Bewusstsein schärfen
Bevor eine Therapie in Frage kommt, kann das potentielle Risiko einer OSA mittels eines Online-Fragebogens abgeschätzt werden. Die acht einfachen Fragen sind in ein paar Minuten beantwortet. Ist die Wahrscheinlichkeit einer OSA hoch, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Die Broschüre „Einfach gesund schlafen“ informiert verständlich über Schlafstörungen, Symptome und Risiken einer OSA sowie über Behandlungsmöglichkeiten.


 

 

Tipps für einen gesunden Schlaf

  • Wer jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett geht, hilft dem Körper, sich auf die Nachtruhe vorzubereiten.
  • Am Abend sollte möglichst zwei Stunden vor dem Einschlafen nichts (Schweres) mehr gegessen, auf Alkohol, Kaffee, Tee, Zitrussäfte und Süßes verzichtet werden.
  • Anstrengung in der Stunde vor dem Einschlafen vermeiden.
  • Stattdessen sind Entspannungsübungen vor dem Zu-Bett-Gehen empfehlenswert.

 

 

Mehr zur Initiative unter www.philips.com/worldsleepday und mehr zu obstruktiver Schlaf-apnoe unter www.philips.de/schlaftherapie.

 

Philips Respironics

 

Ein wichtiges Zubehör für die Beatmungstherapie ist die Gesichtsmaske. Sie hat wesentlichen Anteil an einer erfolgreichen Behandlung. Philips Respironics bietet mit der WISP eine Nasen-Maske mit minimaler Kontaktfläche an.

Ausreichend Schlaf...

... ist wichtig für die Gesundheit. Ein Erwachsener benötigt durchschnittlich sieben bis acht Stunden Schlaf pro Tag für eine optimale Erholung und Leistungsfähigkeit.

Weitere Informationen für Journalisten:

Anke Ellingen

Unternehmenskommunikation

Lübeckertordamm 5
20099 Hamburg

 

Tel: +49 (0)40 2899 2190

Fax: +49 (0)40 2899 72190

Email: Anke.Ellingen@philips.com

.

Philips feiert 100 Jahre Forschung

1914 gründeten die Unternehmer Anton und Gerard Philips im niederländischen Eindhoven das erste Philips Forschungslabor. Unter der Leitung des renommierten Physikers Dr. Gilles Holst wurde sich im „Natuurkundig Laboratorium (NatLab)“ zunächst auf die Entwicklung neuer Lichtquellen und Funktechnik und Elektronik konzentriert. Heute – 100 Jahre später – unterhält Philips eine der weltweit größten unternehmenseigenen Forschungseinrichtungen. Mit dem in Eindhoven angesiedelten Hauptsitz und sechs internationalen Standorten in Nordamerika, Europa und Asien beschäftigt Philips Research mehr als 1.500 Mitarbeiter aus 50 Ländern und hat bisher über 100.000 Patente angemeldet. Weitere Informationen finden Sie hier.

.

Über Royal Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 115.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2013 einen Umsatz von 23,3 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer.

.