Nachrichten | Deutschland

Juni 2023

Philips Lumea IPL Series 9900: Jetzt neu mit SkinAI

Eine langanhaltend haarfreie Haut gehört für viele zum körperlichen Wohlbefinden dazu - besonders im Sommer. Mit dem neuen Philips Lumea IPL Series 9900 mit SkinAI hast du ab sofort die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche und nachhaltige Haarentfernung: Das in enger Zusammenarbeit mit Dermatolog*innen entwickelte Gerät hat drei neue, exklusive AI-basierte Features. In der Lumea App kannst du nun eine virtuelle Hautanalyse durchführen und Empfehlungen erhalten - für ein noch zuverlässigeres IPL-Erlebnis. Ebenfalls neu ist der Philips Facial Hair Remover, mit dem die Härchen im Gesicht schnell entfernt werden können, bevor mit der Lichtbehandlung mit Lumea begonnen wird.

Jetzt neu: AI-basierte Hautanalyse und Anleitung

Mit dem neuen Model und der Lumea App wird künstliche Intelligenz erstmals Teil der IPL-basierten Haarentfernung von Philips. Die Lumea App wurde um drei neue, AI-basierte Funktionen ergänzt, die eine individuelle Hautanalyse sowie Anwendungsempfehlungen bieten: Zum einen evaluiert die App mit einem Hautanalyse-Selfie jede individuelle Haut und bietet passende Tipps und Fortschrittsberichte, um die Routine der IPL-Anwendung zu optimieren. Außerdem bietet sie, zusammen mit dem neuen Lumea IPL-Gerät, nun eine Haaranalyse, mit der die Fortschritte der Haarentfernung festgehalten werden können. Zu guter Letzt hilft ein Lichtimpuls-Audiozähler dabei, dass während der Anwendung auch wirklich jede Stelle der Haut behandelt wird und gibt Tipps zur Verbesserung. Die Lumea IPL App ist für Apple- und Android-Smartphones erhältlich.

Langanhaltender Effekt – ganz einfach von zu Hause

Die Lumea IPL Series 9900 mit SkinAI nutzt die Technik von professionellen Schönheitssalons: Die so genannte Intense Pulsed Light (IPL)-Technologie. Mit der Technologie werden Lichtimpulse an die Haut abgegeben, dank derer die Haarwurzeln erwärmt werden. Dadurch werden sie in eine Ruhephase versetzt und fallen auf natürliche Weise aus. Nach nur drei Behandlungen wachsen so bis zu 92 Prozent weniger Haare an den Beinen.¹ Mit der Anwendung von Philips Lumea IPL wachsen die Haare bis zu 12 Monate nicht nach.²

Sicher und sanft — gerade in sensiblen Bereichen

Philips Lumea und die dazugehörige App mit SkinAI wurden nicht nur mit Unterstützung von Dermatolog*innen entwickelt, sondern auch von über 3.000 Frauen getestet. Das Gerät kann sich den verschiedensten Körperformen perfekt anpassen und hat insgesamt vier Aufsätze: Für den Körper, die Bikinizone, das Gesicht und die Achseln. Auch bei unterschiedlichen Haartypen funktioniert Lumea IPL Series 9900– einschließlich dunkelblond, braun und schwarz³ sowie Hauttypen von hell bis dunkelbraun. Die SenseIQ Technologie des Philips Lumea IPL Series 9900 erfasst den Hauttyp und stellt sich genau auf diesen ein. Der SmartSkin Sensor erkennt den Hautton und definiert danach den perfekten Lichtimpuls. Der Gesichtsaufsatz hat zudem einen integrierten UV-Filter für optimalen Schutz.

Tipps und Tricks: So erzielst du die besten Ergebnisse – erst rasieren, wachsen oder epilieren

Vor der Anwendung müssen und dürfen – anders als bei vielen andern langanhaltenden Methoden zur Haarentfernung – zunächst alle Haare entfernt werden. Egal, ob rasieren, epilieren oder wachsen. Mithilfe des neu enthaltenen Gesichtshaarentferners können zur Vorbehandlung Flaum oder kleine Härchen im Gesicht entfernt werden, bevor die Körperstelle mit Lumea behandelt wird.

Die richtige Anwendung: Das Timing ist ausschlaggebend

Um Haare nachhaltig zu reduzieren, empfiehlt Philips einen Abstand von zwei Wochen zwischen den ersten vier Anwendungen. Für ein langanhaltendes Ergebnis, erfolgt die Behandlung danach alle vier Wochen. Nach insgesamt acht Auffrischungs-Treatments bleibt die Haut für ganze 12 Monate haarfrei.²

Immer clean und cool bleiben

IPL arbeitet am besten auf sauberer, kühler Haut und sollte daher nicht direkt nach dem Duschen oder dem Sport angewendet werden. Da die Haut nach der Behandlung besonders sensibel ist, erst nach 24 Stunden wieder Parfüm oder Deo anwenden.

Erst testen, dann entscheiden!

Am besten testen - und zwar noch vor dem Kauf. Mit Philips Lumea Try&Buy kannst du Lumea IPL Series 9900 mit SkinAI ausprobieren, ohne dich sofort festzulegen. Innerhalb eines Jahres ergeben die entsprechenden Raten dann den Kaufpreis - oder das Gerät kann bei Nichtgefallen zurückgegeben werden und man zahlt nur für die selbst gewählte Testphase.⁴

¹ Bei Einhaltung des Behandlungsplans, berechnet für die Anwendung an den Beinen, individuelle Ergebnisse können variieren.
² Durchschnittliche Haarreduzierung nach 12 Behandlungen: 86% weniger Haare im Unterschenkelbereich, 70% in der Bikinizone, 67% in den Achselhöhlen.
³ Wie bei anderen IPL-Behandlungen kann Philips Lumea nicht zur Behandlung von weißem/grauem, hellblondem oder rotem Haar verwendet werden und ist nicht für dunkle Hauttöne geeignet. Dies ist auf den hohen Kontrast zurückzuführen, der zwischen dem Pigment der Haarfarbe und dem Pigment des Hauttons erforderlich ist.
⁴ Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Nachhaltigkeit bei Royal Philips

Royal Philips agiert in allen Geschäftsprozessen CO2-neutral und bezieht Elektrizität zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen. Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen mehr als 70 Prozent seines Umsatzes mit nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen und recycelte mehr als 90 Prozent seiner Betriebsabfälle. Philips liegt auf den vorderen Plätzen des Dow Jones Sustainability Indexes, steht seit acht Jahren auf der CDP Climate Change A-Liste und belegte im Jahr 2020 den zweiten Platz auf der Liste der 100 am nachhaltigsten geführten Unternehmen der Welt des Wall Street Journal. Philips setzt sich für die Reduktion des ökologischen Fußabdrucks über die gesamte Wertschöpfungskette ein und hat sich bis 2025 noch ambitioniertere Ziele gesetzt: Das Unternehmen verpflichtet sich zu 100 Prozent EcoDesign, erhöhter Energieeffizienz, verstärkter Nutzung von erneuerbaren Energien und Lösungsansätzen für die Kreislaufwirtschaft und leistet damit einen Beitrag zum Pariser Klimaabkommen, die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Bis 2025 wird Philips 75 Prozent seines Gesamtenergieverbrauchs, einschließlich Kraftstoff, aus erneuerbaren Quellen beziehen. Mehr Informationen im Internet: www.philips.de/nachhaltigkeit

Über Royal Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA) ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie mit dem Ziel die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen durch bedeutsame Innovationen zu verbessern. Die patienten- und menschenorientierten Innovationen von Philips nutzen fortschrittliche Technologien und fundierte klinische und verbraucherbezogene Erkenntnisse, um individuelle Gesundheitslösungen für Verbrauchende und professionelle Gesundheitslösungen für medizinisches Fachpersonal und die von ihnen behandelte Personen im Krankenhaus und zu Hause anzubieten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in den Niederlanden ist führend in den Bereichen diagnostischer Bildgebung, Ultraschall, bildgestützter Therapie, Patientenmonitoring und Unternehmensinformatik sowie im Bereich individueller Gesundheitslösungen. Philips zählt etwa 74.000 Beschäftigte in mehr als 100 Ländern und erzielte 2022 einen Umsatz von 17,8 Milliarden Euro. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de/presse

Klicken Sie hier für weitere InformationenWeniger lesen

Themen

Kontaktdaten

Svenja Eggert

Svenja Eggert

PR & Influencer Manager Philips Personal Health

Tel.: +49 (0)151 111 453 73

Konsumentenanfragen

Philips Kundenservice
Tel.: +49 40 / 80 80 10 980

Medienmaterial

Philips Lumea IPL Series 9900 – Produktbild

Philips Lumea IPL Series 9900 – Lifestylebild

Downloads

You are about to visit a Philips global content page

Continue

Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.