesteuertes Ausatemventil
  • Apnoe-Modi
  • Automatisch ansteigender Alarm
  • Integrierter Vier-Stunden-Akku

Der dynamische V680 Algorithmus für die Atmungsmechanik

 

Für die Berechnungen des Widerstands (R) und der Compliance (C) wird beim Beatmungssystem Respironics V680 auf hoch entwickelte Funktionen zur Datenerfassung und Signalverarbeitung zugegriffen, um unterbrechungsfreie, dynamische Schätzwerte dieser Parameter auf der Basis einzelner Atemzüge zu ermöglichen. Das Gerät schätzt nicht nur den inspiratorischen und exspiratorischen R- und C-Wert, sondern darüber hinaus den Plateaudruck bei invasiven und nichtinvasiven Anwendungen. Die dynamischen Messungen der Atmungsmechanik des V680 Beatmungsgeräts erreichen nahezu die Messgenauigkeit von statischen Methoden, die eine inspiratorische Pause erfordern. Somit entfallen auch die Einschränkungen, die mit Methoden der kleinsten Quadrate bei der Kurvenanpassung einhergehen.

 

White Paper herunterladen

Technische Daten Lesen Sie mehr

Patient Types
Adult :
>20 kg
Pediatric :
5 bis 20 kg
Modes: Single-limb Circuit
CPAP
(kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck)
S/T
(spontan/zeitgesteuert)
PCV
(druckkontrollierte Beatmung)
Apnea mode
(verfügbar bei CPAP)
*AVAPS+
(Druckunterstützung mit gesichertem Durchschnittsatemvolumen)
*PPV
(proportionale Druckbeatmung)
Modes: Dual-limb Circuit
A/C-VCV
(assistierte volumenkontrollierte Beatmung)
A/C-PCV
(assistierte druckkontrollierte Beatmung)
SIMV-VCV
(synchronisierte intermittierende maschinelle Beatmung/volumenkontrollierte Beatmung)
SIMV-PCV
(synchronisierte intermittierende maschinelle Beatmung/druckkontrollierte Beatmung)
PSV
(pressure support ventilation)
PRVC
(pressure regulated volume control)
Apnea mode
(verfügbar bei SIMV und PSV)
Other Features
Ti/Ttot
0 bis 99 %
Dyn Pplat (dynamic plateau pressure)
0 bis 70 cm H₂O
F/VT (rapid shallow breathing index)
0 bis 999
Pt. Leak (“unintentional” leak)
0 bis 200 L/min BTPS
Tot. Leak (total leak)
0 bis 200 L/min BTPS
Lung Mechanics Maneuvers
Static C&R:
1 bis 200 ml/cmH2O
Static C:
5 bis 1.000 cmH2O/l
Static E:
1 bis 200 cmH2O/l/s
Static R:
0 bis 70 cm H₂O
Static Pplat: P0.1 (P100)
0 to -50 cmH2O
MIP (Maximal Inspiratory Pressure)
0 bis -50 cmH2O

Weiterbildung und Ressourcen

Philips Healthcare – Können alle Patienten von der nichtinvasiven Beatmung profitieren?

Philips Healthcare – Wie richte ich mein Beatmungsgerät für die nichtinvasive Beatmung ein?

NIV – Leitfaden zum Anpassen von Patientenmasken

NIV – Leitfaden zum Anpassen von Patientenmasken