Die perfekte Rasur

Lesezeit: 2 Min 
Das A und O des Rasierens: So geht's mobile
Das Leben ist kein Ponyhof. Trotzdem gibt es Dinge, die man mit ein wenig gutem Willen und etwas Geduld in Gold verwandeln kann. Die perfekte Rasur gehört dazu. Für Bartträger genauso wie für Glattrasur-Fans. Aber wie rasiert man sich richtig? Was ist die beste Rasur-Methode? Und wie rasiert man empfindliche Haut? Befolge diese Tipps, damit du morgen nicht mit Klopapierfetzen im Gesicht aus dem Haus gehst.
So bist du top vorbereitet img

1. So bist du top vorbereitet

Möchtest du in der Frühe nicht mit einem leeren Akku kämpfen, lade deinen Rasierer am Vorabend auf. Falls du es doch einmal vergessen hast, rettet dich bei manchen Rasierern die Schnellladefunktion. Wenn du ohnehin auf Nassrasur stehst, musst du lediglich ab und zu Rasierschaum kaufen, der leider nicht im Badezimmer wächst.

 

Wasch dein Gesicht und spüle es gründlich ab, damit es so richtig blitzeblank ist, bevor du zum Rasierer greifst. Geh aber nicht in die Vollen. Wenn du ausgiebig und heiß duschst, ist deine Haut hinterher heiß, aufgedunsen und wird schwitzen. Dann wird’s nix mit der perfekten Rasur.

2. Sei wählerisch

Wie rasiert man sich richtig? Trocken oder nass? Nur du kannst entscheiden, welche die beste Rasur-Methode für dich ist. Eine Trockenrasur ist im Nullkommanichts erledigt. Dafür ist eine Nassrasur herrlich erfrischend, solange du deinem besten Nassrasierer etwas Rasierschaum gönnst. Die Chemikalien in Rasierschaum und –gel können in Verbindung mit der Rasur jedoch für Hautirritationen sorgen. Wenn du trocken rasierst, bedeutet dies entsprechend weniger Stress für deine natürliche Hautbarriere und reduziert die Wahrscheinlichkeit von Hautreizung. 

3. Sei clever

Für eine zufriedenstellende Rasur braucht man vor allem eines: den passenden Rasierer. Mit einem hochwertigen Gerät wie dem Rasierer Series 9000 Prestige erzielst du ganz schnell eine besonders gründliche und angenehme Rasur. Sein Schersystem bringt jedes einzelne Haar in die richtige Position, während sich seine drei beweglichen Scherköpfe in acht Richtungen deinen Konturen anpassen. Einfacher könnte es nicht sein.
Siehe unten ↓

Was du brauchst

Shaver S9000 Prestige

Elektrischer Nass- und Trockenrasierer, Series 9000

    Shaver S9000 Prestige

    Elektrischer Nass- und Trockenrasierer, Series 9000

    Erleben Sie die gründlichste elektrische Rasur von Philips

    Eine spürbar glatte und gründliche Rasur. Der Philips S9000 Prestige schneidet jedes Barthaar mit maximaler Präzision direkt an der Hautoberfläche ab – selbst bei einem 7-Tage-Bart. Alle Vorteile ansehen

  • Erleben Sie die gründlichste elektrische Rasur von Philips

    Play Pause

Erleben Sie die gründlichste elektrische Rasur von Philips

Eine spürbar glatte und gründliche Rasur. Der Philips S9000 Prestige schneidet jedes Barthaar mit maximaler Präzision direkt an der Hautoberfläche ab – selbst bei einem 7-Tage-Bart. Alle Vorteile ansehen

Sei hart, aber herzlich img

4. Sei hart, aber herzlich

Also, wie rasiert man sich nun? Stutze zuerst längere Haare mit einem Bartschneider. Wenn du den Rasierer Series 9000 Prestige verwendest, kannst du deinen Bart damit direkt bis zu einer 7-Tage-Bart-Länge rasieren, ohne vorher zu trimmen. Sein BeardAdapt Sensor misst die Bartdichte 15-mal pro Sekunde und passt die Rasierleistung der Struktur der Barthaare an. Zudem ermöglichen die breiteren und runderen Öffnungen des Hautkomfort-Systems, dass mehr Haare pro Zug erfasst werden. Für längere Bärte verfügt er z.B. über einen Bartstyler oder Präzisionstrimmer, den du zum Vortrimmen einfach auf den Rasierer aufsetzen kannst. Wenn deine Haut unempfindlich ist und du eine Nassrasur bevorzugst, dann trage etwas Rasierschaum oder Gel auf, damit dein bester Nassrasierer seine Dienste tun kann. Rasiere in kreisenden Bewegungen dem Haarwuchs entgegen, bei empfindlicher Haut mit dem Haarwuchs. Dehne deine Haut mit deiner freien Hand leicht, um den Rasierklingen die Arbeit zu erleichtern. Drücke den Scherkopf dabei nicht zu stark auf deine Haut. Schließlich willst du deinen Bart rasieren, nicht deine Haut abtragen.

5. Sei gepflegt und stylish

Jetzt musst du nur noch etwas Aftershave oder Feuchtigkeitscreme auftragen und deine sorgfältige Rasur mit dem passenden Outfit abrunden. Bei einem glattrasierten Look kannst du dich hinter nichts mehr verstecken. Gute Kleidung und eine coole Frisur definieren deinen persönlichen Stil. Also, sei du selbst!

Reine Männersache

Egal, was du suchst: Trimmen, Stylen, Rasieren… Philips bietet das richtige Werkzeug