Philips Avent präsentiert Produktneuheiten auf der Kind und Jugend 2016

13. September 2016

Auf der Kind und Jugend, der internationalen Leitmesse für Kinder- und Kleinkindausstattung, die vom 15. bis 18. September in Köln stattfindet, präsentiert Philips Avent Neuheiten rund um das Thema Baby und Kleinkind. Highlights sind unter anderem die neuen Schnabelbecher mit niedlichen Tier-Motiven, die die Kleinen dabei unterstützen, wie „ein Großer“ zu trinken. Mit dem neuen digitalen Video-Babyphone in Weiß und Roségold können Eltern jederzeit sehen und hören, wie es ihrem Kind geht. Die uGrow App gibt ihnen dabei die Möglichkeit, neben allgemeinen, übergreifenden Informationen auch professionelle Tipps abzurufen, die ihnen das Leben erleichtern und sie beim Umsorgen ihres Kindes unterstützen.

 

„Seit über 30 Jahren entwickeln wir unter dem Motto ‚Gesunder Start, gesunde Zukunft‘ Produkte für Eltern und Kinder. Die Wünsche der Kunden fließen dabei direkt in neue Entwicklungen ein – so haben uns Mütter zum Beispiel bestätigt, dass die Becher mit Trinkschnabel wirklich Klecker-sicher sind“, so Christina Wegner, Marketing Manager Avent bei Philips. „Auch die Sicherheit der neuen Familienmitglieder ist ein wichtiger Punkt – unsere Video-Babyphones erlauben daher eine 100-prozentig sichere Beaufsichtigung der Kleinen“, so Wegner weiter.

 

Trinken ohne Tropfen: Neue Wasserwelten Edition mit Fisch, Krabbe und Frosch

Philips Avent präsentiert die neue Wasserwelten Edition der beliebten ‚Sip, no Drip‘ Schnabelbecher mit verspielten Designs: Drei niedliche Motive wie Fisch, Krabbe oder Frosch zieren die neuen Modelle. Der BPA-freie Schnabelbecher erleichtert den Übergang von der Flasche zum Becher. Die weichen, rutschfesten Griffe sind speziell für kleine Hände geformt, das unterstützt Kleinkinder dabei, den Becher allein zu halten und selbstständig zu trinken. Der beißfeste Trinkschnabel ist abgewinkelt, damit sie den Kopf dabei nicht zu sehr nach hinten neigen müssen. Angenehm für Eltern und Kind ist das zum Patent angemeldete Ventil, das sicherstellt, dass Flüssigkeit nur beim Trinken entweicht – und nicht in der Handtasche. Die Hygienekappe sorgt für einen sauberen Becher auch unterwegs, alle Teile sind darüber hinaus spülmaschinenfest. Der Schnabelbecher hat ein Fassungsvolumen von 260 Milliliter und eignet sich ab 12 Monate. Er ist kompatibel mit dem Philips Avent Naturnah- und Klassik+- Flaschensortiment (mit Ausnahme der Glasflasche) und allen anderen Philips Avent Bechern (Ausnahme: Naturnah-Trinkbecher).

 

Immer ganz nah am Baby: Babyphone SCD625

Das elegante digitale Philips Avent Video-Babyphone SCD625 in Weiß und Roségold gibt Eltern die Gewissheit, ihrem Neugeborenen jederzeit nah sein zu können, auch wenn sie sich außerhalb des Kinderzimmers befinden. Dabei sorgt die adaptive FHSS-Technologie1 für eine sichere und private Verbindung mit dem Baby. Eltern hören ihr Kind nicht nur in kristallklarer Tonqualität, sondern sehen es auch in hervorragender Bildqualität auf dem großen 2,7 Zoll Farbdisplay – bei Tag oder Nacht. Über die Gegensprechfunktion können Eltern mit ihrer Stimme beruhigend von jedem Ort ihres Zuhauses auf das Baby einwirken. Fünf verschiedene Einschlaflieder bringen es sanft in den Schlaf. Die Mikrofonempfindlichkeit der Babyeinheit lässt sich individuell einstellen. Wenn der Säugling schläft, erlaubt der energiesparende EcCO-Modus eine Erhöhung der Akku-Laufzeit auf 10 Stunden. Dieser schaltet die Audio- und Videoübertragung nur dann ein, wenn das Baby Laute von sich gibt. Die Elterneinheit bietet dank der Reichweite von bis zu 300 Metern große Freiheiten zur kabellosen Beaufsichtigung. Die LED-Anzeige gibt darüber Auskunft ob die Eltern- und Babyeinheit innerhalb der Reichweite miteinander verbunden sind. Ist dies nicht der Fall oder nährt sich die Batterielaufzeit einem Ende, werden Eltern direkt alarmiert.

 

Die uGrow App gibt professionelle Tipps

Die neue und weltweit erste medizinische uGrow Plattform von Philips Avent steht Müttern und Vätern ab September per App jederzeit und überall hilfreich zur Seite. Das Besondere dabei: Sie lässt sich sowohl mit dem Smart Babyphone als auch mit dem Smart Ohr Thermometer von Philips vernetzen. Die uGrow App begleitet Eltern mithilfe von Ratschlägen und Informationen dabei, die gesunde Entwicklung ihrer Säuglinge langfristig zu fördern. Um alle Schritte auf einen Blick zu sehen und personalisierte Empfehlungen für den neuen Erdenbürger zu erhalten, können individuelle Daten eingegeben werden. Die einfach zu nutzende App führt Eltern durch die verschiedenen Entwicklungsschritte ihres Kindes, wofür sie auf automatisch generierte sowie manuell eingegebene Daten zurückgreift. Mit einer Zeitleiste, die alle wichtigen Informationen wie Gewicht, Nahrungsaufnahme und Schlafverhalten des Kindes beinhaltet, lässt sich der Prozess des Größer-werdens beruhigt verfolgen. Besondere Momente und Meilensteine können mithilfe interaktiver Fotos und virtueller Sticker markiert werden.

 

Hier geht es zur Android-Version.

Hier geht es zur iOS-Version.

 

Philips Avent Becher mit Trinkschnabel SCF753/06 /08 /09 (Fisch, Krabbe, Frosch)

  • Neue attraktive Trinkbecker mit Fisch, Krabbe und Frosch
  • BPA-freier Schnabelbecher mit zum Patent angemeldeten Ventil
  • Abgewinkelter Trinkschnabel
  • Auslaufsicher und spülmaschinenfest
  • Weicher ergonomisch geformter Lerngriff für kleine Hände
  • Ab 12 Monate, 260 ml Fassungsvermögen, Hygienekappe
  • Kompatibel mit dem Philips Avent Naturnah- und Klassik+ Flaschensortiment
  • Unverbindliche Preisempfehlung (UVP): 9,49 Euro
  • Ab sofort im Handel erhältlich

 

Philips Avent Video-Babyphone SCD625/26:

  • Großes 2,7 Zoll Farbdisplay mit automatischer Option für Tag- und Nachtsicht
  • Adaptive FHSS-Technologie für private und sichere Verbindung
  • ECO-Modus mit Verbindungsanzeige
  • Reichweite bis zu 300 Meter
  • Fünf beruhigende Einschlaflieder
  • Lange Betriebszeit für die nächtliche Beobachtung (bis zu 10 Stunden)
  • Gegensprechfunktion zur Beruhigung
  • Farbe: Weiß/Roségold
  • Unverbindliche Preisempfehlung (UVP): 179,99 Euro
  • Ab sofort im Handel erhältlich

 

Philips Avent uGrow App

  • Personalisierte App zur Unterstützung der gesunden Entwicklung von Babys mit professionellen Ratschlägen und Informationen für Eltern
  • Alle Entwicklungsschritte des Babys auf einen Blick
  • Alle Parameter (Größe/Gewicht/Schlaf/Füttern/Stillen) übersichtlich an einem Ort
  • Individuelle Empfehlungen für Routinen im Babyalltag
  • Lässt sich mit Smart Babyphone und Smart Ohr Thermometer verbinden
  • Kostenlos erhältlich für iOS und Android
  • Ab September 2016 zum Download

 

Alle Philips Highlights: www.philips.de/produktpresse

 

1 FHSS (Frequency Hopping Spread Spectrum) Systeme für die drahtlose Datenübertragung teilen sich automatisch ein vordefiniertes Frequenzspektrum, die zu übertragende Information wird nacheinander auf viele Kanäle verteilt. Sender und Empfänger springen in sehr kurzem Abstand kontinuierlich zu einer anderen Frequenz. So werden Frequenzdoppelbelegungen sowie Signalkonflikte durch den Einfluss fremder Störquellen verhindert und das Babyphone besonders abhörsicher.

 

 

 

 

   

Presseinformation

Weitere Informationen für Journalisten:

Jeannine Kritsch

PR Manager Personal Health

Tel.: 0152 / 22 80 32 33
E-Mail: jeannine.kritsch@philips.com

 


Konsumentenanfragen:
Philips Kundenservice
Tel.: 040 / 80 80 10 980

 

Über Royal Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA) ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie. Ziel des Unternehmens mit Hauptsitz in den Niederlanden ist es, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und sie mit entsprechenden Produkten und Lösungen in allen Phasen des Gesundheitskontinuums zu begleiten: während des gesunden Lebens, aber auch in der Prävention, Diagnostik, Therapie sowie der häuslichen Pflege. Die Entwicklungsgrundlagen dieser integrierten Lösungen sind fortschrittliche Technologien sowie ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse von medizinischem Fachpersonal und Konsumenten. Das Unternehmen ist führend in diagnostischer Bildgebung, bildgestützter Therapie, Patientenmonitoring und Gesundheits-IT sowie bei Gesundheitsprodukten für Verbraucher und in der häuslichen Pflege. Philips beschäftigt etwa 69.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte mit seinem Gesundheitstechnologie-Portfolio in 2015 einen Umsatz von 16,8 Milliarden Euro. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de