Nachrichten | Deutschland

30. April 2021


Geschäftsleitungswechsel bei Philips Deutschland, Österreich, Schweiz

Dr. Uwe Heckert folgt auf Peter Vullinghs

Hamburg – Der Gesundheitskonzern Philips gibt einen Wechsel in der Geschäftsleitung für den DACH-Markt bekannt. Ab dem 1. Juni 2021 zeichnet Dr. Uwe Heckert (52) als Market Leader DACH sowie als Vorsitzender der Geschäftsführung der Philips GmbH verantwortlich. Heckert folgt damit auf Peter Vullinghs, der zukünftig die neue Europa-Organisation von Philips leitet. Er übernimmt mit den drei Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz nach Nordamerika und China den drittgrößten Markt von Philips. Heckert ist in dieser Funktion Teil des europäischen Management Teams von Peter Vullinghs.

 

Bis Ende Mai ist Dr. Uwe Heckert bei dem international tätigen IT-Dienstleistungs-unternehmen Unisys tätig. Nachdem er als Vice President & General Manager erfolgreich das EMEA-Geschäft im öffentlichen Sektor leitete, verantwortet er derzeit in einer globalen Rolle den Bereich Geschäftsanwendungen und -lösungen. Darüber hinaus ist er Geschäftsführer der Unisys Deutschland GmbH. „Philips hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der weltweit führenden digitalen Gesundheitsunternehmen gewandelt. Partnerschaften mit Krankenhäusern mit Fokus auf technologie-basierte Lösungsansätze entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Kliniken sind dabei Kern der strategischen Ausrichtung“, so Klaus Baumann, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Philips GmbH. „Mit Uwe Heckert haben wir einen Service-, Software- und IT-Spezialisten für uns gewonnen, der durch seine Expertise unter anderem das Lösungsgeschäft von Philips im DACH-Markt weiter vorantreiben wird. Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei Peter Vullinghs, der in seinen sechs Jahren als Market Leader DACH eine herausragende Performance hinsichtlich der Transformation sowie der Wahrnehmung von Philips als Gesundheitskonzern geleistet hat“, so Baumann weiter.

 

Strategisch orientiert sich Philips entlang des Health Continuums, dem gesunden Leben, der Prävention, Diagnose und Behandlung sowie der Regeneration zuhause. Ziel des Unternehmens ist es, seine Kunden in der Transformation des Gesundheitssystems in eine digitale Zukunft zu beraten und eng zu begleiten. Mit Dr. Uwe Heckert übernimmt ein global und im öffentlichen Sektor erfahrener Manager mit weitreichender Expertise in den Bereichen IT-Services, Cloud Solutions und Datensicherheit die Verantwortung für den wichtigsten Markt von Philips in Europa – Deutschland, Österreich und Schweiz. Für Philips sind dies die optimalen Kompetenzen, um den DACH-Markt auf dieser Reise weiter voranzutreiben. In engem Austausch mit dem europäischen Management-Team von Peter Vullinghs werden zukünftig Synergien innerhalb der Märkte noch intensiver genutzt und damit der Erfolg von Philips nachhaltig gesichert.

 

Weitere Stationen in der Karriere von Dr. Uwe Heckert waren T-Systems International und McKinsey & Company. Er studierte Betriebswirtschaft in Berlin und Göttingen sowie an der State University of New York. Promoviert hat er im Fach Wirtschaftsinformatik zum Thema Wissensmanagement. Heckert ist verheiratet und hat drei Söhne.

Über Royal Philips

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA) ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie. Ziel des Unternehmens mit Hauptsitz in den Niederlanden ist es, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen zu verbessern und sie mit entsprechenden Produkten und Lösungen in allen Phasen des Health Continuums zu begleiten: während des gesunden Lebens, aber auch in der Prävention, Diagnostik, Therapie sowie der häuslichen Pflege. Die Entwicklungsgrundlagen dieser integrierten Lösungen sind fortschrittliche Technologien sowie ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse von medizinischem Fachpersonal, Konsumentinnen und Konsumenten. Das Unternehmen ist führend in diagnostischer Bildgebung, bildgestützter Therapie, Patientenmonitoring und Gesundheits-IT sowie bei Gesundheitsprodukten für Verbraucherinnen und Verbraucher und in der häuslichen Pflege. Philips beschäftigt etwa 77.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte 2020 einen Umsatz von 17,3 Milliarden Euro. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de/presse

Klicken Sie hier für weitere InformationenWeniger lesen

Nachhaltigkeit bei Royal Philips

Royal Philips agiert in allen Geschäftsprozessen CO2-neutral und bezieht Elektrizität zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen. Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen mehr als 70 Prozent seines Umsatzes mit nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen und recycelte mehr als 90 Prozent seiner Betriebsabfälle. Philips liegt auf den vorderen Plätzen des Dow Jones Sustainability Indexes, steht seit acht Jahren auf der CDP Climate Change A-Liste und belegte im Jahr 2020 den zweiten Platz auf der Liste der 100 am nachhaltigsten geführten Unternehmen der Welt des Wall Street Journal. Philips setzt sich für die Reduktion des ökologischen Fußabdrucks über die gesamte Wertschöpfungskette ein und hat sich bis 2025 noch ambitioniertere Ziele gesetzt: Das Unternehmen verpflichtet sich zu 100 Prozent EcoDesign, erhöhter Energieeffizienz, verstärkter Nutzung von erneuerbaren Energien und Lösungsansätzen für die Kreislaufwirtschaft und leistet damit einen Beitrag zum Pariser Klimaabkommen, die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Bis 2025 wird Philips 75 Prozent seines Gesamtenergieverbrauchs, einschließlich Kraftstoff, aus erneuerbaren Quellen beziehen. Mehr Informationen im Internet: www.philips.de/nachhaltigkeit

Klicken Sie hier für weitere InformationenWeniger lesen

Themen

Kontaktdaten

Sebastian Lindermann

Sebastian Lindemann

Head of Communication Philips

Tel.: +49 152 2281 4616

Medienmaterial

Dr. Uwe Heckert

Downloads