13 Tricks gegen Hautirritation nach der Rasur

Lesezeit: 2 Min - 03.32 video
How to prevent shaving irritation mobil masthead
Rötung, Brennen, Schmerzen: Hautreizung nach der Rasur ist alles andere als ein Spaß. Bist du es satt, bei der Rasur strategische Ruhepausen einbauen zu müssen, damit deine Haut sich erholen kann? Dann kommt hier die Anleitung, auf die du gewartet hast: 13 Expertentricks rund um die Vermeidung von Hautirritationen nach dem Rasieren.

1. Du möchtest dich in Bestform präsentieren? Rasiere zwei Stunden vorher

Dies gibt deiner Haut genug Zeit, um sich zu entspannen. Jede Rötung, Reizung oder sonstige Hautirritation nach der Rasur sollte in dieser Zeit abgeklungen sein. Verwende fürs Rasieren am besten einen Rotationsrasierer, der vor Hautirritationen schützt. Die SkinGlide-Ringe des Philips Rasierers Series 7000 reduzieren dank Mikrokügelchenbeschichtung den Oberflächenwiderstand und sorgen für sanftes, reibungsloses Gleiten.
Schneide lange oder schwer zu rasierende Haare vor img

2. Schneide lange oder schwer zu rasierende Haare vor

Du möchtest beim Rasieren Hautirritationen vermeiden? Dann halte nach langen oder hartnäckigen Haaren Ausschau und trimme sie vor der Rasur. Dafür kannst du gut den aufsteckbaren hautschonenden Präzisionstrimmer des Rasierers Series 7000 verwenden.

Kleiner Tipp fürs Suchspiel: Die Übeltäter lauern häufig unter dem Kieferknochen und rund um deinen Adamsapfel herum.
Rasieren ohne Hautirritationen img

3. Rasieren ohne Hautirritationen? Dann warte nach der Reinigung

Wenn du zu Hautreizung nach der Rasur neigst, beginne das Rasieren mit trockener Haut. Wasche dein Gesicht bevor du loslegst. Warte dann mindestens fünf Minuten ab, bis es vollständig getrocknet ist. Warum? Feuchte Haut kann die glatte Bewegung des Rasierers im Gesicht behindern und zu mehr Hautirritation im Gesicht führen.
Hautirritation nach der Rasur mit Produkten vorbeugen img

4. Hautirritation nach der Rasur mit Produkten vorbeugen

Wenn du lieber nass rasierst, achte darauf, dass du mit dem Rasierschaum oder Gel ein Produkt wählst, das für deinen Hauttyp geeignet ist und die Haut nicht austrocknet. Notfalls geht Probieren über Studieren, bis du das perfekte Produkt gefunden hast. Durch die Aquatec Wet & Dry-Versiegelung der Rasierer Series 7000 kannst du nicht nur schnell und komfortabel trocken rasieren, sondern auch schonend und erfrischend nass, selbst unter der Dusche. Hautirritation adé!

5. „Schonende" Komforteinstellung, um Hautirritationen vorzubeugen

Der Rasierer Series 7000 wurde speziell dazu entwickelt, um Hautirritationen beim Rasieren vorzubeugen. Verwendest du einen anderen Rasierer, dann prüfe, ob er Komforteinstellungen bietet, sodass du die Rasiergeschwindigkeit variieren kannst. Wähle die Einstellung für empfindliche Haut.
Siehe unten ↓

Was du brauchst

Shaver series 7000

Elektrischer Nass- und Trockenrasierer

S7310/12
    -{discount-percentage}%

    Shaver series 7000 Elektrischer Nass- und Trockenrasierer

    S7310/12

    Sanftes Gleiten, schonende Rasur

    Die Philips 7000er Serie schützt vor Anzeichen von Hautreizungen. Dank der SkinGlide-Ringe mit Antireibungsbeschichtung kann der Rasierer mühelos über Ihr Gesicht gleiten. Seine Klingen sorgen für eine gründliche Rasur und schützen die Haut, auch bei einem Dreitagebart. Alle Vorteile ansehen

    Sanftes Gleiten, schonende Rasur

    Die Philips 7000er Serie schützt vor Anzeichen von Hautreizungen. Dank der SkinGlide-Ringe mit Antireibungsbeschichtung kann der Rasierer mühelos über Ihr Gesicht gleiten. Seine Klingen sorgen für eine gründliche Rasur und schützen die Haut, auch bei einem Dreitagebart. Alle Vorteile ansehen

  • Sanftes Gleiten, schonende Rasur

    Play Pause
  • Sanftes Gleiten, schonende Rasur

    Play Pause
  • Sanftes Gleiten, schonende Rasur

    Play Pause

Sanftes Gleiten, schonende Rasur

Die Philips 7000er Serie schützt vor Anzeichen von Hautreizungen. Dank der SkinGlide-Ringe mit Antireibungsbeschichtung kann der Rasierer mühelos über Ihr Gesicht gleiten. Seine Klingen sorgen für eine gründliche Rasur und schützen die Haut, auch bei einem Dreitagebart. Alle Vorteile ansehen

Sanftes Gleiten, schonende Rasur

Die Philips 7000er Serie schützt vor Anzeichen von Hautreizungen. Dank der SkinGlide-Ringe mit Antireibungsbeschichtung kann der Rasierer mühelos über Ihr Gesicht gleiten. Seine Klingen sorgen für eine gründliche Rasur und schützen die Haut, auch bei einem Dreitagebart. Alle Vorteile ansehen

6. In kreisförmigen Bewegungen rasieren, um Hautirritationen zu reduzieren

Auch mithilfe der richtigen Technik kannst du Hautirritation nach der Rasur vermeiden. Führe den Rotationsrasierer in kleinen, kreisenden und gleichmäßigen Bewegungen über dein Gesicht. So fängst du Haare ein, die in jede Richtung wachsen, ohne mit der Rasierbewegung Hautirritation auszulösen. Denk daran: Nimm dir Zeit. Deine Haare laufen – leider – nicht von alleine weg.

7. Sanfter Druck hilft, Hautirritation nach der Rasur zu vermeiden

Immer sachte: Rasiere von Anfang bis Ende mit nur leichtem Druck, ohne den Rasierer in dein Gesicht zu „pressen“. Erhöhst du den Druck, erhöhst du auch die Reibung und das verursacht mehr Hautirritationen nach dem Rasieren. Gehe auch nicht zu oft über dieselbe Stelle.

8. Rasiere nicht zu nah

Um Hautirritation nach der Rasur zu vermeiden, solltest du nicht zu nah rasieren. Des Philips Rasierers Series 7000 führen die Haut von der Schnittkante weg. Sie schneiden dabei dennoch nah genug an der Haut für eine gründliche und glatte Rasur. Die in 5 Richtungen beweglichen Flex-Scherköpfe passen sich sanft und hautschonend den Konturen deines Gesichts und Halses an.

9. Sieh deinem Problem ins Auge

Bei jedem äußert sich Hautirritation im Gesicht auf andere Art: Für manche von uns als leichter Ausschlag, für andere als starker Rasurbrand oder in Form eingewachsener Haare. Hier auf der Philips Webseite findest du umfassende Ratgeber, um alle gängigen Hautirritationen nach der Rasur zu behandeln und ihnen vorzubeugen. Stöbere durch unsere Artikel zur Vermeidung von Rasurbrand, eingewachsenen Haaren oder zur Rasur bei empfindlicher Haut, um weitere Tipps zu erhalten.
Geh die Sache aus verschiedenen Richtungen an img

10. Geh die Sache aus verschiedenen Richtungen an

Wenn du mit den letzten schwer zu fangenden Haaren kämpfst, dann umzingele sie beim Rasieren. Straffe die Haut vorsichtig, um so die Haare anzuheben. Das erleichtert es dem Rasierer, die Nachzügler zu fangen.

11. Alkoholfreies Aftershave nach dem Rasieren gegen Hautirritationen

Letzter Schritt deiner Rasur-Routine: Trage einen beruhigenden, alkoholfreien After-Shave-Balsam auf. So kannst du potenziell aufkommende Hautirritationen nach der Rasur direkt behandeln und abklingen lassen. Warum alkoholfrei? Alkohol desinfiziert die Haut, kann sie aber ebenso austrocknen, was zu einem spannenden, gereizten Gefühl führt.
Reinige deinen Rasierer img

12. Reinige deinen Rasierer

Für ein angenehmes Rasieren ohne Hautirritationen ist gute Hygiene das A und O. Reinige deinen Rasierer während und nach der Rasur. Der Philips Rasierer Series 7000 kann unter fließendem Wasser gereinigt werden. Öffne einfach den Scherkopf und spüle ihn gründlich mit lauwarmem Wasser ab. Schüttle überschüssiges Wasser ab und lege ihn zum Trocknen offen hin. Verfügt dein Rasierer über ein Reinigungssystem wie SmartClean, legst du ihn einfach dort hinein und schon ist er bereit für die nächste Rasur.

13. Rasiere regelmäßig, aber nicht zu häufig

Rasiere etwa drei Mal die Woche, um beste Ergebnisse zu erzielen und deine Haut an den Elektrorasierer zu gewöhnen. So kann sie sich im Schnitt immer etwas länger als einen Tag lang erholen. Gleichzeitig sind deine Barthaare dann aber noch kurz genug, sodass du sie nicht extra vortrimmen musst.

Folgst du diesen Tipps, um Hautirritationen nach der Rasur zu vermeiden, wirst du feststellen, dass sich deine Haut bald verbessern wird. Und falls nicht, kannst du dir immer noch einen Vollbart wachsen lassen...

Reine Männersache

Egal, was du suchst: Trimmen, Stylen, Rasieren… Philips bietet das richtige Werkzeug