CoreLine von Philips erleichtert den Start in die LED-Beleuchtung


Passende LED-Leuchten für alle Anwendungen

25. August 2016

Mit weiteren Verbesserungen innerhalb der bewährten Produktfamilie CoreLine, die speziell auf das Elektrohandwerk zugeschnitten ist, macht Philips den Umstieg auf zeitgemäße und kostensparende LED-Beleuchtung jetzt noch leichter und lohnenswerter. Ganz gleich, ob die Beleuchtung eines Neubaus geplant oder ein bestehendes Gebäude saniert werden soll – im CoreLine-Portfolio finden sich passende und attraktive Beleuchtungslösungen, die sich schnell und unkompliziert installieren lassen. Außerdem bieten sie moderne, energieeffiziente Technik und qualitativ hochwertiges Licht.

CoreLine LED-Hallenleuchte
Ein Beispiel für die konsequente Weiterentwicklung erfolgreicher Produkte ist die Philips LED-Hallenleuchte CoreLine G3. Im Vergleich zum Vorgängermodell hat die dritte Generation eine Reihe von technischen und konstruktiven Verbesserungen zu bieten. Sie ist kompakter und deutlich leichter als herkömmliche LED- oder konventionelle Hallenleuchten. Im Sinne größerer Sicherheit ist die breitstrahlende, rotationssymmetrische Optik statt mit Glas durch eine schlagfeste Polycarbonatscheibe abgedeckt. Die Lichtausbeute der Hallenleuchte beträgt bis zu 132 Lumen pro Watt. Zu einer vergleichbaren Hochdruckentladungslampe lassen sich bis zu 69 Prozent Energie einsparen.

Die CoreLine G3 LED-Hallenleuchte ist in zwei Baugrößen sowie Systemleistungen von 85 und 155 Watt, mit Lichtstrompaketen von 10.500 und 20.500 Lumen erhältlich. Damit können konventionellen Leuchten mit 250- und 400-Watt-Hochdruckentladungslampen direkt er-setzt werden. Über die Einsparungen bei den Energiekosten hinaus senkt die mittlere Lebensdauer von 50.000 Stunden der LED-Hallenleuchte die Wartungskosten deutlich und verringert durch die längeren Wartungszyklen Störungen im Betriebsablauf. Der typische Einsatz ist die Beleuchtung von Industrie- und Lagerhallen. Sie eignet sich jedoch ebenso für Verkaufsräume mit hohen Deckenhöhen. Mit der Schutzart IP65 lässt sie sich auch in Feuchträumen einsetzen und erfüllt außerdem auch die Anforderungen für die Lebensmittelindustrie.

CoreLine Panel LED-Leuchte
In neuen oder renovierten Gebäuden werden gerne flächig leuchtende Panelleuchten, wie die Philips LED CoreLine Panel eingesetzt. Die sehr flache LED-Einlegeleuchte zeichnet sich lichttechnisch durch ihre breitstrahlende, Opal-MicroOptik aus, die speziell für die bildschirm-arbeitsplatztaugliche Beleuchtung von Büroräumen entwickelt wurde. Damit lassen sich hochwertige Lichtlösungen verwirklichen, die einfach und schnell installiert werden können.

Die Leuchtenlichtausbeute des CoreLine Panels beträgt 83 Lumen pro Watt. Im Vergleich zu einer Lichtlösung mit 4 mal 18 oder 14 Watt Leuchtstofflampen lassen sich bis zu 53 Prozent Energie sparen. Die mittlere Lebensdauer von 50.000 Stunden reduziert die Wartungskosten zudem erheblich. Die Panel-Leuchte ist entweder als Einlegeleuchte für Modulmaße 625 und 600 oder als Langfeldleuchte im Modul 300 mal 1.200 erhältlich. Mit einem optionalen Abhänge-Set lässt sie sich auch einfach zur direkt strahlenden Pendelleuchte umrüsten. CoreLine Panel LED-Leuchten gibt es wahlweise in den Lichtfarben Neutralweiß (4.000 K) und Warmweiß (3.000 K), mit einem Farbwiedergabe-Index Ra = 80. Der Leuchtenlichtstrom beträgt 3.400 Lumen.

Umfangreiches Produktprogramm
Das Angebot an CoreLine-Leuchten umfasst neben der Hallenleuchte auch Einlege- und Feuchtraumleuchten, eine Lichtleiste, ein Lichtband, ein Downlight zur Beleuchtung von Fluren und Gängen sowie einen dimmbaren LED-Einbaustrahler. Auch er zeichnet sich durch eine besonders kompakte und flache Bauform aus und ist mit seinem attraktiven Design für die Akzentbeleuchtung in der Gastronomie, in Bürogebäuden und Krankenhäusern geeignet. Es gibt ihn nicht nur mit warm- und neutralweißer Lichtfarbe, sondern auch in einer DimTone-Ausführung, bei der sich die Farbtemperatur des Lichts beim Dimmen von 3.000 Kelvin bei 100 Prozent Lichtleistung bis 2.000 Kelvin bei 10 Prozent verändert.

Weiteres Einsparpotenzial
Für alle CoreLine LED-Lösungen gilt: Die Montage ist denkbar unkompliziert. Der durchdachte Befestigungsmechanismus ermöglicht den 1:1-Ersatz vorhandener Leuchten, die einfach entfernt und durch innovative LED-Produkte ersetzt werden können. Bei einer Sanierung sind die kostspielige Erneuerung der Verkabelung oder neue Deckenkonfigurationen nicht notwendig.

Die ohnehin schon beträchtlichen Energieeinsparungen lassen sich bei der Kombination von CoreLine-Leuchten mit Bewegungsmeldern noch weiter vergrößern. Das automatische Abschalten der Beleuchtung in Bereichen, die gerade nicht genutzt werden, spart zusätzlich bis zu 30 Prozent Energie. Die Bewegungsmelder der CoreLine-Produktfamilie gibt es in Ausführungen zur Decken-, Wand- und Eckmontage.

Besonderer Service
Als besonderen Service für Elektrotechniker auf der Suche nach der optimalen Lösung für ihr jeweiliges Projekt hat Philips eine ganze Reihe von Anwendungspaketen zusammengestellt. Basierend auf praktischen Anwendungssituationen werden dabei Kombinationen aus LED-Leuchten und Bewegungsmeldern aufgelistet, die in typischen Anwendungsbereichen wie Büros, Parkhäusern, Werkstätten, Fleischereien oder Klassenräumen die besten Ergebnisse versprechen.

Zu jedem Anwendungspaket gibt es einen Flyer, auf dem die Details übersichtlich zusammengefasst sind und dem Kunden das jeweilige Einsparpotenzial vor Augen geführt wird. Da die Komponenten aufeinander abgestimmt sind, ist Kompatibilität garantiert. Vorschläge zum Beleuchtungsdesign runden das Angebot ab.

   

Produktbild CoreLine
LED-Hallenleuchte

   

Produktbild Panel
LED-Leuchte

   

Produktbild WarmGlow
LED

   

CoreLine Produkt-Portfolio

   

Presseinformation

Weitere Informationen für Journalisten:

Bernd Glaser

Pressesprecher

Tel: +49 (0) 160 96 32 71 83
E-Mail: bernd.glaser@philips.com

 

Über Philips Lighting

Philips Lighting (Euronext Amsterdam: LIGHT) ist ein weltweit führender Anbieter von Beleuchtungsprodukten, -systemen sowie -services. Das Unternehmen kombiniert seine Erkenntnisse um die positive Wirkung von Licht auf Menschen mit einer umfassenden Technologiekompetenz für innovative digitale Beleuchtungssysteme. Mit diesen erschließt es neue Anwendungs- und Geschäftsfelder, ermöglicht faszinierende Beleuchtungserlebnisse und trägt dazu bei, das Leben von Menschen zu verbessern. Sowohl für Geschäftskunden als auch für Endverbraucher verkauft Philips Lighting mehr energieeffiziente LED-Beleuchtungen als jedes andere Unternehmen. Es ist der führende Anbieter für vernetzte Lichtsysteme und professionelle Services und nutzt das Internet der Dinge, um Licht jenseits reiner Beleuchtung in eine vollständig vernetzte Welt zu transformieren – Zuhause, in Gebäuden sowie in urbanen Räumen. In 2015 hat Philips Lighting mit weltweit 36.000 Mitarbeitern in mehr als 70 Ländern einen Umsatz von 7,4 Milliarden Euro erzielt. Neuigkeiten veröffentlicht Philips Lighting auf www.philips.de/a-w/about/news.html