Daten Management Lösungen

HeartStart Data Messenger

HeartStart Defibrillator-Software

Philips AED-Daten herunterladen, an jedem Ort abspeichern und versenden

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe
*

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*
Eigenschaften
Manueller und automatischer Betrieb
Optimierung des Arbeitsablaufs

Optimierung des Arbeitsablaufs

HeartStart Data Messenger ermöglicht die Bearbeitung Ihrer Fälle im manuellen Betrieb und unterstützt das Einsatzteam durch die automatische Verarbeitung der Fälle im Hintergrund entsprechend den Voreinstellungen – dies erfordert keine Interaktion mit der Software.
Effiziente Stapelverarbeitung
Effiziente Stapelverarbeitung

Effiziente Stapelverarbeitung

Benutzer eines HeartStart MRx Monitors/Defibrillators können automatisch mehrere Patientenübersichten zugleich via LAN herunterladen und diese in einem Stapel an eine Event Review Pro Datenbank oder ein elektronisches Patientenaktensystem (ePCR) senden.
Verarbeitung von AED-Falldaten

Vielseitige Möglichkeiten zur Verarbeitung von AED-Falldaten

Sie können die Falldaten vom AED oder Monitor herunterladen und diese zur Analyse an den medizinischen Leiter, einen Kollegen oder den behandelnden Arzt des Patienten weiterleiten. Zudem ermöglicht das Paket das Löschen der Falldaten vom Defibrillator sowie die Synchronisierung der Falluhrzeiten und der Uhr des Defibrillators mit Ihrem PC.
Schnelle Entscheidungsunterstützung

Schnelle Entscheidungsunterstützung

Benutzer des HeartStart MRx können 12-Kanal-EKGs und Vitalparameter vom Einsatzort an das HeartStart Telemedicine System oder die HeartStart 12‐Lead Transfer Station senden. So können Ärzte die Ersthelfer bei Entscheidungen bezüglich der medizinischen Versorgung oder der Einrichtung, in die der Patient eingeliefert wird, unterstützen.

Technische Daten Lesen Sie mehr

Unterstützte Defibrillatoren
AEDs
Philips und Laerdal HeartStart FR3, FR2+, FRx, HS1
ACLS-Monitore/Defibrillatoren
Philips HeartStart MRx, XL, XLT; Laerdal HeartStart 4000
PC-Hardware
Prozessorgeschwindigkeit
1 GHz oder höher
Bildschirm
1280 x 768 oder höher
Speicher
1 GB oder mehr
Freier Speicherplatz auf der Festplatte
40 GB oder mehr
Software-Plattform
Betriebssystem
Microsoft Windows:XP Professional SP 3 oder höher (32 Bit)XP Tablet Edition (32 Bit)Windows 7 (32 Bit und 64 Bit)
Browser
Microsoft Internet Explorer 7.0 oder eine aktuellere Version
E-Mail-Anwendung
Zum Senden des Patientenfalls per E-Mail; MAPI-kompatibler E-Mail-Client; E-Mail-Client inbegriffen: Windows XP Pro, Windows XP Tablet, Windows 2003 Server, Windows Vista und Windows 7 Installationen
Konnektivität
Internet oder Intranet
Zum Herunterladen und Aktivieren des Data Messenger sowie zum Weiterleiten von Patientendaten an die Event Review Pro Inbox oder HeartStart Telemedicine
Ethernet
Zum Weiterleiten von HeartStart MRx Daten mittels LAN-Datenübertragung per Stapelverarbeitung
Bluetooth®
Zur Drahtlosübertragung von MRx Patientendaten mittels Bluetooth; Bluetooth-Adapter, der Microsoft oder Widcomm Stack unterstützt; Empfohlen: IOGEAR Bluetooth 2.1 USB Micro Adapter (Modell GBU421)
FTP-Server
LAN-Datenübertragung von HeartStart MRx Daten per Stapelverarbeitung
Infrarot (IrDA)
Zum Lesen von Patientenfällen, die von einem HeartStart HS1 oder FRx Defibrillator stammen; Infrarot-Sender/Empfänger oder -Adapter; Philips bietet einen Infrarot-Adapter an (Produktnummer ACT-IR).
Kartenlesegerät
Secure Digital (SD) für FR3; Compact Flash für HeartStart MRx, FR2, XL, XLT und 4000; Philips bietet ein kompatibles Kartenlesegerät an (Produktnummer M3524A).