Meistere den Walrossbart in 6 Schritten

Lesezeit: 2 Min
Walrus beard mobile
Weder schüchtern noch zurückhaltend: Wenn ein Schnauzbart ein großer Schnurrbart ist, ist der Walrossbart das Schwergewicht unter den Schnauzbärten. Mit dieser Schnauzerbart-Wahl zeigst du, dass du es dir verdient und keine Scheu vor Style-Bekenntnissen hast – egal wie groß sie sind! Dabei schwingt eine vage Andeutung von Absurdität mit. Ein leicht frivoler Stil, der Grenzen sprengt.

Fasziniert? So kannst du dir in sechs einfachen Schritten einen Walrossbart-Schnauzer wachsen lassen und ihn in Topform trimmen.

1. Wachsen lassen

Deinen Schnauzer wachsen zu lassen ist einfach. Beginne damit, deinen Bart und Schnurrbart nicht mehr zu rasieren. Halte sie einfach für etwa einen Monat nur sauber und gepflegt. Schneide in der Zeit einzig um die Lippen herum, damit du keinen Haarvorhang vor dem Mund bekommst. Trage Bartöl auf, um das Haar weich zu halten.

Hast du den Punkt erreicht, an dem dein Bart voll ist – ohne, dass du Flickschusterei leisten musst, dann bist du soweit. Jetzt geht’s ans erste Trimmen in Richtung Schnauzerbart:

2. Auf die richtige Länge trimmen

Kämme den Bart nach unten. Stelle deinen Trimmer auf etwa 3-5 mm und reduziere deine gesamte Schnauzbart-Länge. Wähle eine längere Einstellung für die äußeren Schnurrbarthaare um die Mundenden herum. Wenn du einen OneBlade Pro verwendest, ermöglichen dir die 14 einstellbaren Schnittlängen des Präzisions-Trimmeraufsatzes diverse gewünschte Längen, um dein Barthaar gleichmäßig zu schneiden.
Den Schnauzbart konturieren img

3. Den Schnauzbart konturieren

Definiere nun mit dem Präzisionstrimmer die Form deines Schnauzerbarts und trimme abstehende Haare. Trimme dabei nach unten und folge deiner Lippenlinie bis zum Mundwinkel. Lass einen Streifen von etwa 5 mm bis 1 cm Breite stehen und trimme bis 1 cm unterhalb des Mundwinkels. Mit dem OneBlade Pro sorgst du für präzise Kanten und feine Linien oder arbeitest Konturen und Details heraus. So definierst du den zu deiner Gesichtsform passenden Walrossbart-Style.

4. Die Form herausarbeiten

Bereit, dich von deinem Bart zu verabschieden und rund um den Schnauzer zu rasieren? Wenn du es ganz glatt haben möchtest, solltest du jetzt zu einem herkömmlichen Rasierer greifen. Falls es dir im Wesentlichen nur um die Optik geht, kannst du auch hierbei den OneBlade Pro verwenden. Mit dessen doppelseitiger Klinge kannst du ganz easy in jede gewünschte Richtung rasieren oder auch Kanten nachstylen, falls du vorher ein paar Härchen übersehen hast. Erstelle saubere Linien rund um deinen Bartschnauzer und entferne streunende Haare.
Siehe unten ↓

Was du brauchst

OneBlade Pro

    • KA
    • KA

    OneBlade Pro

    Trimmen, Stylen und Rasieren für jede Haarlänge

    Philips OneBlade ist ein revolutionärer neuer Bart-Styler, der Haare jeder Länge trimmen, rasieren und auf saubere Kanten stylen kann. Nie wieder mehrere Geräte und Arbeitsschritte – mit OneBlade ist alles möglich. Alle Vorteile ansehen

    Unverbindliche Preisempfehlung: 89,99 €
  • Trimmen, Stylen und Rasieren für jede Haarlänge

    foundation-base.video.controls.play foundation-base.video.controls.pause

Trimmen, Stylen und Rasieren für jede Haarlänge

Philips OneBlade ist ein revolutionärer neuer Bart-Styler, der Haare jeder Länge trimmen, rasieren und auf saubere Kanten stylen kann. Nie wieder mehrere Geräte und Arbeitsschritte – mit OneBlade ist alles möglich. Alle Vorteile ansehen

Unverbindliche Preisempfehlung: 89,99 €

5. Sauber rasieren

Jetzt fehlt nur noch eine sorgfältige Entfernung des Barts. Pass besonders auf, wenn du entlang der Konturen deines Schnauzers rasierst. Verwende die beidseitig einsetzbare Klinge des OneBlade Pro, um die Kanten an Wangen, Hals und Kinn zu perfektionieren. Führe das Gerät dann jeweils gegen die Haarwuchsrichtung und rasiere die Wangen-, Kinn- und Halspartien sauber aus. Der OneBlade Pro schneidet nicht zu nah an der Haut und beugt durch eine Gleitbeschichtung auf der Klinge sowie abgerundete Spitzen Hautirritationen und Rötungen vor.

6. Stylen mit Wachs

Dein Schnauzbart ist fertig, nun stylst du ihn noch mit etwas Wachs. Da das Wachsen nichts mit seinem schmerzvollen Enthaarungs-Namensvetter zu tun hat, kannst du es bedenkenlos in deine tägliche Routine aufnehmen. Wähle ein für dich passendes Bartwachs aus und trage es großzügig mit Daumen und Zeigefinger auf den Walrossbart auf. Halte deinen Schnauzbart gut gepflegt für maximale Wirkung. Das Trimmen sollte ein Vergnügen, keine lästige Pflicht sein. Schneide einfach alle paar Tage die Haare, die aus der Reihe tanzen, zurück und lass deinen Schnauzer weiter prächtig anwachsen.

Schnauzer-Arten

Du kannst deinen Schnauzer auch variieren und entweder mit einem 3-Tage-Bart oder mit einem ein wenig längeren Bart tragen. Trimme in dem Fall einfach den Bart, statt ihn abzurasieren. Und sollte dir einmal nach etwas weniger buschigen und langhaarigen Schnauzer-Arten zumute sein, dann verleihe deinem Schnauzbart einfach einen eleganten Touch, indem du die Schnurrbartenden mit etwas Bartwachs zwirbelst oder nach oben biegst. Voila!

Reine Männersache

Egal, was du suchst: Trimmen, Stylen, Rasieren… Philips bietet das richtige Werkzeug