Klinische Standards schreiben vor, dass wir eine Diagnose früher im Ablauf stellen. Wie können Sie uns dabei helfen? (Lösung in der Geburtshilfe/Gynäkologie für frühere Diagnose)

 

Philips bietet eine Ultrabreitbandtechnologie, die es bei Ultraschalluntersuchungen in der Geburtshilfe/Gynäkologie bisher nicht gab, auch nicht auf Premium-Niveau. Der Philips eL18-4 Ultrabreitband-Schallkopf bietet eine hervorragende 2D-Detailauflösung und das Eindringvermögen, die für die Diagnosesicherheit benötigt werden – besonders in den kritischen Untersuchungen im ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittel.

 

Auch andere Schallköpfe wie der V9-2, C5-1 und C9-2 3D9-3v ermöglichen eine hervorragende Bildqualität für eine Vielzahl klinischer Zustände und Körperhabitus und sorgen so für Diagnosesicherheit bei kritischen Untersuchungen in der frühen Schwangerschaft.