Nachrichten | Deutschland

22. September 2020

Anpfiff fürs Athleticum am Volkspark: Investor gefunden, Erbbaurecht abgeschlossen, Mietvertrag unterschrieben: UKE, HSV und Philips gehen in die Detailplanung für ein einzigartiges sportmedizinisches Kompetenzzentrum

Hamburg – Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), die HSV Fußball AG (HSV) und das Gesundheitsunternehmen Philips starten mit dem Athleticum am Volkspark – einem richtungsweisenden und deutschlandweit bislang einzigartigen Kooperationsprojekt. In unmittelbarer Nähe zum Volksparkstadion und in Anschluss an den HSV-Campus entsteht ein sportmedizinisches Kompetenzzentrum offen für alle sportlich aktiven Menschen, von Freizeitsportlern bis zu Profiathleten. Betrieben wird dieses sportmedizinische Kompetenzzentrum durch die Athleticum am Volkspark GmbH, einer gemeinsamen Gesellschaft der drei Partner.

 

Realisiert werden soll das innovative Konzept in einem Gebäude in direkter Nachbarschaft zum Volksparkstadion auf einer Teilfläche des Parkplatzes „Gelb“; Zufahrt über die Schnackenburgallee. Der Beginn der Bauarbeiten ist für den Spätsommer 2021 geplant. Ziel ist es, das Gebäude mit rund 5.000 Quadratmetern Nutzfläche im ersten Halbjahr 2023 zu eröffnen.

 

Senator Dr. Andreas Dressel: „Das war Teamwork im besten Sinne. Alle haben mitgeholfen, um im Volkspark neue Maßstäbe für Sportmedizin zu setzen – mit Ausstrahlungswirkung weit über Hamburg hinaus. Der zur Finanzbehörde gehörende Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) hat für dieses Vorhaben ein entsprechendes Grundstück bereitgestellt sowie den Erbbaurechtsvertrag für die Stadt verhandelt und beurkundet. Damit leistet auch die FHH einen wichtigen Beitrag dazu, den Leistungssport in Hamburg auch in den nächsten Jahrzehnten mit medizinischer Diagnostik und Vorsorge zu begleiten, die höchsten wissenschaftlichen Ansprüchen entspricht.“

Starke Partner als Fundament für neue Maßstäbe in der Sportmedizin

Prof. Dr. Burkhard Göke, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des UKE, sagt: „Die Sportmedizin des UKE ist in den vergangenen Jahren enorm gewachsen. Um unseren Patientinnen und Patienten die bestmögliche Versorgung anbieten zu können, möchten wir unsere Sportmedizin weiter ausbauen. Da auf dem Campus des UKE aufgrund seiner zentralen Lage in Eppendorf nur ein begrenzter Raum zur Verfügung steht, ist ein Ausbau vor Ort nicht möglich. Die Lage am Volkspark mit der engen Anbindung an unseren langjährigen Partner HSV ist daher ideal.“

 

Frank Wettstein, Vorstand der HSV Fußball AG, bewertet das Kooperationsprojekt ebenfalls positiv: „Auch wir freuen uns sehr, mit zwei Hamburger Unternehmen und Spitzenspielern ihrer Bereiche den HSV-Campus um das Athleticum zu ergänzen, wodurch wir die medizinische Betreuung unserer Spieler optimieren. Das Zentrum richtet sich aber nicht nur an den Profi- beziehungsweise Leistungssport. Das Athleticum soll ein öffentliches Angebot für Vorsorge, Diagnostik und Behandlung in einem sportlichen Umfeld schaffen und sich nachhaltig auf den Bezirk Altona, Hamburg und die ganze Region auswirken.“

 

Für Philips als Gesundheitsunternehmen ist der Schritt zur strategischen Zusammenarbeit eine logische Konsequenz, die Leuchtturm-Charakter hat. „Mit dem HSV und dem UKE verbindet uns bereits eine langjährige Partnerschaft, die nun wichtiger denn je wird“, so Peter Vullinghs, Market Leader Philips DACH. „Die Zukunft der Gesundheitswirtschaft ist vernetzt, weshalb für uns partnerschaftliche Ansätze wie das Athleticum am Volkspark der Schlüssel zum Erfolg sind. Unser Ziel hierbei ist es, dem Patienten und auch dem Arzt ein nahtloses digitales Behandlungsumfeld zu schaffen. Für uns ist dabei aber auch essentiell, dass es neben der Behandlung von Kranken auch darum geht, gesunde Menschen durch Prävention weiterhin gesund zu halten.“

 

Als Investor und Partner für die Umsetzung des Athleticum am Volkspark konnten die Hamburger Immobilienunternehmen property team AG und HASPA PeB gewonnen werden, die sich für die Realisierung dieses Projektes als Joint-Venture Partner in der 10. Nordteam Am Volkspark GmbH zusammengefunden haben. Die 10. Nordteam Am Volkspark GmbH wird das Gebäude errichten und an die Athleticum am Volkspark GmbH vermieten. Die Finanzierung wird durch die Hamburger Sparkasse begleitet. „Wir sind stolz darauf, dieses innovative Sport- und Bewegungsmedizin-Zentrum als Investor begleiten zu dürfen, da wir der Überzeugung sind, dass ein derartiges Medizinzentrum richtungsweisend für die Zukunft sein wird und eine große Strahlkraft weit über die Hamburger Stadtgrenzen entwickelt“, äußern sich der Vorstand der property team AG, Torsten Martens, und der Geschäftsführer der HASPA PeB, Harald Hempen, zufrieden.

Über das Athleticum am Volkspark

Das Athleticum am Volkspark vereint starke Partner vor Ort und liefert dank vernetzter Kompetenzen sowie modernstem medizintechnischen und digitalen Equipment universitäre Spitzenmedizin. Ziel der Partnerschaft ist es, ein neues und bisher einmaliges Level in der sportmedizinischen Versorgung zu erreichen und das Athleticum am Volkspark mit innovativen Gesundheitslösungen als führendes Zentrum für Sport und Bewegung zu etablieren. Das Athleticum bietet seinen Patientinnen und Patienten eine professionelle und ganzheitliche Betreuung über das gesamte Gesundheitsspektrum im Sport: von Prävention und Früherkennung über Diagnostik und Therapie bis hin zur Rehabilitation. Das UKE und Philips werden dabei als medizinische Partner gemeinsam die Zukunft der verzahnten digitalen Gesundheitsversorgung vorantreiben. Der HSV wird in die Partnerschaft seine langjährige Expertise im Profisport einbringen; so werden Strukturen der medizinischen und leistungsphysiologischen Versorgung einer Profimannschaft allen Patientinnen und Patienten auch am Volkspark zur Verfügung stehen. Geschäftsführer der Athleticum am Volkspark GmbH werden Tillmann Halbuer und Thomas Schönen. Priv.-Doz. Dr. Goetz Welsch wird die Ärztliche Leitung übernehmen.

 

Mehr Informationen finden Sie in Zukunft unter www.athleticum-volkspark.de.

 

Telefonische Interviews sind möglich und erwünscht. Bitte kontaktieren Sie den Ansprechpartner der jeweiligen Pressestelle.

Über das UKE

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) ist seit seiner Gründung im Jahr 1889 eine der führenden Kliniken Europas. Durch die Vernetzung von Medizin, Forschung und Lehre arbeiten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des UKE Hand in Hand für ein gemeinsames Ziel – die Gesundheit und das Wohlergehen der Patientinnen und Patienten. Mit rund 13.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das UKE einer der größten Arbeitgeber in Hamburg. Pro Jahr werden im UKE rund 511.000 Patientinnen und Patienten versorgt, 106.000 davon stationär und 405.000 ambulant. Zu den Forschungsschwerpunkten des UKE gehören die Neurowissenschaften, die Herz-Kreislauf-Forschung, die Versorgungsforschung, die Onkologie sowie Infektionen und Entzündungen. Über die Medizinische Fakultät bildet das UKE rund 3.400 Mediziner und Zahnmediziner aus. www.uke.de

Weitere InformationenWeniger lesen

Über den HSV

Der HSV ist als größter Club in Hamburg ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor und das sportliche Aushängeschild der Stadt. Mehr als 87.000 Mitglieder und rund 3 Millionen Fans fördern eine hohe Markenidentität und -wahrnehmung. Die sportliche Heimspielstätte ist das Volksparkstadion, das über 57.439 Plätze verfügt. Seit 2014 lenkt die HSV Fußball AG die Geschicke des Bundesligaclubs. Vorstände sind Frank Wettstein und Jonas Boldt. www.hsv.de

Weitere InformationenWeniger lesen

Über Royal Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA) ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie. Ziel des Unternehmens mit Hauptsitz in den Niederlanden ist es, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und sie mit entsprechenden Produkten und Lösungen in allen Phasen des Health Continuum zu begleiten: während des gesunden Lebens, aber auch in der Prävention, Diagnostik, Therapie sowie der häuslichen Pflege. Die Entwicklungsgrundlagen dieser integrierten Lösungen sind fortschrittliche Technologien sowie ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse von medizinischem Fachpersonal und Konsumenten. Das Unternehmen ist führend in diagnostischer Bildgebung, bildgestützter Therapie, Patientenmonitoring und Gesundheits-IT sowie bei Gesundheitsprodukten für Verbraucher und in der häuslichen Pflege. Philips beschäftigt etwa 81.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2019 einen Umsatz von 19,5 Milliarden Euro. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de/healthcare

Weitere InformationenWeniger lesen

Über die property team AG

Die property team AG ist eine auf die Projektentwicklung gewerblicher Immobilien spezialisierte Immobilien AG mit Hauptsitz in Hamburg. Mit einem Team von ca. 18 Mitarbeitern werden Neubauprojekte sowie Bestandsrevitalisierungen in den gewerblichen Nutzungsarten Büro-, Hotel-, Logistik-, Einzelhandel sowie Spezialimmobilien realisiert. Mit einem Investitionsvolumen von ca. 120 Mio. EUR ist sie derzeit in 8 Projektentwicklungen im gesamten Bundesgebiet aktiv. Das aktuell größte Projekt in Hamburg und Umgebung ist ein ca. 18.000 m² großes Dienstleistungszentrum für die Airbus Industrie GmbH in Finkenwerder mit diversen Dienstleistungen für das Airbus-Werk.

Die property team AG hat eine sehr gute Reputation in der nutzerspezifischen Projektentwicklung und schlüsselfertigen Realisierung erarbeitet. Sie ist gesellschaftsrechtlich unabhängig und realisiert ihre Projekte auf eigene Rechnung bzw. in engen Projektpartnerschaften mit langfristigen Geschäftspartnern. www.property-team.de

Weitere InformationenWeniger lesen

Über die HASPA PeB

Die HASPA Projektentwicklungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH wurde als eigenständig agierendes Tochterunternehmen der Haspa-Finanzgruppe gegründet. Vom Ankauf unbebauter und bebauter Grundstücke, der Projektierung und Baurechtschaffung bis hin zur Realisierung - Ziel der HASPA PeB ist es, Immobilienprojektentwicklungen in der Metropolregion Hamburg und Berlin in Form einer unternehmerischen Beteiligung oder durch individuelle Finanzierungslösungen zu fördern. Als verlässlicher und finanzstarker Partner bietet die HASPA PeB dabei ein ganzheitliches Beteiligungsangebot. Mehr zur HASPA PeB unter www.haspa-peb.de

Weitere InformationenWeniger lesen

Themen

Kontaktdaten

Saskia Lemm

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

Pressesprecherin

Tel.: +49 (0)40 7410 56061

Philipp Langer

HSV Fußball AG

Pressesprecher

Tel.: +49 (0)40 4155 1116

Annette Halstrick

Annette Halstrick

Communication Manager Philips New Business

Tel.: +49 152 2280 0529

Medienmaterial

Sportmedizinisches Kompetenzzentrum: Das Athleticum am Volkspark

Downloads