Nachrichten | Deutschland

09. Oktober 2020

Philips Luftreiniger:
Verbesserung der Luftqualität in Wohnungen, Schulen und Büros

Hamburg – Nach dem raschen Anstieg und der globalen Ausbreitung der COVID-19-Pandemie bekommt das Thema Luftqualität in Innenräumen eine neue Dimension. Gerade jetzt werden sich immer mehr Menschen der Qualität der Luft, die sie einatmen bewusst – zu Hause, im Büro oder in der Schule. Neben COVID-19-Präventivmaßnahmen wie soziale Distanzierung, das Tragen von Masken und persönlicher Hygieneprotokolle, können Luftreiniger ein wirksamer Teil des Schutzplanes sein, um die Übertragung über Atemtröpfchen einzudämmen1. Der Gesundheitskonzern Philips bietet je nach Raumgröße und Anspruch verschiedene Luftreiniger an, die sowohl Viren, Bakterien, Allergene und Hausstaub filtern.

 

Vor kurzem wurde im Zusammenhang mit der möglichen Übertragung über SARS-CoV-2-Aerosole die Diskussion auf Belüftung und Reinluftzufuhr ausgeweitet, wie von wichtigen Meinungsführern in einem offenen Brief2 an die WHO im Juli 2020 gefordert wurde. Dies ist ein besonders relevantes Thema für die kalte Jahreszeit, da sich das Leben wieder vermehrt in Innenräumen abspielt – wie beispielsweise in Klassenräumen, deren Fenster häufig nicht komplett geöffnet werden können.

 

Philips arbeitet auf diesem Gebiet mit Experten zusammen, um die Auswirkungen der Luftreinigung auf die Virus-Aerosolkonzentration in Innenräumen zu untersuchen. Die WHO fordert weitere Studien zur Übertragung über die Luft3. In der Zwischenzeit weisen Experten aus den Bereichen Technik, Umwelt und Luft auf bestehende Beweise hin, dass COVID-19 auch über die Luft übertragen wird und eine verstärkte Belüftung und Partikelfilterung in Verbindung mit anderen Maßnahmen wie sozialer Distanz erforderlich ist, um das Risiko einer Übertragung zu verringern4.

 

In der Tat besteht nach wie vor Bedarf an weiterer globaler, klinischer Forschung, um festzustellen, wie Aerosole die Übertragung des Coronavirus beeinflussen. Parallel dazu plant Philips die Wirksamkeit seiner Geräte speziell bei der Filterung von SARS-CoV-2 aus der Luft zu überprüfen.

Philips Expertise im Bereich Air

Mit einem Team von mehr als 100 Wissenschaftlern, Ärzten und Ingenieuren, die auf dem Gebiet der Luftreinigung tätig sind, hat sich Philips zu einem weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Luftreinigung entwickelt. Die neueste Produktlinie von Hausluftreinigern des Unternehmens zeichnet sich durch einen intelligenten Luftqualitätssensor aus, der die Raumluft kontinuierlich 1.000 Mal pro Sekunde scannt, um Feinstaubanteile zu erkennen und ultrafeine Partikel, Staub, Pollen, Gase, Bakterien und Viren zu entfernen. Das digitale Display zeigt die Raumluftqualitätswerte in Echtzeit an und die integrierte Konnektivität ermöglicht es dem Benutzer, das Gerät mit der Philips Clean Home+ App zu steuern und zu überwachen. Das 360-Grad-Luftzirkulationssystem kann die Luft in einem 20 m2 großen Raum in weniger als sechs Minuten reinigen5.

 

Die Luftreiniger von Philips sind nicht verifiziert, SARS-CoV-2-Aerosole aus der Luft zu entfernen. Die HEPA-Filter von Philips können allerdings 99,97 Prozent der Partikel aus der Luft entfernen, die durch den Filter strömt. Dabei entfernen sie sogar Partikel mit einer Größe von 0,003μm6 (entspricht 3 nm) – kleiner als das kleinste bekannte Virus7. Eine ähnliche Leistung wird für SARS-CoV-2-Aerosole erwartet. Ein unabhängiges Institut testete, dass die Luftreiniger von Philips die Konzentrationen von Influenza A (H1N1)-Virus-Aerosolen in einer Testkammer innerhalb von zehn Minuten nach dem Einschalten um 99,9 Prozent reduzieren können8.

 

„Da wir eine steigende Nachfrage nach unseren Luftreinigern feststellen konnten, nutzen wir verstärkt unsere Innovationskraft und unser internationales Netzwerk, um herauszufinden, wie Luftreiniger zu einer gesünderen und saubereren Raumluft beitragen können“, so Eugene de Lannoy, Business Leader of Home Care bei Philips. „Wie beim H1N1-Virus haben wir begonnen, mit renommierten Partnern zusammenzuarbeiten, um die Wirksamkeit unserer Luftreiniger zur Entfernung von Coronavirus-Aerosolen nachzuweisen. Wir wissen zwar, dass Luftreinigung nicht die einzige Lösung zur Reduzierung der Aerosolausbreitung sein kann, wie die US-Umweltbehörde EPA sind wir überzeugt, dass Luftreiniger Teil eines umfassenderen Schutzplans gegen COVID-19 sein können. Luftreiniger tragen dazu bei, die Luftqualität in Wohnungen, Schulen, Büros und anderen öffentlichen Räumen zu verbessern.“

 

Weitere Informationen finden Sie hier: www.philips.com/luftreiniger.

1 Q&A: How is COVID-19 transmitted?, World Health Organization, July 2020

2 Lidia Morawska, Donald K Milton, It is Time to Address Airborne Transmission of COVID-19, Clinical Infectious Diseases, ciaa939, https://doi.org/10.1093/cid/ciaa939

3 Transmission of SARS-CoV-2: implications for infection prevention precautions, World Health Organization, Scientific Brief, July 2020

4 How can airborne transmission of COVID-19 indoors be minimised?", Environment International,Volume 142, September 2020, ISSN 0160-4120

5 Ausgehend von der Luft, die durch den Filter strömt, handelt es sich um eine theoretische Zeit für eine einmalige Reinigung, die berechnet wird, indem ihre CADR 500 m3/h durch die Raumgröße von 48 m3 geteilt wird (unter der Annahme, dass der Raum 20 m2 Bodenfläche und 2,4 m2 Höhe hat).

6 IUTA report UN2-170928-T5599900-100.2 - Measurement of the deposition efficiency of FY3433 type filter for 3 nm NaCl particles.

7 Chen et al, 2020. Epidemiological and clinical characteristics of 99 cases of 2019 novel coronavirus pneumonia in Wuhan, China: a descriptive study. Lancet, 395(10223): 507-513.

8 Microbial Reduction Rate Test conducted at Airmid Healthgroup Ltd. tested in a 28.5m3 test chamber contaminated with airborne influenza A(H1N1). According to the U.S. EPA, an air purifier by itself does not protect against COVID-19 but can be part of plan to protect yourself and your family.

Über Royal Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA) ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie. Ziel des Unternehmens mit Hauptsitz in den Niederlanden ist es, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und sie mit entsprechenden Produkten und Lösungen in allen Phasen des Health Continuum zu begleiten: während des gesunden Lebens, aber auch in der Prävention, Diagnostik, Therapie sowie der häuslichen Pflege. Die Entwicklungsgrundlagen dieser integrierten Lösungen sind fortschrittliche Technologien sowie ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse von medizinischem Fachpersonal und Konsumenten. Das Unternehmen ist führend in diagnostischer Bildgebung, bildgestützter Therapie, Patientenmonitoring und Gesundheits-IT sowie bei Gesundheitsprodukten für Verbraucher und in der häuslichen Pflege. Philips beschäftigt etwa 81.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2019 einen Umsatz von 19,5 Milliarden Euro. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de

Weitere InformationenWeniger lesen

Themen

Kontaktdaten

Svenja Eggert

Svenja Eggert

PR & Influencer Manager Philips Personal Health

Tel.: +49 151 1114 5373

Konsumentenanfragen

Philips Kundenservice
Tel.: +49 40 / 80 80 10 980

Medienmaterial

Philips Luftreiniger 3000 Series AC3033/10 - Produktbilder
Philips Luftreiniger 3000 Series AC3033/10 - Lifestylebilder
Philips Luftreiniger 2000 Series AC2939/10 - Produktbild
Philips Luftreiniger 2000 Series AC2889/10 - Produktbild
Philips Luftreiniger 4000 Series AC4236/10 - Produktbild

Downloads

Weitere ähnliche Nachrichten