Alle Bart-Styles auf einen Blick

Lesezeit: 2 Min 
Master chin beard mobile
Bärte üben seit Jahrhunderten – wenn nicht seit Anbeginn der Zeit – eine Faszination auf Männer und ihre treuen Fans aus. Irgendetwas haben sie einfach an sich. Ein Bartstil sagt viel über den Träger aus: über seinen Geschmack, seine Werte und darüber, was für ein Mensch er ist. Es ist also nicht überraschend, dass wir auf die zahlreichen Bartstile, die es gibt, neugierig sind, und es wahrscheinlich immer sein werden.
Hast du Lust zu experimentieren? Wenn du gerade den Glattschliff-Look trägst, brauchst du etwas Zeit und Geduld. Bist du mit schier unbändiger Gesichtsbehaarung gesegnet, kannst du sofort einen neuen Männer-Bart-Style ausprobieren.
 
Unser Überblick über Bart-Styles für Männer:
Der Vollbart-Style

Der Vollbart-Style

Der Urvater aller Bartstile kombiniert volle Koteletten, einen Schnurrbart und einen Bart zu einem ganzheitlichen, majestätischen Symbol für Männlichkeit. Du kannst seine Form beliebig definieren und ihn pflegen, indem du die oberen Wangen und den Hals rasierst und den Rest trimmst. Mit dem Philips Bartschneider Series 5000 kannst du einen Vollbart bis zu einer Länge von 10 mm ganz mühelos und gleichmäßig trimmen, und das in 17 verschiedenen Schnittlängen. Sein integrierter HairLift-Kamm hebt die Haare an und führt sie so in die richtige Schneideposition.

Der Vollbart ist ein klassischer Männer-Bart-Style und, ordentlich gestutzt, einer der besten Allround-Bärte. Er strahlt eine unaufdringliche Klasse aus und ist deshalb der ideale Bartstil für den Arbeitsalltag – ob für Bürohengste, Handwerker oder Kindergärtner. Er macht dich nicht zum Neandertaler, hat aber trotzdem etwas zeitlos Wildes.
 
Passt zu: Da er sich nach dem natürlichen Haarwuchs richtet, steht dir der Vollbart-Style vermutlich ganz unabhängig von deiner Gesichtsform. Finde hier heraus, wie du dir einen Vollbart wachsen lässt.
Der Drei-Tage-Bart img

Der Drei-Tage-Bart

Er ist der Schlüssel zu einem selbstbewussten, coolen Look und ein Mittelding zwischen Vollbart und Stoppeln. Er wirkt natürlich und lässig und bedarf zur Pflege vergleichbar wenig Zeit vor dem Spiegel. Irgendwie logisch, denn es dauert tatsächlich nur ein paar Minuten, ihn zu stutzen. Damit ist er einer der pflegeleichtesten Bartstile überhaupt. Einfach nur ab und zu trimmen. Sonst wird der 3-Tage-Bart früher oder später zum ausgewachsenen, zerzausten Vollbart. Die Klingen des Philips Bartschneider Series 5000 schärfen sich beim Trimmen selbst, sodass du damit jederzeit ganz präzise und schnell deinen lässigen Look in Form halten kannst.
 
Passt zu: Der 3-Tage-Bart ist für jeden geeignet, der einen gleichmäßigen Haarwuchs im ganzen Gesicht sein Eigen nennen kann. Aufgrund der kurz getrimmten Barthaare können Lücken meist nicht überdeckt werden. Finde hier heraus, wie du dir einen 3-Tage-Bart wachsen lässt.
Der Balbo img

Der Balbo

Dieser Bart ist besonders, elegant und erfordert volle Konzentration. Er vereint einen Schnurrbart, ein Soulpatch und einen Kinnbart. Oberstes Gebot: Der Schnurrbart darf den Kinnbart unter keinen Umständen berühren. Ansonsten wird er zum Rund-um-den-Mund-Bart oder Henriquatre (obwohl manche sagen, er sei eigentlich ein Goatee). Der Philips OneBlade eignet sich gut für die exakte Konturierung, die dieser Bartstil verlangt, denn du kannst damit sowohl trimmen als auch mit der doppelseitigen Klinge ganz genau stylen und rasieren.

Passt zu: Der Balbo kann einem schwachen Kinn Stärke verleihen und sieht bei Trägern mit schmalem Gesicht super aus – und fast ein bisschen historisch.
Siehe unten ↓

Was du brauchst

OneBlade

    • KA
    • KA

    OneBlade

    Trimmen, Stylen und Rasieren für jede Haarlänge

    Philips OneBlade ist ein revolutionärer neuer Hybrid-Styler, der Haare jeder Länge trimmen, rasieren und auf saubere Kanten formen kann. Nie wieder mehrere Geräte und Arbeitsschritte – mit OneBlade ist alles möglich. Alle Vorteile ansehen

  • Trimmen, Stylen und Rasieren für jede Haarlänge

    Play Pause

Trimmen, Stylen und Rasieren für jede Haarlänge

Philips OneBlade ist ein revolutionärer neuer Hybrid-Styler, der Haare jeder Länge trimmen, rasieren und auf saubere Kanten formen kann. Nie wieder mehrere Geräte und Arbeitsschritte – mit OneBlade ist alles möglich. Alle Vorteile ansehen

Der Spitzbart img

Der Spitzbart

An den Seiten abgerundet und am Ende zugespitzt, so kommt der klassische Spitzbart daher. Ein Bartstil, der besonders mit kurzem Haar toll aussieht und trotzdem nicht weit verbreitet ist. Das könnte daran liegen, dass er mit zwei Monaten Bartwuchs-Dauer eine der zeitaufwändigsten modernen Bartfrisuren ist.
 
Der Spitzbart ist an seiner – naja, Spitze eben – erkennbar. Die Arbeit, die in diesem akribisch frisierten Bart steckt, kann man erahnen, wenn man die zwei tiefen U-förmigen Aussparungen unter dem Mund betrachtet, die ebenfalls getrimmt werden wollen. Schönheit muss eben auch mal leiden. Dafür siehst du hinterher „manntastisch” aus!

Passt zu: Der Spitzbart gleicht runde Gesichtsformen wunderbar aus und passt hervorragend zu einem ausgeprägten Kinn. Wenn dein Gesicht oval oder lang ist, solltest du es nicht verlängern – sondern einen der Bart-Styles wählen, die dein Kinn breiter machen, wie etwa ein Backenbart.
Der Kinnbart oder Brett-Bart img

Der Kinnbart oder Brett-Bart

Diese zwei Bartfrisuren sind eng miteinander verwandt. Der Kinnbart legt sich wie ein Riemen um die Kinnpartie, während der Brett-Beard außerdem ein Soulpatch hat, das den Bart mit der Unterlippe verbindet. Beide erfordern Präzision und ein gewisses Maß an Hingabe: Es sind anspruchsvolle Bärte. Der Kinnbart war in den 90ern so bekannt wie die Backstreet Boys, wird aber heute noch von jedem Profi-Bartstyler getragen, der seine Kinnpartie perfektionieren möchte. Mit den Trimmeraufsätzen des Philips OneBlade kannst du deinen Bart zwischen 1 bis 5 mm trimmen und – ohne Aufsatz – den Bart ganz exakt stylen.

Passt zu: Quadratischen und rautenförmigen Gesichtern mit klarer Kinn-Definition: Kinnbart und Brett-Bart folgen der natürlichen Kinnpartie (und können nicht verwendet werden, um eine vorzutäuschen). Finde hier heraus, wie du dir einen Kinnbart wachsen lässt.
Der Van-Dyck-Bart img

Der Van-Dyck-Bart

Nach dem flämischen Maler Antoon van Dyck benannt, ziert dieser Bart seit Jahrhunderten Könige und Kaiser. Seitdem hat er nichts an seinem Historien-Drama-Charme eingebüßt, wie der karibische Piraten-Look belegt, der auch fernab der Leinwand seine Anhänger findet. Der Van-Dyck-Bart ist der ältere, veredelte große Bruder des Balbo und kombiniert einen spitz zulaufenden Goatee mit einem natürlichen Schnurrbart, der ganz leicht unterhalb der Lippen herabhängt. Auch längere Barthaare hast du dank der leistungsstarken Schermesser des Philips OneBlade im Nu bearbeitet, denn sie schneiden ganze 200 Mal pro Sekunde.

Passt zu: Für angehende Bartstyler mit lückenhaftem Bartwuchs schmeichelhaft. Definiert außerdem runde Gesichter. Finde hier heraus, wie du den Van-Dyck-Bart schaffst.

Reine Männersache

Egal, was du suchst: Trimmen, Stylen, Rasieren… Philips bietet das richtige Werkzeug