1. Wie kann ich die Lumify App herunterladen?

 

Sie können die Lumify App im Google Play Store unter https://play.google.com/store/apps/details?id=com.philips.hc.ultrasound.lumify herunterladen.

 

2. Wie wird die Lumify App installiert?

 

Lumify installiert sich automatisch selbst, nachdem Sie es im Google Play Store auf Ihr Smartphone oder Tablet heruntergeladen haben. In seltenen Fällen kann die Installation von Lumify durch die Sicherheitseinstellungen auf Ihrem Gerät verhindert werden. In diesem Fall überprüfen Sie die Sicherheitseinstellungen Ihres Geräts, oder nehmen Sie Kontakt mit Ihrer IT-Abteilung auf, um Unterstützung zu erhalten.

 

3. Kann die Lumify App zusammen mit Schallköpfen verwendet werden, die nicht zu Lumify gehören?

 

Nein. Die Lumify App funktioniert nur mit den Lumify Schallköpfen. Wenn Sie einen anderen Schallkopf an Ihr Gerät anschließen, arbeitet die Lumify App nur im Demobetrieb.

 

4. Wie erfahre ich, dass ein Update für die Lumify App zur Verfügung steht?

 

Sie können Ihr Gerät entweder so konfigurieren, dass die Apps einzeln aktualisiert werden, oder Sie können automatische Aktualisierungen zulassen. Wenn Ihr mit Lumify kompatibles Gerät für die automatische App-Aktualisierung konfiguriert ist, wird die Lumify App automatisch aktualisiert, sobald Updates zur Verfügung stehen, es sei denn, für das Update müssen die Berechtigungen geändert werden. In diesem Fall werden Sie zur Aktualisierung der Lumify App aufgefordert. Ist Ihr Gerät für die Einzelaktualisierung der Apps konfiguriert, können Sie das jeweils neueste Lumify Update im Google Play Store herunterladen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Google Play-Hilfe unter „App-Aktualisierung“.

 

5. Kann ich die Lumify App auf ein neues Gerät übertragen?

 

Ja. Sie können die Lumify App aus dem Google Play Store auf Ihr neues Gerät herunterladen und installieren, Ihren Lumify Schallkopf anschließen und dann die einfachen Kalibrationsschritte befolgen. Mit Lumify können keine Patientendaten von Gerät zu Gerät übertragen werden. Diese können Sie von Ihrem vorherigen Gerät aus in einem gemeinsam genutzten Netzwerk, einem lokalen Repository, auf einem DICOM-Server oder einem externen Speichergerät speichern.

 

6. Kann der Schallkopf mit einem beliebigen USB-Kabel an das Gerät angeschlossen werden?

 

Nein. Der Lumify Schallkopf ist ein hochwertiges Medizinprodukt, das ein Spezialkabel erfordert, um sicherzustellen, dass Sie mit dem Lumify System die optimale Leistung erzielen. Eine Leistung des Lumify Systems entsprechend den Spezifikationen wird nur garantiert, wenn Sie Ihren Schallkopf mit dem von Philips dafür zugelassenen Lumify Kabel verwenden.

 

7. Was passiert, wenn ich ein Smartphone oder Tablet verwende, das nicht in der Liste der kompatiblen Geräte enthalten ist?

 

Wir bemühen uns sehr, die Liste der kompatiblen Geräte unter Lumify kompatible Geräte auf dem neuesten Stand zu halten. Alle Geräte, die in dieser Liste aufgeführt sind, wurden unter härtesten Bedingungen getestet. Zur Sicherstellung der Kompatibilität bitten wir Sie, ein Gerät aus dieser Liste zu wählen.

 

8. Welche Smartphones oder Tablets sind mit Lumify kompatibel?

 

Eine Liste der Smartphones oder Tablets, die von Philips getestet wurden und für die eine vollständige Kompatibilität mit der Lumify App und den Lumify Schallköpfen festgestellt wurde, ist unter folgender Adresse zu finden: Lumify kompatible Geräte.

 

9. Wie kann ich die auf dem mit Lumify kompatiblen Gerät gespeicherten Daten sichern?

 

Das Android-Betriebssystem sowie die einzelnen Gerätehersteller bieten Methoden zum Sichern der Daten auf Ihrem Gerät an, z.B. Datenverschlüsselung oder die Verwendung von Zugriffskennwörtern. Wir empfehlen Ihnen dringend die Absprache mit Ihrer Abteilung für IT-Sicherheit, um sicherzustellen, dass das Gerät entsprechend Ihren spezifischen Sicherheitsanforderungen implementiert wurde.

 

10. Ist das Lumify Produkt HIPAA-konform?

 

Die Lumify App lässt sich in Ihre Sicherheitsrichtlinien integrieren und verwendet die Kommunikationsprotokolle, die in Ihrer Einrichtung festgelegt wurden. Das Android-Betriebssystem bietet Schutzmechanismen wie Kennwortschutz und Verschlüsselung. Außerdem bietet Android auch einen standardisierten Mechanismus zum Schutz weitergeleiteter Daten mittels Authentifizierung und Verschlüsselung auf Unternehmensebene.

 

11. Wie kann ich mein neues Lumify Produkt registrieren?

 

Für die Registrierung des Lumify Produkts benötigen Sie Zugang zum Internet. Stellen Sie zunächst eine Verbindung zu einem WLAN oder Mobilfunknetz her. Als nächstes schließen Sie den Lumify Schallkopf an das Gerät an und befolgen die Anweisungsschritte, die in der Lumify App angezeigt werden. Wenn Sie jedoch ein Lumify Systempaket (Set-Lösung – nur in den USA) erworben haben, ist dieses bereits ab Werk vorregistriert. Sie müssen es nicht erneut registrieren (oder ins Internet gehen, bevor Sie das System verwenden). Es wäre nur dann erforderlich, es erneut zu registrieren, wenn eine Änderung an der Hardware- oder Software-Konfiguration Ihres bereits registrierten Lumify Systems vorgenommen wurde.

 

12. Kann der Lumify Schallkopf an mehrere Geräte angeschlossen werden?

 

Ja. Ein Lumify Schallkopf kann an beliebig viele Geräte angeschlossen werden. Beim ersten Anschließen des Schallkopfs an ein neues Gerät muss der Schallkopf kalibriert werden. Nach dieser Erstkalibration kann der Schallkopf ohne erneute Kalibration verwendet werden.

 

13. Warum finde ich die Lumify App nicht im Google Play Store?

 

Wenn Sie die Lumify App im Google Play Store nicht finden können, überprüfen Sie, ob Ihr Gerät und das Android-Betriebssystem den Systemanforderungen von Lumify entsprechen und ob Sie von einem Land aus auf dem Google Play Store zugreifen, in dem Lumify erhältlich ist.

 

14. Wie konfiguriere ich meinen Tablet für die Netzwerkkonnektivität?

 

Anweisungen zum Konfigurieren Ihres Geräts für die Konnektivität mit WLAN oder Mobilfunknetzen finden Sie in der Begleitdokumentation zum Gerät.

 

15. Wie kann ich Bilder von meinem Gerät an einen externen Archivspeicherort übertragen?

 

Untersuchungen und Bilder können in ein DICOM-PACS, ein gemeinsames Netzwerk oder ein lokales Repository exportiert werden. Bilder können auch per E-Mail verschickt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Lumify Gebrauchsanweisung unter www.philips.com/lumify-manual.

 

16. Wie kann ich sämtliche Patientendaten von meinem Gerät löschen?

 

Um Patientendaten aus Lumify zu löschen, wählen Sie Einstellungen  und anschließend unter Patientendatenbank die Option Datenbank zurücksetzen. Zum Löschen sämtlicher Daten von Ihrem Gerät setzen Sie das Gerät zurück. Die Anweisungen dazu finden Sie in der Begleitdokumentation zu Ihrem Gerät.

 

17. Kann ich das Betriebssystem auf meinem Gerät ohne weitere Probleme aktualisieren?

 

Ja. Philips testet bei jedem Erscheinen neuer Betriebssystemversionen aktiv die Kompatibilität mit der Lumify App.

 

18. Wie groß ist die Lumify App?

 

Die Lumify App ist sehr klein, ca. 50 MB, also kleiner als ein durchschnittlicher MP3-Titel.

 

19. Kann Lumify an einen externen Monitor angeschlossen werden?

 

Ja. Sie können das Display Ihres Android-Gerätes über einen Chromecast-Dongle an einen externen Monitor „anschließen“. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter https://support.google.com/chromecast/answer/2998456?hl=en.

 

20. Können die Energiespareinstellungen von Android umgangen werden, sodass das Gerät kontinuierlich eingeschaltet bleibt, während die Lumify App aktiv ist?

 

Es gibt die Android-App „Stay Alive“, die genau diese Funktion erfüllt: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.synetics.stay.alive&hl=en

 

21. Unterstützt Lumify WLAN-Sicherheit mittels WPA (Wi-Fi Protected Access)?

 

Kompatible Android-Geräte unterstützen die vorhandenen WLAN-Sicherheitsprotokolle, darunter auch Sicherheitszertifikate. Eine Liste der kompatiblen Geräte finden Sie unter Lumify kompatible Geräte.

 

22. Ist Autoscan in Lumify enthalten?

 

Ja. Autoscan, auch Autogain oder Live iScan genannt, passt die Verstärkung jeder Zeile in jedem Bild in Echtzeit an und sorgt dafür, dass die Gesamthelligkeit des Bildes beibehalten wird. Mit Autoscan muss der Tiefenausgleich nicht mehr angepasst werden.

 

23. Können Bilder im PC-Format von Lumify aus exportiert werden?

 

Ja. Sie können eine Untersuchung mit Bildern im PC-Format per E-Mail verschicken oder die Bilder in ein lokales Verzeichnis exportieren, das mit Ihrem Computer verbunden werden kann. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Lumify Gebrauchsanweisung.

 

24. Können Bilder im DICOM-Format von Lumify aus exportiert werden?

 

Ja. Sie können ein DICOM-Ziel auswählen und in ein DICOM-PACS exportieren. Die Netzwerkdaten, die zum Konfigurieren des DICOM-Ziels erforderlich sind, erhalten Sie von Ihrer IT-Abteilung. Weitere Informationen finden Sie in der Lumify Gebrauchsanweisung.

 

25. Wie konfiguriere ich Lumify für die Netzwerkkonnektivität?

 

Informationen zum Konfigurieren Ihres Geräts für das WLAN finden Sie in der Gebrauchsanweisung zum Lumify Ultraschallsystem unter www.philips.com/lumify-manual.

 

26. Warum kann ich keine Untersuchungen in ein DICOM-PACS exportieren?

 

Versuchen Sie es mit folgenden Tipps zur Fehlerbehebung:
• Überprüfen Sie, ob Ihr Gerät über durchgehende Konnektivität zu einem WLAN oder Mobilfunknetz verfügt. Informationen zum Konfigurieren Ihres Geräts für WLAN oder Mobilfunk finden Sie in der Begleitdokumentation zu Ihrem Gerät.
• Prüfen Sie die Verbindung zum DICOM-PACS: Wählen Sie dazu das Exportziel aus, und drücken Sie auf „Test“. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Lumify Gebrauchsanweisung.
• Überprüfen Sie gemeinsam mit Ihrem Netzwerkadministrator, ob die DICOM-Zieleinstellungen in Lumify richtig sind. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Lumify Gebrauchsanweisung.

 

27. Wie wird im M-Mode ein Bild erfasst?

 

Zum Erfassen eines Bildes im M-Mode halten Sie das Bild mit der gewünschten Aufzeichnung im M-Mode an, und drücken Sie auf „Bild speichern“. Das Bild wird daraufhin zur Patientenakte hinzugefügt, was auch auf dem Bildschirm verfolgt werden kann.

 

28. Kann man Bilder auf einen USB-Stick exportieren?

 

Ja. Bilder können in ein DICOM-PACS, ein gemeinsames Netzwerk oder ein lokales Verzeichnis exportiert werden, das sich auch auf einem USB-Stick befinden kann. Nähere Informationen siehe Kapitel „Konfigurieren von Exportzielen“ in der Gebrauchsanweisung.

 

29. Warum muss ich meine Kontaktdaten angeben, wenn ich meinen Schallkopf registriere?

 

Wenn Sie einen Schallkopf erworben haben, benötigt Philips Ihre Kontaktdaten, um Sie im Falle sicherheitsrelevanter Informationen oder verfügbarer Software Updates informieren zu können. Dies schließt selbstverständlich keine Kontaktaufnahme zu reinen Marketingzwecken mit ein.

 

30. Wie kann man die Sprache in der Lumify App ändern?

 

Wenn Sie den Schallkopf endgültig erworben haben, benötigt Philips Ihre aktuellen Kontaktdaten, um Ihnen wichtige Produktinformationen mitzuteilen und Sie über Aktualisierungen zu informieren.

 

31. Wie meldet man sich dafür an, Mitteilungen über Produkte und Angebote von Philips zu erhalten?

 

Um von Philips Mitteilungen zu Lumify zu erhalten, wählen Sie bei der Registrierung Ihres Schallkopfs die Option „Halten Sie mich über Neuigkeiten, Produkte und Angebote von Philips auf dem Laufenden“.

 

32. Wie erhalte ich Software-Updates für mein Lumify Systempaket?

 

Software-Updates für Lumify werden über den Google Play Store implementiert. Wenn ein Update verfügbar ist, wird dem Benutzer eine Benachrichtigung angezeigt, wenn er mit dem Internet verbunden ist. Je nach Einstellungen des kompatiblen Tablets des Benutzers wird das Update möglicherweise automatisch installiert.