Licht ist der wichtigste Taktgeber für den Schlaf-Wach-Rhythmus des Menschen. Der Schlaf-Wach-Rhythmus von Intensivpatienten ist sehr häufig schwer beeinträchtigt – wodurch sich das Delir-Risiko signifikant erhöht. Durch eine wissenschaftlich fundierte (beweisbasierte) Lichttherapie kann der Tag-Nacht-Zyklus der Patienten unterstützt werden. Dies wirkt sich positiv auf die Schlafqualität aus und verringert die Inzidenz und Schwere von Delir.