Philips kooperiert mit Validic - Partnerschaft für umfassendere Vernetzung von Gesundheitsdiensten

Februar 8, 2016

Die Zusammenarbeit mit Validic ermöglicht die Integration patientengenerierter Daten in die cloudbasierte digitale Plattform HealthSuite von Philips. Ziel ist eine umfassendere Vernetzung von Gesundheitsdiensten.

 

Amsterdam, Niederlande und Durham, North Carolina Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA) gab am 3. Februar die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit Validic bekannt. Damit möchte Philips die Entwicklungen im Bereich der vernetzten Gesundheitslösungen noch weiter vorantreiben. Validic ist ein wachstumsstarkes US-Unternehmen, das Pionierarbeit bei der Entwicklung einer Technologieplattform leistet, die eine breitere Vernetzung und besseren Zugriff auf Gesundheitsdaten von klinischen Geräten, Fernüberwachungstools, Sensoren, Fitnessgeräten, Wearables und Wellness-Apps erlaubt. Mit seiner Plattform erreicht Validic rund 223 Millionen Menschen in 47 Ländern.

 

Die Zusammenarbeit mit Validic bietet Philips die Möglichkeit, seine vernetzten Gesundheitslösungen wie z.B. personalisierte Gesundheitsprogramme, die Lifeline Alarmsysteme sowie die eHealth-Anwendungen CareCoordinator und eCareCompanion mit den Daten von Drittgeräten auszubauen und dadurch die nahtlose Versorgung über das gesamte Gesundheitskontinuum - von einer gesunden Lebensweise und der Prävention bis hin zur Diagnose, Behandlung und ambulanten Pflege - zu optimieren. Die Lösungen stützen sich auf die HealthSuite von Philips, eine offene cloudbasierte Plattform, die klinische und sonstige Daten erfasst und analysiert. Zum einen hilft sie Smartphone-, Tablet- und App-Nutzern dabei, vorteilhafte Entscheidungen im Hinblick auf ihre Gesundheit und Lebensführung zu treffen. Mit ihren Funktionen zur Einbindung elektronischer Krankenakten und klinischer Datenquellen unterstützt die Plattform zum anderen die Gesundheitssysteme bei der Entwicklung von Lösungen zur Koordination der Versorgung. Zudem stellt Philips die HealthSuite als skalierbare und sichere Platform-as-a-Service-Lösung für die Entwicklung und den Einsatz kundenvernetzter Gesundheitsanwendungen bereit.

 

„Um die beste Versorgung bieten zu können, müssen sich die Gesundheitsdienstleister ein Gesamtbild über den individuellen Gesundheitszustand des Patienten machen können”, so Jeroen Tas, CEO von Connected Care and Health Informatics, Philips. „Dank vernetzter Geräte zur Überwachung und Pflege findet die Gesundheitsversorgung zunehmend auch außerhalb des Krankenhauses statt. Wir gehen nun den nächsten Schritt, indem wir die von einem Blutzuckermessgerät und Fitness-Tracker erstellten Daten eines Patienten mit den klinischen Daten zusammenführen. Dadurch können Pflegekräfte wichtige handlungsrelevante Erkenntnisse für neue Modelle für das personenbezogene Gesundheitsmanagement gewinnen. Unsere Zusammenarbeit mit Validic wird diesen Schritt beschleunigen.”

 

„Aufgrund seiner starken Präsenz sowohl im Gesundheitswesen als auch im privaten Gesundheitsumfeld der Verbraucher sind Philips die globalen Vorteile bewusst, die sich aus einem verbesserten Management und einer aktiveren Rolle des Einzelnen bei der eigenen Gesundheitsvorsorge und -versorgung ergeben. Das Unternehmen erkennt auch die Notwendigkeit für die Branche, aus den per Fernüberwachung erfassten Daten brauchbare Daten für die Pflegedienstleister zu generieren”, so Ryan Beckland, CEO und Mitbegründer von Validic. „Philips und Validic haben eine gemeinsame Vision. Beide Unternehmen haben erkannt, welche Bedeutung die Einbindung außerhalb des klinischen Umfelds erfasster Gesundheitsdaten für eine höhere Versorgungsqualität und bessere Behandlungsergebnisse hat.”

 

Philips eCareCoordinator

Philips Radboudumc Diabetes App

Weitere Informationen für Medien:

Philips GmbH Market DACH

Kerstin Zimmermann

PR Managerin Health Systems

Tel.: +49 171 81 80 186

E-Mail: kerstin.zimmermann@philips.com

 

.

Über Royal Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 104.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2015 einen Umsatz von 24,2 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen und neuen Lichtanwendungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de

 

.