Lesezeit: 5 Minuten

März 2021

Informationen zur Zungenkinetik von Säuglingen

Informationen zur Zungenkinetik von Säuglingen
Zum ersten Mal verwendeten die Forscher Ultraschallvideos, um Unterschiede in der Zungenkinetik von trinkenden Babys und schluckenden Erwachsenen zu erkennen.

Die Zunge ist ein aktiver Muskel und ein echtes Koordinationswunder. Wenn wir trinken, bereitet sich die Zunge auf den Schluckvorgang vor, indem sich nach unten wölbt, um die Flüssigkeit in unserem Mund zu sammeln. Dann bewegt sie die Flüssigkeit zum Schlucken schnell zurück. Und das alles, während wir weiter atmen.

Wenn wir essen, hält die Zunge die Nahrung im Mund, bewegt sie zum Kauen unter unsere Zähne (während sie mit Speichel vermischt wird) und formt sie zu einem Nahrungsbrei, der dann zum Schlucken nach hinten bewegt wird. Sowohl Erwachsene als auch Kleinkinder verwenden beim Schlucken eine peristaltische Bewegung.

Pränatales Zungentraining


Das Training unserer Zunge für all diese Arbeit beginnt im Mutterleib. Vor der Geburt beginnt die Zunge mit dem Schlucken von Fruchtwasser. Sobald das Baby geboren ist, ist die Zunge bereit, ihre Schlüsselrolle bei der Milchgewinnung aus der Mutterbrust zu spielen – in Zusammenarbeit mit dem Kiefer und den Lippen.

Wenn ein Säugling an der Brust seiner Mutter trinkt, wird der Brustwarzenhof in den Mund gezogen, sodass die Brustwarze den Übergang zwischen dem weichen und harten Gaumen erreicht. Sobald die richtige Position erreicht ist, macht sich die Zunge an die Arbeit und komprimiert die Brustwarze rhythmisch in einer peristaltischen Bewegung, die die Milch aus der Brust in die Kehle drückt, wo sie bereit zum Schlucken ist. Babys koordinieren auf natürliche Weise zwischen Saugen, Schlucken und Atmen.

Flaschenernährung


Diese Dynamik ändert sich etwas, wenn Babys mit der Flasche gefüttert werden. Die Steifigkeit des künstlichen Materials verhindert, dass sich die Brustwarzen ausdehnen und der Mundform des Babys anpassen. Auch die Peristaltikbewegung wird schwieriger und der Milchfluss kann wenig Aufwand erfordern.

Eltern sollten berücksichtigen, dass Säuglinge beim Stillen arbeiten müssen, um ihre Milch zu bekommen. Bei Flaschen fließt Milch oft sehr leicht und Babys können die gleiche Menge Milch viel schneller trinken (im Vergleich zum Stillen). Das mag wie eine nette Zeitersparnis klingen, aber wie bei vielen Dingen im Leben, ist langsamer oft besser. Durch die Wahl eines Fläschchens, das eher wie eine Brust funktioniert und einen langsameren Fluss aufweist, bei dem das Baby innehalten und eine Pause einlegen kann, ermöglichen Eltern ihrem Baby eine komfortable Fütterung, bei dem sich die Sättigungssignale angemessen entwickeln.

Die Herausforderung der Forschung


Meistens funktioniert alles reibungslos. Aber von Zeit zu Zeit haben Babys Schwierigkeiten beim Schlucken. Dies kann auf eine Vielzahl von Problemen zurückzuführen sein, die für Wissenschaftler nur sehr schwierig zu untersuchen (und vollständig zu verstehen) sind.

Zu Beginn des Atomzeitalters erfolgte die Diagnose mittels Kineradiologie (gefilmte Röntgenaufnahmen). Zum ersten Mal in der Geschichte konnten die Menschen tatsächlich die erstaunliche innere Funktionsweise des Mundes beobachten und sehen, wie die Zunge dazu beiträgt, den Akt des Schluckens auszuführen. Als Bedenken hinsichtlich der Strahlenexposition von Technikern und Patienten auftraten, wurde diese Methode eingestellt. Heute werden häufig Ultraschall- und MRT-Videos verwendet. Doch selbst mit weniger invasiven Technologien tun sich Forscher immer noch schwer, Babys während des Säugens zu untersuchen, ohne ihre Handlungen zu beeinflussen.

Studie zur Kinetik der Zunge


In ihrer Studie Quantitative imagining of tongue kinetics during infant feeding and adult swallowing reveals highly conserved patterns aus dem Jahr 2020 nutzten die Forscher Ultraschallvideos, um die Wirkung der Zunge aufzudecken.

"Die organisierteste und rhythmischste Zungenkinetik konnten wir bei Säuglingen, die ausschließlich gestillt wurden, beobachten. Bei Säuglingen mit Erkrankungen, die eine normale Ernährung behindern, wie Zungenverwachsungen, trat eine schlechtere Motilität auf, bei der Flaschenernährung eine unorganisiertere Motilität", berichteten die Forscher. "Dies unterstreicht die zentrale Rolle der Zungenkinetik beim Saugen an der Brust oder beim Saugen aus einer Flasche."

Sie konnten auch Unterschiede in der Zungenmotilität vor und nach der Behandlung von Säuglingen mit Zungenverwachsungen und restriktivem Lippenbändchen beobachten. Und zum ersten Mal wurde ein Säugling mit Torticollis während des Stillens und der Flaschenernährung aufgenommen. Die Ergebnisse zeigten "etwas weniger rhythmisches Saugen als beim Stillen üblich, aber arrhythmisches Saugen während der Flaschenernährung".

Obwohl ihre Studie begrenzt war, erwies sich die Verwendung von Ultraschallvideo als effektiv, um objektive Informationen über die Zungenkinetik zu gewinnen. Je mehr Wissenschaftler diese Technik anwenden, desto mehr werden wir sicherlich über die Funktionsweise der Zunge erfahren, sodass wir genauere Informationen über die normale Ernährung und den Umgang mit Störungen gewinnen können.

Artikel teilen:

Registrieren Sie sich zu den Marketing News und einem persönlichen Ansprechpartner von Philips


Wenn Sie sich bei Philips registrieren, erhalten Sie stets aktuelle Informationen zu Philips Avent, wie bspw.: Artikel über die neuesten wissenschaftlichen Studien, exklusive Angebote zu Fortbildungen, Seminaren und Symposien, die Möglichkeit an Produkttests und Marktforschungen teilzunehmen, Informations- und Weiterbildungsunterlagen für Eltern, Informationen zu lokalen Veranstaltungen und Kongressen, und vieles mehr...
* Benötige Angabe
*
*
*
*
*
*
*
*
*
*
Leider ist eine Registrierung nur als freiberufliche Hebamme möglich. Hintergrund sind die gesetzlichen Anti-Korruptions-Vorschriften (insbesondere im Strafgesetzbuch), die es Unternehmen wie Philips verbieten, Amtsträgern oder Angestellten Vorteile zu gewähren, die ihre Arbeit unzulässig beeinflussen könnten. Wir möchten auch in Ihrem Interesse schon jeden bösen Anschein vermeiden. Bitte wenden Sie sich für eine Registrierung an Ihren Arbeitgeber.
*

Kein Gesundheitsexperte?

Literatur

Genna CW, Saperstein Y, Siegel SA, Laine AF, Elad D. "Quantitative imaging of tongue kinematics during infant feeding and adult swallowing reveals highly conserved patterns". Physiol Rep. 2021;9:e14685. doi.org/10.14814/phy2.14685

You are about to visit a Philips global content page

You are about to visit the Philips USA website.

You are about to visit a Philips global content page

You are about to visit the Philips USA website.

Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.