0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    • Ihre Vorteile im Philips Shop

    • 30 Tage Rückgaberecht

    • Versandfertig in 24 h

    • Versandkostenfrei mit DHL geliefert


    Haare selber schneiden – Tipps für den Maschinen-Schnitt zuhause

    Lesezeit: 9 Min
    Master chin beard mobile
    Egal, ob ein zu voller Terminkalender den Gang zum Friseur nicht zulässt oder eine weltweite Pandemie alle professionellen Scheren zum Stillstand bringt – wenn die Haare zu lang sind, sind sie zu lang. Keine Sorge, denn auch ungeübte Hobbyfriseure haben beim Haare selber schneiden mit einem Philips Haarschneider beste Voraussetzungen für einen gelungenen Selfmade-Haarschnitt. Mit ein bisschen Geduld ist es kein Problem das Haare schneiden zu lernen, um die eigene Frisur nachzubessern oder auch den eigenen Kindern die Haare zu schneiden.
    Der Schnurrbart img

    Unsere Top 3 Anfänger-Tipps zum Haare selber schneiden

     

    1. Halten Sie es beim ersten Mal Haare selber schneiden nach Möglichkeit simpel. Falls Ihr Haarschnitt doch etwas komplexer ist, probieren Sie zunächst nicht zu viel Länge rauszunehmen. Werden Sie nicht übermütig. Auf diese Weise können Sie erstmal schauen, ob Sie den Dreh raushaben und später immer noch etwas kürzen.


    2. Verwenden Sie das richtige Werkzeug. Eine Küchen- oder Nagelschere eignet sich definitiv nicht, um sich die Haare selbst zu schneiden. Damit fügen Sie Ihren Haaren eher Schaden zu. Nur eine Haarschneideschere oder ein elektrischer Haarschneider bringen die richtigen Voraussetzungen für eine Selfmade-Frisur mit.


    3. Wählen Sie für den ersten Haarschnitt einen Tag aus, an dem Sie sich gut fühlen und nicht gestresst sind. Sollten Sie Zeitdruck haben oder schon im Vorfeld Ungeduld verspüren, ist dieser vielleicht nicht der richtige Tag, um an sich selbst oder jemand anders Haare schneiden zu lernen. Am besten Sie gehen so ein persönliches Miniprojekt ausgeschlafen und mit Tatendrang an.

    Was braucht man zum Haare selber schneiden?  

    Für den Haarschnitt daheim sollten Ihnen die wichtigsten Dinge nicht fehlen:

    • Haarschneideschere oder ein elektrischer Haarschneider, wie z.B. der Philips HC5630/15 oder HC7650/15
    • Handtuch für die Schultern (oder Frisiercape: ist bei dem HC7650/15 im Lieferumfang enthalten)
    • Kamm, gerne auch mit Stil zum Abtrennen (ist ebenfalls beim HC7650/15 im Lieferumfang enthalten)
    • Haarklammern je nach Bedarf
    • zweiter Spiegel
    • gutes Licht

    Selfmade-Haarschnitt: Haare nass oder trocken schneiden?  

    Vor dem Haarschnitt stellt sich die Gretchenfrage Haare nass oder trocken schneiden? Beide Bedingungen haben ihre Vor- und Nachteile. Am Ende kommt dies tatsächlich auf Ihren eigenen Geschmack, Ihre Haarstruktur und auch ein wenig auf Ihr Können an.


    Warum trocken?     
    Wenn sich beim Haare selber schneiden die Strähnen gut greifen und bändigen lassen, können die Haare ruhig trocken bleiben. Auf diese Weise sehen Sie direkt wie das Endergebnis liegen wird. Deshalb eignet sich ein Trockenhaarschnitt besonders gut für Anfänger.


    Warum nass?
    Sollte eine unregelmäßige Haarstruktur beim Haare selber schneiden dafür sorgen, dass sich die falschen Haare unter den elektrischen Haarschneider mischen, kann das am Ende ärgerlich sein. In solchen Fällen sollten die Haare zumindest so weit angefeuchtet werden, dass Sie sie besser kontrollieren können. Aber Achtung: Im feuchten Zustand liegt die Frisur anders und wirken die Haare länger als im trockenen. Deshalb ist das Haare schneiden mit leicht angefeuchteten Haaren sehr viel anspruchsvoller..


    Bei beiden Methoden und generell bei den ersten Schneideversuchen sollten Sie einfach etwas vorsichtiger und geduldiger sein. Grundlegend gilt: Beim Selbstversuch die Haare mit der Maschine zu schneiden, sollte man sich vorsichtig herantasten und Schritt für Schritt vorgehen. Weiter kürzen können Sie später immer noch.

    Selfmade-Haarschnitt Nr. 1: Den Kopf selbst rasieren  

     

    Schwierigkeitsgrad: Nummer sicher
    Wenn Sie noch nie zuvor einen elektrischen Haarschneider in der Hand hatten und Sie zum ersten Mal Ihre Haare selber schneiden wollen, mag dies etwas Nervosität hervorrufen. Deshalb ist es natürlich am einfachsten, mit einem etwas radikaleren Haarschnitt zu beginnen und die Haare auf eine Länge von ein paar Millimetern zu kürzen. Die Haare gleich lang zu schneiden ist nämlich für ungeübte Hobbyfriseure für den Anfang die leichteste Übung.


    Die Kurzhaarfrisur selber zu schneiden klappt in wenigen Schritten:


    1. Einen elektrischen Haarschneider, wie den Philips HC7650/15, auf die gewünschte Länge einstellen.
    2. Zum erfolgreichen Haare selber schneiden die Maschine hinten im Nacken ansetzen und von unten nach oben den Hinterkopf hinauffahren. Dabei ist ein zweiter Spiegel hilfreich.
    3. Anschließend verfahren Sie genauso mit den Seiten und abschließend der Frontpartie.


    Tipp: Lassen Sie die Millimeter-Einstellung für einen ersten Eindruck noch ein bisschen höher eingestellt, wenn Sie sich unsicher sind, wie kurz es werden soll. Kürzer geht immer, ab ist jedoch ab. Gerade, wenn diese Frisur neu für Sie ist, können Sie sich so vorsichtig herantasten.  

    Der gepflegte kurze Bart img

    Selfmade-Haarschnitt Nr. 2: Haare schneiden mit Übergang

     

    Schwierigkeitsgrad: Mutige Anfänger
    Das Haareschneiden für Männer und Frauen mit Kurzhaarschnitt ist anspruchsvoller, als es das Kürzen von langen Haaren ist. Das liegt ganz einfach daran, dass auch kleine Fehler hier schnell sichtbar werden und sich schlechter verstecken lassen. Wenn Sie also nicht alle Haare gleich lang schneiden möchten, sondern einen Übergang in Ihrem Kurzhaarschnitt haben, ist das beim Nachschneiden natürlich etwas kniffeliger. Aber auch das bekommen Sie hin!  


    Um die Übergänge der Haare selber zu schneiden setzten Sie die Haarschneidemaschine im Nacken an und heben diese etwas an, je weiter Sie am Hinterkopf empor schneiden. Auf diese Weise bleiben die Haare am oberen Hinterkopf etwas länger und Sie kreieren einen sanften Übergang. Dies erfordert etwas Übung, gerade wenn man es bei sich selbst und nicht bei einer anderen Person macht.


    Profi-Variante: Das Haare schneiden mit Übergang wird von den meisten Profis etwas aufwändiger verfeinert. Starten Sie hierfür mit der Wunschlänge der oberen Haarpartie und trimmen auf diese Ihr gesamtes Haar. Um fließende Übergänge zu schaffen, wählen Sie als nächstes die kürzeste Länge des Haarschnitts für die untere Nackenpartie aus. Wenn Sie den Nacken selber rasieren, sollten Sie darauf achten, zwischen Deckhaar und Nacken für den Übergang genug Abstand zu lassen. Besagten Übergang rasieren Sie anschließend in einer Zwischenlänge. Ein Längenbeispiel für einen Kurzhaarschnitt wäre 15 mm für den Oberkopf, 12 mm für den Übergang und 9 mm für den Nackenbereich.


    Tipp: Bei beiden Varianten mit etwas mehr Millimetern beginnen, als am Ende übrigbleiben sollen, um den Dreh richtig rauszubekommen. Sobald das sitzt, können Sie mutiger werden.

    Selfmade-Haarschnitt Nr. 3: Undercut nachrasieren

     

    Schwierigkeitsgrad: Talentierte Hobbyfriseure
    Ein Undercut, der nicht nachgetrimmt wird, kann schnell etwas wirr aussehen. Praktischerweise lassen sich aber auch Undercuts mit ein wenig Übung problemlos selbst frisieren. Bei einem Undercut gehen Sie im Grunde genauso vor, wie Sie es sonst auch beim Haare selber schneiden mit Übergängen tun würden. Klippe Sie dafür am besten die langen bzw. längeren Haare mit einer oder mehreren Haarklammern fest. Auf diese Weise kann den langen Haaren beim Schneiden nichts passieren.


    Rasieren Sie hier nun ebenfalls an der Kante zu den langen Haaren einen Übergang. Welche der beiden Techniken Sie verwenden ist dabei Ihnen überlassen. Als Leitlinie können Sie die längere Haarpartie verwenden, die jetzt nicht geschnitten wird. Schieben Sie diese dazu mit der Hand etwas nach Hinten, wie einen Scheitel, sodass Sie die Linie beim Haare selber schneiden gut erkennen können.

    Siehe unten ↓

    Was du brauchst

    Hairclipper series 7000

    Abwaschbarer Haarschneider

    HC7650/15

    Hairclipper series 7000 Abwaschbarer Haarschneider

    HC7650/15

    Schneller, gleichmäßiger Haarschnitt

    Erzielen Sie einen gleichmäßigen Haarschnitt dank der DualCut und Trim-n-Flow-PRO-Technologie. Das neue Kammdesign verhindert, dass Haare jeglicher Länge den Kamm verstopfen – für den perfekten Look in einem Zug. Alle Vorteile ansehen

    Philips Shop Preis

    Schneller, gleichmäßiger Haarschnitt

    Erzielen Sie einen gleichmäßigen Haarschnitt dank der DualCut und Trim-n-Flow-PRO-Technologie. Das neue Kammdesign verhindert, dass Haare jeglicher Länge den Kamm verstopfen – für den perfekten Look in einem Zug. Alle Vorteile ansehen

    Schneller, gleichmäßiger Haarschnitt

    Erzielen Sie einen gleichmäßigen Haarschnitt dank der DualCut und Trim-n-Flow-PRO-Technologie. Das neue Kammdesign verhindert, dass Haare jeglicher Länge den Kamm verstopfen – für den perfekten Look in einem Zug. Alle Vorteile ansehen

    Philips Shop Preis

    Schneller, gleichmäßiger Haarschnitt

    Erzielen Sie einen gleichmäßigen Haarschnitt dank der DualCut und Trim-n-Flow-PRO-Technologie. Das neue Kammdesign verhindert, dass Haare jeglicher Länge den Kamm verstopfen – für den perfekten Look in einem Zug. Alle Vorteile ansehen

    Zum Schluss: Ohrenpartie und Nacken selbst rasieren

    Vergessen Sie beim Haare selber schneiden nicht den Feinschliff! Bei einem Kurzhaarschnitt meint dies in den meisten Fällen die Haarkante. Dazu zählen zum Beispiel der Haaransatz am Nacken oder die Ohrenpartie. Nehmen Sie auch hier wieder einen zweiten Spiegel zur Hand, damit Sie besonders im Nacken die Haare grade schneiden bzw. rasieren.


    1. Den Kammaufsatz des Haarschneiders entfernen und den Rasierer vorsichtig in der Mitte des Nackens ansetzen. Den Rasierer dabei lieber etwas tiefer platzieren, um später noch etwas nach oben korrigieren zu können.


    2. Sobald die Linie anrasiert ist, sollte diese als Ausgangslinie für die restliche Kontur genutzt werden.


    3. Wenn Sie sich die Haare selber schneiden und niemand anderes währenddessen einen Kontrollblick darauf werfen kann, sollten Sie sich zwischendurch immer wieder durch einen Blick in den zweiten Spiegel versichern, ob Sie noch grade rasieren.


    4. Bei der Ohrenpartie sollten die Ohren dann leicht abklappt werden, um vorsichtig die Haare zu rasieren. Achten Sie dabei darauf, dass der Abstand zwischen Ohren und der Haarlinie nicht allzu groß ist.


    Tipp: Je nachdem wie leicht Ihnen der Umgang mit dem elektrischen Haarschneider fällt, können Sie natürlich auch anderen in Ihrem Haushalt mit einem Selfmade-Haarschnitt aushelfen. Mit diesen Tricks lassen sich beispielsweise auch Kinderhaare schneiden.

    Reine Männersache

    Egal, was du suchst: Trimmen, Stylen, Rasieren… Philips bietet das richtige Werkzeug
    Nach oben